seit 14 Jahren BE und Brennen nach GV!HILFE!?

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Hallo zusammen
      Meine Ärztin hat mir auch die eigen blut Therapie empfohlen. Welche Mittel hat sie denn bei dir mit ins blut gemischt? Welche Schüssler salz. Nimmt du immer? Muss das auch mal ausprobieren. Ich habe schon wieder eine be nach dem gv. Hatte jetzt seit Januar mal mehr oder weniger Ruhe gehabt. Jetzt ist es heut wieder so schlimm das ich die ganze Zeit auf der Toilette bin. :( langsam gebe ich auch auf das dass irgendwann weg geht. Bei mir wurde vor kurzem eine Stuhl Untersuchung durchgeführt. Nur mal als Anregung für andere. Irgendwelche wichtigen Bakterien müssen auch wieder aufgebaut werden.

      Freut mich das du es geschafft hat und stabil bist!
      Gruß fireangel
      ANZEIGE
    • Hallo fireangel,

      Wie geht es dir heute? Du schreibst du hast eine Stuhluntersuchung durchführen lassen wie lautet das Ergebnis? Wäre das BactoFlor evtl. auch was für dich? Wie sind genau deine Beschwerden? Wenn du möchtest kann ich nach den passenden Schüßlersalzen nachschauen!?!? Hast du Blasenentzündungen immer nach dem Geschlechtsverkehr bzw. nur dann oder auch wann anders?

      Liebe Grüße Bienchen :)
    • Hallo
      Ja heut geht es mir besser habe gestern Abend noch super viel getrunken vor alle blasen Tee. Als ich mein Urin gestern Abend 2 Stunden später kontrolliert habe war es fast klar wie Wasser. Habe gestern arctuvan mehrmals genommen und canephron. Heut auch und globuli das hat ganz gut geholfen. Musste es auch hatte heut Wahltag in der kita. Also oft habe ich nach dem gv die Beschwerden doller aber eigentlich habe ich sie fast immer nur nicht immer stark aber glaube habe immer leicht den Urin nicht in Ordnung. Das weiß ich wegen dem Test streife. Die Stuhl Untersuchung habe ich vor kurzem erst erfahren und bin mir nicht mehr sicher muss die Unterlagen noch abholen. ich weiß nicht was das ist zum aufbauen? Hab mir überlegt auf jeden Fall die eigen blut Therapie zu machen mehr wie verlieren kann ich nicht mehr. Und schaden tut es ja auch nicht unbedingt. Nur werde erstmal nicht zum Arzt kommen bin voll im Ausarbeitung schrieben. Erst in ein paar Wochen. Es wäre echt super wenn du mir die salz raus suchen könntest dann kann ich die Tage das ausprobieren.
      Vielen dank Gruß Anne.
    • Hallo Fireangel,

      Du musst mir genau deine Symptome schildern, z..B. ob der Urin brennt, Urin braun oder eitrig, du das Gefühl hast zu wenig Urin zu machen im Vergleich wieviel du trinkst, ob du Schmerzen hast und/ oder verkrampft bist!?!?
      Fallen dir noch andere typische Bescherden ein wie z.B. Sodbrennen, oft Erkältungen,.....?
      Beachtest du alle Vorkehrungen vor und nach dem Sex um eine Blasenentzündung zu vermeiden? Duschen vor und danach, Händewaschen, (nicht nur du sondern dein Partner auch) genügend trinken und danach Pipi machen, wenn ihr Gleitcreme benutzt diese mal wechseln z. B. Auf Multi-Gyn LiquiGel.

      Was sagen die Urin Teststreifen aus?


