seit 14 Jahren BE und Brennen nach GV!HILFE!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • seit 14 Jahren BE und Brennen nach GV!HILFE!?

      Hallo an euch alle!

      Bevor ich überhaupt anfange, von meinem laaaaaaaaaaangjährigem Problem zu erzählen erstmal vorab schonmal ein riesen DANKE an euch alle, denn ihr hab mir allein schon mit euren Beirägen und dem darauf folgendem Gefühl, nicht allein mit dem Problem zu sein, schon geholfen! Dass es tatsächlich so ein Forum gibt, habe ich nicht gewußt. Ich habe mich in sehr vielen Beiträgen sofort wiedergefunden und möchte jetzt einfach auch mal meinen Senf loswerden bzw im Grunde hoffe ich auf Hilfe, die ich bislang noch nicht wirklich bekommen habe bzw eine Lösung gab es leider in meinen Augen nie...Aber ich versuche es mal.
      Wo fange ich an und wo höre ich auf??

      Das ganze Theater spielt sich jetzt schon seit fast 14 Jahren ab und ich habe tatsächlich schon fast aufgegeben, auf eine Lösung zu hoffen:

      Ich bin jetzt fast 31 Jahre alt. Habe seitdem ich 17 bin Sex. Bin in meiner 2.langen Beziehung (8 Jahre) und habe IMMER nach dem Sex eine BE!!!sehr oft sogar eine blutige Harnwegsinfektion. Da kann ich im Prinzip schon meinen Wecker nach stellen...
      Ich nehme seitdem ich 17 bin die Pille Valette (habe darüber hier im Forum gerade gelesen, dass man die mal absetzen sollte?!). Zwischenzeitlich habe ich 2 Monate keine Pille genommen und kurz (2-3 Monate) auch mal eine andere, um zu testen, ob da ein Zusammenhang besteht. Aber auch ohne Pille und mit einer anderen hatte ich diese Probleme. Nicht nur, dass ich einen Tag nach dem Sex eine BE bekomme, sondern auch das sofortige MEGA Brennen nach dem Sex bringt ich noch um den Verstand....Mittlerweile ist es so, dass mein Freund und ich kaum noch Sex haben, weil es einfach nur mit einem RIESEN Staatsakt verbunden ist:
      1.) Vorher schon die Angst und das Wissen "Scheiße, gleich nach dem Sex geht es wieder los".
      2.) MEGA Brennen nach dem Sex (dass meine Scheide zu trocken ist wurde schon getestet....alles ok.)
      3.) Mindestens halbstündiger Aufenthalt im Bad, weil man zum Klo muss/soll, alles mit Wasser reinigen, kalte Tücher einlegen, damit der Schmerz nicht so groß ist, Wundsalbe drauf, etc,....
      4.) Cranberry Kapseln aus der Apotheke (hochdosiert!) und Goldrutenkraut-Kapseln (hochdosiert!) einnehmen und viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Wasser und Tee trinken.
      5.) Nachdem das alles mal wieder nicht geholfen hat, aber mir zumindest die Nacht rettet muss ich am nächsten Tag zum Arzt wegen Antibiotika, sonst geht´s gar nicht weg (viele Antibiotika helfen oft nicht mehr, weil ich resistent dagegen werde..)
      6.) usw...
      Habe mich dann gefragt, ob ich nicht die restlichen Jahre meines Lebens nicht einfach auf Sex verzichten sollte? ERGEBNIS: NÖ :-)....Ich habe aber einen SUPER tollen Freund, mit dem ich jetzt fast ein halbes Jahr keinen Sex mehr hatte, nur um mal zu testen, ob sich meine gesamte untere Köperregion nicht mal erholt. ERGEBNIS: NEGATIV!!! Wir hatten wieder Sex und das ganze Theater ging heute von vorne los!!!!!Könnte ausflippen...
      Vielleicht noch ein paar Infos:
      In all den Jahren habe ich sehr sehr sehr viel ausprobiert. Habe viel Geld in die Heilpraktiken gesteckt, habe viel Nerven in den Wartezimmern vieler vieler Ärzte in sämtlichen Städten verbracht, habe viele Untersuchungen, Immunkuren, etc... hinter mir. Half alles nix... ich muss sogar gestehen, dass ich in Holland bei einem "Wunderheiler" (Handaufleger) war, obwohl ich nicht dran glaube....Auch der konnte mir nicht helfen.
      Mittlerweile helfen wie gesagt viele Antibiotika nicht mehr, pflanzliche Mittel waren oftmals zu schwach bei meinen blutigen Blasenentzündungen und all meine Versuche, vorbeugend etwas zu tun wie viel Trinken, Cranberry-Kapseln, Berberis-Tropfen, usw.... halfen nichts.
      Wenn jemand von euch noch Ideen hat???Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ihr mir helfen würdet!!!!!!Ich habe soeben beschlossen, nicht aufzugeben...
      Irgendeine Ursache muss es ja geben und für Ursachen gibt es Lösungen, oder??
      Dass ich mich hier auslassen kann, hilft mir schon sehr!!!!
      Apropos: es wurde bei mir mittels Psychosomatischer Therapie schon geforscht, ob es seelische Gründe haben könnte, aber auch das ging negativ aus :-(...
      Freue mich über Tipps, etc....

