Bakterienmilieu

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

  • Kurzbeschreibung
    Klebsiella, Staphylococcus aureus und Proteus-Arten alkalisieren den Urin durch Harnstoffspaltung.
    Bei Harnwegsinfekten immer die im Urin gefundenen Bakterien nachfragen bzw. ob im Urin harnstoffspaltenden Bakterien gefunden wurden.
    Bei diesen Bakterien führt eine Alkalisierung des Urins zur Ausweitung der Entzündung!
    Eine Urin-ansäuernde Behandlung z. B. mit L-Methionin kann hier die bessere Strategie sein.

    Umgekehrt sollte bei einer Entzündung mit Escherichia coli, die Alkalisierung des Urins mehr Erfolg bringen, da E. coli zum Beispiel Zucker sauer verstoffwechselt und somit die Säurebelastung verstärkt.

    23.397 mal gelesen