      Liebe Grüße Bienchen :)
    • Hi fireangel
      sorry dass ich erst jetzt Antworte. Also Schüsslersalze nehm ich 9 hauptsächlich manchmal auch 6+3. Kannst Du aber in der Apotheke auch mit denen bestimmen. Die sollten so ein Buch haben, darin stehen die Beschwerden und dann bestimmt ihr zusammen welche du brauchst. Aber 9 ist bestimmt richtig.
      Ich nehm die im Moment wirklich nur 1 Mal nach dem Gv (versuchs jetzt dann auch ohne)
      Wg. der Eigenblutsache... Mein Arzt nimmt nur ein Mittel zur Immunsteigerung, da er denk, dass ich für "richtige" Blasenmittel noch zu jung bin. Wie genau das heißt muss ich aber noch mal nachfragen (schreib ich Dir noch) Aber ich würde das auch an Deiner Stelle mit dem Arzt besprechen, was er meint. Ich soll die Therapie jetzt dann auch nach 4-6 Monaten noch mal machen lassen. Aber das mache ich gerne wenn ich Beschwerdefrei bleibe!
      p.s.: wir gehen auch immer noch auf Nummer sicher und duschen bzw. waschen uns beide vorher :)
      Ich benutze auch "Sagella"blau zum waschen.
      Nicht aufgeben und den Mut verlieren das geht schon wieder weg. Ich war auch an dem Punkt aber es vergeht!!!
    • Blasenentzündung

      Miss HoneymoonCystitis schrieb:

      Hallo an euch alle!

      Bevor ich überhaupt anfange, von meinem laaaaaaaaaaangjährigem Problem zu erzählen erstmal vorab schonmal ein riesen DANKE an euch alle, denn ihr hab mir allein schon mit euren Beirägen und dem darauf folgendem Gefühl, nicht allein mit dem Problem zu sein, schon geholfen! Dass es tatsächlich so ein Forum gibt, habe ich nicht gewußt. Ich habe mich in sehr vielen Beiträgen sofort wiedergefunden und möchte jetzt einfach auch mal meinen Senf loswerden bzw im Grunde hoffe ich auf Hilfe, die ich bislang noch nicht wirklich bekommen habe bzw eine Lösung gab es leider in meinen Augen nie...Aber ich versuche es mal.
      Wo fange ich an und wo höre ich auf??

      Das ganze Theater spielt sich jetzt schon seit fast 14 Jahren ab und ich habe tatsächlich schon fast aufgegeben, auf eine Lösung zu hoffen:

      Ich bin jetzt fast 31 Jahre alt. Habe seitdem ich 17 bin Sex. Bin in meiner 2.langen Beziehung (8 Jahre) und habe IMMER nach dem Sex eine BE!!!sehr oft sogar eine blutige Harnwegsinfektion. Da kann ich im Prinzip schon meinen Wecker nach stellen...
      Ich nehme seitdem ich 17 bin die Pille Valette (habe darüber hier im Forum gerade gelesen, dass man die mal absetzen sollte?!). Zwischenzeitlich habe ich 2 Monate keine Pille genommen und kurz (2-3 Monate) auch mal eine andere, um zu testen, ob da ein Zusammenhang besteht. Aber auch ohne Pille und mit einer anderen hatte ich diese Probleme. Nicht nur, dass ich einen Tag nach dem Sex eine BE bekomme, sondern auch das sofortige MEGA Brennen nach dem Sex bringt ich noch um den Verstand....Mittlerweile ist es so, dass mein Freund und ich kaum noch Sex haben, weil es einfach nur mit einem RIESEN Staatsakt verbunden ist:
      1.) Vorher schon die Angst und das Wissen "Scheiße, gleich nach dem Sex geht es wieder los".
      2.) MEGA Brennen nach dem Sex (dass meine Scheide zu trocken ist wurde schon getestet....alles ok.)
      3.) Mindestens halbstündiger Aufenthalt im Bad, weil man zum Klo muss/soll, alles mit Wasser reinigen, kalte Tücher einlegen, damit der Schmerz nicht so groß ist, Wundsalbe drauf, etc,....
      4.) Cranberry Kapseln aus der Apotheke (hochdosiert!) und Goldrutenkraut-Kapseln (hochdosiert!) einnehmen und viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Wasser und Tee trinken.
      5.) Nachdem das alles mal wieder nicht geholfen hat, aber mir zumindest die Nacht rettet muss ich am nächsten Tag zum Arzt wegen Antibiotika, sonst geht´s gar nicht weg (viele Antibiotika helfen oft nicht mehr, weil ich resistent dagegen werde..)
      6.) usw...
      Habe mich dann gefragt, ob ich nicht die restlichen Jahre meines Lebens nicht einfach auf Sex verzichten sollte? ERGEBNIS: NÖ :-)....Ich habe aber einen SUPER tollen Freund, mit dem ich jetzt fast ein halbes Jahr keinen Sex mehr hatte, nur um mal zu testen, ob sich meine gesamte untere Köperregion nicht mal erholt. ERGEBNIS: NEGATIV!!! Wir hatten wieder Sex und das ganze Theater ging heute von vorne los!!!!!Könnte ausflippen...
      Vielleicht noch ein paar Infos:
      In all den Jahren habe ich sehr sehr sehr viel ausprobiert. Habe viel Geld in die Heilpraktiken gesteckt, habe viel Nerven in den Wartezimmern vieler vieler Ärzte in sämtlichen Städten verbracht, habe viele Untersuchungen, Immunkuren, etc... hinter mir. Half alles nix... ich muss sogar gestehen, dass ich in Holland bei einem "Wunderheiler" (Handaufleger) war, obwohl ich nicht dran glaube....Auch der konnte mir nicht helfen.
      Mittlerweile helfen wie gesagt viele Antibiotika nicht mehr, pflanzliche Mittel waren oftmals zu schwach bei meinen blutigen Blasenentzündungen und all meine Versuche, vorbeugend etwas zu tun wie viel Trinken, Cranberry-Kapseln, Berberis-Tropfen, usw.... halfen nichts.
      Wenn jemand von euch noch Ideen hat???Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ihr mir helfen würdet!!!!!!Ich habe soeben beschlossen, nicht aufzugeben...
      Irgendeine Ursache muss es ja geben und für Ursachen gibt es Lösungen, oder??
      Dass ich mich hier auslassen kann, hilft mir schon sehr!!!!
      Apropos: es wurde bei mir mittels Psychosomatischer Therapie schon geforscht, ob es seelische Gründe haben könnte, aber auch das ging negativ aus :-(...
      Freue mich über Tipps, etc....