      Ganz liebe Grüße von der wieder mal kranken (selbsternannten) Miss HoneymoonCystitis :)
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bienchen ()

    • Hallo Miss HoneymoonCystitis,

      erstmal herzlichen willkommen bei uns
      :) Ich kann wirklich gut nachempfinden was du da durchmachst. Eine Sache vorweg, ich finde es super das du so einen verständnissvollen Freund hast und das du dich selber nicht aufgegeben hast. Wie du ja selber schon gelesen hast haben wir ein paar Mitglieder die es wirklich geschafft haben ihre lästigen&schmerzhaften Probleme dauerhaft loszuwerden.
      Um dir besser helfen zu können hätte ich noch ein paar Fragen:

      Du schreibst das du die Pille nimmst, ich gehe mal davon aus, das ihr nicht mit Kondom verhütet? ist das richtig?
      Die BE ensteht ja meistens durch das "einreiben" der Bakterien in die Harnröhre ... wenn ihr also kein Kondom benützt wäre das schonmal mein erster Ratschlag ein Kondom zu verwenden.
      Es kann ja sein das dein Freund irgendwie Bakterien "bei" sich hat. War der schonmal bei Arzt?
      Was ich dir aufjedefall raten würde ist die Pille abzusetzen.
      Aufgrund deiner Geschichte gehe ich mal davon aus das ihr keinen Analverkehr habt. Es gibt ja tatsächlich Leute die erst Analverkehr haben und dann noch normalen Sex ... was ziemlich blöd ist, weil die Bakterien im Darm ja die gleichen sind die auch eine BE auslösen können.
      Was auch ziemlich schlecht ist, sind manche Gleitcremes. Ich habe mit manchen immer ein BE bekommen, am besten auch weglassen.

      Hast du schonmal von dieser Impfung gehört? bei manchen soll diese Impfung wirklich helfen.
      Tut mir leid das ich dir soviele intime Fragen stelle aber um helfen zu können muss man immer das Gesamtbild betrachten.
      Bienchen z.B hat mit Schüsslersalzen ihre BE und die Pilz losbekommen. Ich denke die wird sich bestimmt auch nochmal zu Wort melden.

      Ansonsten Kopf hoch und nicht aufgeben udn schön das du den Mut gefunden hast zu schreiben.


      Liebe Grüße
      Tina
    • Hallo Tina!


