nedews Mitglied

  • Weiblich
  • Mitglied seit 16. Februar 2012
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

  • Kiri09 -

    Hi Nedews,

    ich habe ähnliche Symptome wie du. Hast du es mittlerweile im Griff und bist beschwerdenfrei?

    LG

    • nedews -

      Hallo Kiri09,
      oh, das tut mir Leid, dass Du Beschwerden hast. Wie sehen die denn bei Dir genau aus? Ich hatte ja immer mal wieder entweder vaginale Schmerzen oder aber Blasenbeschwerden. Ich habe zum Glück alles ganz gut in den Griff bekommen. Das Schlimmste war das vaginale Brennen bzw. es waren einfach Schmerzen, die ich nicht einordnen konnte. Was mir geholfen hat: Ich habe ein Vitamin B-Komplex-Präparat genommen und abends eine Cetirizin. Bei mir sind dadurch die Beschwerden immer weniger geworden, bis es schließlich weg war. Das heißt natürlich nicht, dass das bei anderen auch genauso funktioniert. Ich hatte leider in der letzten Zeit auch Östrogenmangel. Dadurch hatte ich auch wieder Beschwerden in der Blase und vaginal. Hier habe ich Zäpfchen mit Laktobazillen und Östrogen (niedrig dosiert) genommen. Das hat mir auch sehr gut geholfen. Momentan bin ich fast beschwerdefrei.
      Bei mir hat das ganze übrigens nach Einnahme eines Antibiotikums begonnen. Ich bin damit sehr vorsichtig geworden und nehme es nicht mehr. Würde es überhaupt nur noch im absoluten Notfall nehmen. Sogar meine letzte Blasenentzündung habe ich ohne wegbekommen. Du solltest, falls Du auch Antibiotika nehmen musstest, auf jeden Fall die Darmflora wieder aufbauen. Ich nehme regelmäßig ein Probiotikum in Form von Kapseln. Seit dem habe ich auch viel weniger Bauchprobleme.
      Also dann alles Gute
      nedews