      Ganz liebe Grüße von der wieder mal kranken (selbsternannten) Miss HoneymoonCystitis :)

      ANZEIGE
      1. Ich hatte das gleiche Problem jedes mal nach dem Geschlechtsverkehr eine blasenentzündung. Seitdem ich seit einem Jahr ein Mittel namens nifurantin jedes mal nach dem Geschlechtsverkehr nehme welches mir vom Urologen verschrieben wurde hatte ich nie wieder eine blasenentzündung.
    • Hallo Ulrike!
      Haben deine Blasenentzündungen mit dem Einnahmebeginn der Pille zu tun! Wenn ja würde ich dir raten sie abzusetzen. Wenn nein würde ich dir trotzdem empfehlen es zu tun! Der Körper mit seinem Hormonhaushalt braucht bis zu einem halben Jahr bis er sich wieder komplett normalisiert hat. Also bei 2 Monaten Pause oder Pillenwechsel kann man noch nicht beurteilen ob zwischen Blasenentzündung und Pille ein Zusammenhang besteht!

      Wenn ihr Sex habt verhütet lieber mit Kondomen ohne Beschichtung sprich trockene. Den die Beschichtung kann auch eine Blasenentzündung auslösen sowie bestimmte Gleitgels.

      Deine Blasenschleimhaut wird von den vielen Entzündungen schon so kaputt und vernarbt sein, dass eine neue Blasenentzündung schon vorprogrammiert ist und vorallem gleich blutig. Bei narbigem Gewebe haften wesentlich schneller Bakterien an und wenn es zu einer Entzündung kommt bluten diese Narben auch schnell.
      Du könntest einfach mal von den Schüßlersalzen die Nr. 4 ausprobieren. Über den Tag verteilt immer mal wieder 1-2 Tabletten im Mund zergehen lassen. Wenn du sie in der Apotheke kaufst, kosten nur ca. 3,15€ dann nimm die von Pflüger.

      Wie schaut es bei dir aus mit dem Darmaufbau nach den vielen Antibiotikas aus?

      Hattest du in beiden Beziehungen gleich stark nach dem Sex die Blasenentzündungen?