      Ich musste heute zu einer Urologin, die mir auch die Impfung empfohlen hat. Leider hat das Antibiotikum, welches ich schon gestern von meiner Gynäkologin bekommen habe, nicht angeschlagen.
      Da ich noch relativ neu in der Stadt bin, habe ich der Uologin meine ganze Geschichte mal erzählt. Ich habe sie auch gebeten, mich nicht einfach mit einem anderen Mittel wegzuschicken und dann nichts mehr zu tun, sondern sich der ganzen Sache mal ordentlich anzunehmen. Das hat sie mir dann gleich angeboten. Sie will meinen Fall weiterhin verfolgen. Als nächstes wird (wie schon so oft in den 14 Jahren) mal wieder eine Blasenspiegelung gemacht und ich könnte jetzt schon schreien. Ich hasse das!!! Da wurde auch noch nie was gefunden! Die Entzündung sitzt ja am Anfang der Harnöhre, das spür ich sogar. Aber um eine Spiegelung komme ich nicht drumrum :-(..
      Jedenfalls nach dieser Untersuchung besprechen wir alles weitere. Ob diese Impfung z.B. mal in Frage kommt und ich soll dann auch noch eine Cortison-Creme benutzen, um da wohl die Schwellung in den Griff zu kriegen. Die Creme verschreibt sie mir auch wohl erst nach der Untersuchung und wenn ich diese jeztigen Anibiotika zu Ende genommen habe....
      Ich denke, die Pille abzusetzen ist eine gute Idee! Kennst du dich damit aus? Ich nehme die diesen Monat noch zu Ende und dann nach der Periode einfach nicht mehr? Als ich die damals abgesetzt hatte , ging es mir kurz vor der Periode total schlecht. Ich hatte die MEGA Unterleibsschmerzen und bin dann noch zusammengeklappt. Aber das kriegt man mit krampflösenden Mitteln ja dann sicher hin, oder? Hauptsache, die Pille wird erstmal abgesetzt..
      Ich habe hier irgendwo auch schon gelesen, dass wir es mal mit einem Kondom versuchen sollen. Dann gelangen die Bakterien vielleicht gar nicht erst in meine Harnröhre und vielleicht brennt es nach dem Sex dann auch nicht mehr so??!! Ich kann mich erinnern, dass ich das mit dem Kondom vor vielen Jahren schonmal getestet habe, aber es gab keinen Unterschied fällt mir gerade ein...
      Die Gynäkologin, die ich gefragt habe, ob ich eventuell zu trocken bin, hat gestern nach der Untersuchung gesag, dass ich das auf keinen Fall sei. Trotzdem hat sie mir so eine pflanzliche Vaginalcreme mitgegeben. Aber das dient wohl in erster Linie nur zum Pflegen...Eine Östrogencreme hat mir noch nie jemand verschrieben. Wäre da snochmal eine Idee? Das wäre ja auch noch ein Versuch. Vielleicht kriege ich dann zumindest das starke Brennen in den Griff.
      Analverkehr haben mein Freund und ich nicht. Und auch er hat sich schon untersuchen lassen. Auch beim Urologen. Da ist alles okay! Die Sache mit den Schüßlersalzen klingt auch gut. Ich warte mal, ob sich deine Kollegin noch meldet. Ich bin nämlich überfrag, ob und wie und welche Salze ich brauche...
      Ganz lieben Dank schonmal für die Ratschläge!!!!

      LG!
    • ich leide seit 28 Jahren unter Honeymoon-Zystis!!

      Hallo Leute,

      ich leide jetzt seit fast 30 jahren darunter! Bin von Arzt zu Arzt gepilgert, habe alles schon ausprobiert und hatte fast nach jedem GV "Pippistress". Äzend! Inzwischen bin ich 52 Jahre alt und habe derzeit keinen festen Partner. Hin und wieder "passiert" es natürlich schon mal wieder. Denn trotz aller Qualen will und kann ich nicht auf Sex verzichten!!

      Deshalb bin ich mal gespannt, wie es mit dir so weitergeht...

      klaucki
    • hallo, ich sehe, der beitrag ist schon etwas älter, aber ich dachte mir ich melde mich auch einmal. ich bin 16 Jahre alt und schlafe auch regelmässig mit meinem freund, jedoch habe ich seit ende november schmerzen beim sex, auch dieses komische brennen. zuerst dachten wir, dass es eine latexallergie ist, darum haben wir dann auch die Kondome weggelassen. ich verhüte mit der Pille Mercilon. ich war dann im februar beim FA und sie hat mich untersucht, konnte jedoch keine entzündung, oder pilzinfektion feststellen. gleitgel brauchen wir auch, daher kann man die trockenheit ausschliessen. da es aber jetzt auch schon ziemlich lange schmerz denke ich kommt jetzt auch die bewusste oder unbewusste angst vor dem schmerz dazu, welche alles blockiert. ich jedoch denke, dass es auch noch mit anderem was einem psychisch belastet zusammenhängen kann.
    • Hallo Julia,



      tut mir leid das ich mich erst jetzt melde! ich habe gerade privat ziemlich viel um die Ohren (Umzug etc)

      Egal ...



      Zu deinem Problem:

      Das könnte auch von der Gleitcreme kommen. Ich hatte das selbe Problem mit einem Gel (ich glaube vom DM - Aloe Vera ...)

      Wechselt doch mal die Gleitcreme, oder noch besser wäre es wahrscheinlich ohne.

      Ansonsten probiere wirklich mal das Multi-Gyn ActiGel hat mir immer gut geholfen.



      Liebe Grüße



      Bienchen
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bienchen ()

    • Hallo zusammen, ich bin meine Schmerzen losgeworden, ich weiss nicht wie, da meine FÄ keine Infektion feststellen konnte, glaube ich, dass der Schmerz nur im Kopf existiert hat, ich also auch unbewusst daran gedacht habe, ob es Schmerzt oder nicht, darum hatte ich diese Schmerzen. Jetzt jedoch, leider durch ein nicht sehr erfreuliches Ereignis sind die Schmerzen weg. Dieses Ereignis, ist wahrscheinlich unterbewusst stärker als meine Angst vor den Schmerzen. Ich bin richtig froh, hat dieses Ereignis auch etwas gutes. Ist fies dies zu sagen, aber für mich ist es so.

      Liebe Grüsse Julia
    • Lagebericht nach über 1 Jahr Pillenpause -> TOP TOP TOP!

      Hallo,

      ich möchte einfach mal einen Lagebericht reinstellen, denn im letzten Jahr hat sich bei mir sehr viel getan:

      Nach einigen Recherchen und Empfehlungen habe ich nach 14 Jahren die Pille abgesetzt. Ich habe durchgehend 14 Jahre lang die Valette genommen. Damals habe ich sie gekriegt, weil ich so furchtbar schlimme Akne hatte, schlechte Kopfhaut usw....Was meine Haut im Gesicht und auf dem Rücken betrifft hat sie auch wirklich sehr gut geholfen. Meine Kopfhaut wurde allerdings nur schlimmer (trockener und juckender), hinzu kamen noch Cellulite, Gewichtszunahme, Libidoverlust usw....Die letzten Symptome sind mir aber in all den Jahren gar nicht bewußt gewesen bzw. irgendwie hatte ich immer nur im Kopf "Ach, egal. Hauptsache die Akne ist weg und ich habe eine gute Empfängnisverhütung!"...Leider war ich ja die letzten 14 Jahre auch sowas von mit Blasenentzündungen geplagt, dass ich fast keinen Ausweg mehr sah und dachte, ich habe nunmal eben das große Pech (wie ja viele andere auch) und muss mit den wöchentlichen schlimmen Entzündungen leben. Oder ich verzichte eben auf Sex, dann war ja alles ok...Einen Zusammenhang mit der Pille haben immer ALLE Ärzte abgestritten und ich selbst bin ja Laie und hab ja keine Ahnung...
      Nun denn...Jetzt nehme ich die Pille seit über 1 Jahr nicht mehr und ich kann es selbst kaum glauben:

      KEINE EINZIGE BLASENENTZÜNDUNG MEHR!!!!!!!!!!!!!