      Liebe Grüße Bienchen :)
    • Blasenentzündung

      Hallo an Alle,
      ich hab mich nun mal durch alle eure Kommentare gelesen und bin entsetzt und erleichtert zugleich, dass ich mit meinem Leiden nicht alleine bin.
      Habe meine BE's nun auch schon seit über 13 Jahren, angefangen beim Ex, jeden Monat nach dem GV vor oder direkt nach der Periode, dann Trennung und erst mal Ruhe, dann habe ich meinen Mann kennen gelernt und leider erst einmal ging das Drama weiter, Gott sei dank war mein Stiefvater Apotheker mit Heilpraktiker Ausbildung und Schwerpunkt Homöopathische Arzneimittel, ich hab also alles was es im Bereich Homöopathischen Mitteln gibt durch probiert. Nach mehreren Antibiotika Serien habe ich dann eine Cranberrykur gemacht, und juhu ich war sieben Jahre BE frei.
      Letztes Jahr im Februar ging das Drama dann wieder los und ich weiß nicht was ihr so für Schmerztypen seit, meine BE sagt immer in den grauen Morgenstunden guten Tag, d.h. ich schlafe auch mal gerne im sitzen Ich habe daraufhin Antibiotika bekommen vom Urologen, dass hat nicht geholfen das nächste und Termin zur Blasenspiegelung, heul! Ich habe noch auf dem Stuhl bei der Besprechung gesagt, da ist noch was, Antwort, Halbgott in Weiß:"das kann nicht sein, ich habe sie gerade komplett leer gemacht!" Ich so, nein da ist noch was und ich gehe nun zur Toilette, es kam ein blutiger Tropfen und ich wollte nur sterben! Mein Frauenarzt wollte mir eine Kinderwunschbehandlung auf's Auge drücken, während ich nur nach Hilfe gegen die ständigen Schmerzen suchte. Nach weiteren vier Monaten bin ich wieder mal zu meinem Hausarzt, weil es sich wieder wie eine BE angefühlt hat, darauf hin hat mich mein Hausarzt zu einem Spezialisten bei uns in der Umgebung für Frauenleiden geschickt. Bei dem war ich nun vor einer Woche, und siehe da, der gute Mann hatte gleich nach der Anamnese eine Vermutung, im weiblichen Genitalbereich gibt es Drüsen, und diese Drüsen waren angeschwollen und haben die Bakterien der BE eingeschlossen, und jedesmal wenn die Drüsen etwas abgeschwollen sind gaben sie die Bakterien frei, daher auch immer so wenig das die Ärzte nix fanden. Nun musste er die Drüsen massieren, Schmerz lass nach! und einen Abstrich nehmen, also am Montag das Ergebnis und hoi Überraschung, Diesmal eine Harnröhrenentzündung bedingt durch Darmbakterien, und Schmerzen wie ein Tier! Nun bekomme ich eine neue Antibiotika Therapie und hoffe das dann wieder Ruhe ist.
      Ich hoffe ich konnte mit meiner Geschichte der einen oder anderen unter euch neue Hoffnung geben.
      Nach meiner Antibiotika Kur, werde ich wieder die große Cranberrykur machen.
    • Neu

      Hallo zusammen!
      Ich weiß nicht, ob das hier noch alles wirklich aktuell ist, aber ich bin gerade über die Nachricht von “Honey” gestoßen als ich mich über das Multigyn Actigel informieren wollte. Und dachte nur “der Text könnte auch von mir sein”. Seit 16 Jahren hab ich eigentlich ständig eine BE, v.a. nach dem GV. Ausprobiert wurde gefühlt schon alles und das einzige das mir wirklich geholfen hat ist NITROFURANTOIN!!! Das ist ein AB, das ausschließlich in der Blase wirkt, weil es dort erst aktiviert ist. Auf Pille, Alkohol usw. hat es zum Glück keine/keine großen Auswirkungen..
      Ich nehme immer eine Tablette direkt nach dem GV. Wenn ich es mal wieder versuche sie nicht zu nehmen, habe ich spätestens nach 2 Tagen wieder die üblichen BE Probleme. Ohne diese Tabletten könnte ich wirklich kein normales Leben mehr führen!
      Trotzdem wollte ich jetzt auch nochmal Femannose ausprobieren, um einfach ein bisschen die Ständige Chemiezufuhr zu reduzieren. Bislang bin ich noch am Anfang der Testphase, aber ich kann sagen, dass es nach dem letzten GV relativ ruhig geblieben ist. Ich hab ein Beutelchen direkt danach und dann noch eins am kritischen zweiten Tag genommen und es kam keine BE. Ich bin mal gespannt wie sich das ganze im “Langzeitversuch” verhält ;)
      Ich hoffe ich konnte euch damit ein bisschen helfen und kann nur sagen: Fragt eure Ärzte mal nach Nitrofurantoin!!!
      ANZEIGE