      Ich habe nach dem Absetzen so ca. 6 Monate keinen Sex gehabt, weil ich dachte, es müssen ja sicher erstmal alle Hormone aus meinem Körper und dann haben wir wieder langsam angefangen....Ich dachte, ein Wunder ist geschehen, ehrlich! Wir haben jedes Mal ein Kondom verwendet und ich habe das ein oder andere Mal hinterher vorsichtshalber das Multi-Gyn-Acti-Gel benutzt (brauche ich aber jetzt nicht mehr)..
      Ich hatte, als ich noch die Pille nahm, auch während des Sex und auch danach immer solche wahnsinnige Schmerzen da unten überall, und auch das ist nach dem Absetzen der Pille völlig verschwunden!!!! Mir geht es was das betrifft einfach nur super!! Habe sogar ein wenig abgenommen, meine Haut ist straffer, ich kann viel besser Ein- und Durchschlafen und habe viel mehr Lust auf Sex :)...

      Ich kann an dieser Stelle demnach raten, die Pille, vor allem wenn es eine Hautpille ist, diese mal abzusetzen (über mehrere Monate!) um einfach mal zu testen, ob das nicht der Grund ist....ich drücke allen die Daumen!!!!!

      Blöd ist eben jetzt nur, dass ich keine gute alternative Verhütung habe. Ich traue mich nicht an eine "nicht-Haut-Pille" heran :(. Oder könnt ihr eine empfehlen?
      Will natürlich nicht, dass solche Symtome wie Gewichstzunahme oder so wieder auftauchen :)...
      Aber ich will eben eine sichere Verhütung haben. Spirale oder sowas kommt für mich nicht in Frage...und weiter nur mit Kondom und Persona ist mir auf die Dauer zu unsicher...Was meint ihr denn so dazu? Ständig diese Angst, es könnte schief gegangen zu sein ist halt auch blöd...
      Leider ist meine Haut, vor allem am Rücken, alles andere als schön (Pickel) ohne Hautpille :( und ich hab extrem fettige Haare bekommen. Naja, alles aber besser als die BEs! Hat hier sonst noch jemand einen Tipp?

      Ich freu mich über eure Antworten und Tipps, gerade was ein Rat zur Verhütungsmethode betrifft..eine andere Pille - ja oder nein??

      Danke schonmal an alle und weiterhin viel Erfolg beim Bekämpfen der BEs!!!!

      LG
    • @Miss Honeymoon
      also bei dem Problem mit dem Hautunreinheiten hätt ich inzwischen ein paar gute Tipps für dich, ich hab nach 12 Jahren Pille vor 2 Jahren auch abgesetzt und bin damit deutlich glücklicher.
      Also du könntest dir eine Relativ Ph-neutrale Gesichtsseife besorgen, das hilft gut, weil sie den natürlichen Säurefilm der Haut schützt, den du mit jeder Gesichts und Körperreinigung abwäscht.
      Auch sehr gute Erfahrungen habe ich mit Heilerde Kapseln gemacht (kannst du in fast jeder Drogerie kaufen). Hin und wieder eine Heilerdekur , gerade im Winter wenn wenig Licht und Sonne an die Haut kommt.
      Mit den Haaren kann ich nur sagen, weniger Shampoo ist mehr

      (einfach bisschen weniger nehmen, das es ordentlich schäumt, ist nur für den Menschen wichtig, deinen Haaren aber völlig egal)

      und öfter mal den Hersteller wechseln, das hat mir geholfen, genauso wie ein Sofortkur Spray,

      die nach dem Haarewaschen ins trockene Haar gesprüht wird, und den normalen Schutzmantel der Haare stärkt.

      Ich freue mich sehr für dich, das du anscheinend einen Weg gefunden hast, aus dem ewigen Kampf um die Blasenentzündung. *ich drück dir die Daumen*



      user/74-miss-honeymooncystitis/
    • Es brennt mal wieder!

      Hallo Alle,
      es brennt mal wieder nach dem GV. Das ist unglaublich, weil nach 5 monatiger Trennung (u.a. wegen des Brennens) nun mein Ex am Wochenende mit Blumen vor der Tür stand. Es ist der erste Mann der ein Kind von mir will (ich bin 41 Jahre!) und ich dachte, o.k. wir versuchen es nochmal. Vor 5 Monaten waren wir 3 Monate zusammen. Dann nach jedem GV tagelanges Brennen - wo konnte ich schon gar nicht mehr sagen! Ob mit oder ohne Nicht-Latex-Kondom, ob mit oder ohne Gleitgel von der Apotheke, ob lange oder kurz. Es brannte, und das obwohl ich sehr feucht war. Das hatte ich noch nie! Dann kam die Antibiotika-Arie (ich hab nix, er hat nix), Urinabgeben im Akkord, nix. Dann nahm ich den Rat vom Heilpraktiker an und trennte mich von ihm. Da es vorkommen kann, dass die Psyche oder/und der Körper eine bestimmte Art von Mann einfach nicht vertragen - das kann auch der Ehemann sein, der einen liebt. Das war extrem hart - weil da meine letzte Chance auf ein Kind dahinging - aber es half. Kein Brennen mehr seit 5 Monaten (aber auch keinen anderen Mann). Nun also wieder mit ihm Sex gehabt am Wochenende und schwupps: Es brennt wieder. Und jetzt würde wieder die Urinabgeberei anfangen. Ich habe nur zum Glück eine Freundin, die total das gleiche mit ihren Ehemann durchmacht. Es hat bei ihr vor einem Jahr angefangen. Die flippte aus. Nach der Urologenrennerei nimmt sie jetzt eine Östrogencreme (da sind nämlich auch die allerschlausten Urologen oder Frauenärzt nicht draufgekommen) und hui hui - weg der Schmerz! Das probiere ich jetzt auch mal aus und werde berichten. Außerdem hab ich meinen Ex gesagt, dass ich jetzt Sex mit einem anderen probeweise haben werde - auch wenn sich das für viele schräg anhört - weil ich einfach wissen will, ob es an ihm oder mir liegt - also aus rein "wissenschaftlichen" Gründen. Ist ja schließlich mein Körper und mein Jucken! Tschüss, bis bald. Die Miri.
      ANZEIGE
    • Hautunreinheiten bekämpfen...

      @Kelestra:

      Hallo und vielen lieben Dank für deine Tipps! Das mit den Heilerdekapseln werde ich direkt mal ausprobieren...Die kann man ja sicherlich einfach im Drogeriemarkt kaufen, was? Und wieviel nimmt man da so ein pro Tag? Steht das alles drauf? Und nimmst du die jetzt immer ein oder eher so für ein paar Wochen als Kur???

      Die Sache mit dem Shampoo klingt auch irgendwie total logisch :). Ab sofort nehme ich einfach mal weniger - kann ja echt nicht schaden :)!
      Meine eigenen "Helferlein" gegen die Pickel am Rücken haben bis jetzt noch nichts gebracht :(. nehme ja jetzt schon wieder so lange Zinktabletten, aber außer dass es im Gesicht nicht mehr so glänzt, hat sich nix getan. Mein Rücken blüht mehr als je zuvor und es macht mich echt schon wahhhhnsinnig!! Der Sommer kommt und ich seh aus wie ein pubertierender Teenager :(....
      Hatte es zwischendurch auch mal mit Akne-Waschemulsionen (Benzoylperoxid) aus der Apotheke versucht und so, aber nichts...
      Also mein nächster Versuch ist wie gesagt mal die Sache mit der Heilerde!

      Danke nochmal für die Tipps :)!

      LG
    • erneute heftige BE nach 1,5 Jahren Pillenpause ohne BE!

      Hallo in die Runde,

      bis vor kurzem war ich noch so erfreut, dass ich nicht mehr zu den BE-Geplagten gehöre und jetzt hat es mich heute tatsächlich wieder erwischt und das auch noch so heftig, dass ich zur Notaufnahme musste, weil ich nur noch brockenweise Blut rausgelassen habe. Hilfe, es war/ist wieder sooooooooooooooo schlimm! Ich könnte durchdrehen. Warte gerade darauf, dass die AB anschlagen :(.
      Das wirklich schlimme daran ist, dass ich so verzeifelt war und so viel weinen musste heute Morgen, weil ALLE HOFFNUNG nun hin ist. Eine Seifenblase ist geplatzt. Ich habe ja vor 1,5 Jahren die Pille Valette abgesetzt und war absolut beschwerdefrei! Und jetzt geht der ganze Scheiß von vorne los! HILFE! Was soll ich jetzt nur tun? hab ja wie so viele hier schon echt ALLES ausprobiert...
      Heute Morgen dachte ich noch, ich könnte es mit Angocin, Goldrutenkraut-Kapseln, viel Tee usw....noch in den Griff kriegen, ehe es ganz schlimm wird. Jetzt muss ich wohl erstmal die Ab zu Ende nehmen und mir dann wieder einen "Fahrplan" zusammenstellen. Ganz übel ist das, echt.

      Trotzdem werde ich die Pille nicht mehr nehmen, da zumindest die brenneden Schmerzen während und nach dem Sex weg sind. Eine Besserung gibt es also. Nur die Sache mit der BE am Tag danach.....das kann doch alles nicht wahr sein!!!

      Ich rätsel schon rum, was ich falsch gemacht haben könnte. War nicht wirklich nach dem Sex Wasserlassen, sondern hab nur ein Tampon reingemacht,weil ich noch ein bißchen meine Tage hatte. Dadurch hab ich sicher (trotz Kondom) Bakterien schön verteilt, so dass diese in die Harnröhre gelangt sind. Super, da kann ich mir nur selbst gratulieren :(. Danach war ich zwar noch Duschen, aber die Bakterien waren vermutlich schon unterwegs....

      Beim nächsten Mal werde ich auf jeden Fall wieder sehen, dass ich danach sofort auf die Toilette gehe, eventuell Multi-Gyn-Gel benutze und darauf achte, dass ich keinen GV mehr habe während ich noch "ein bißchen" meine Tage habe...

      Mal gucken. Ein kleines Fünkchen Hoffnung hab ich noch, dass es jetzt nach dem Absetzen der Pille wenigstens nicht mehr so oft passiert :(.

      Habt ihr auch Erfahrung was Pillenabsatz, Pillenpause usw und erneuter Be betrifft?? War das dann nur einmalig oder habt ihr die BEs jetzt trotzdem immer wieder??

      Als ich vorhin noch in der Apotheke war, hab ich mir noch eine Broschüre über Schüßler-Salze mitgenommen. Damit haben hier ja auch einige gute Erfahrungen gemacht. An alle, die diese Salze nehmen: seid ihr seitdem beschwerdefrei? nehme ich das immer oder nur vor oder nach dem GV? Hab keine Erfahrung damit...

      Und dann hat die Apothekerin noch gesagt, ich sollte meine Darmflora stabil halten. Durch die AB wird viel zerstört. So Kügelchen um die Darmflora zu unterstützen nehm ich jetzt auch noch. Kennt ihr sowas auch??

      Ach, Mensch. Ich weiß gerade nicht mehr weiter. Klemme mir jetzt ne Wärmflasche zwischen meine Beine und warte ab...

      Über weitere Tipps bin ich sehr dankbar!!!

      LG
    • Hey du!!

      Hört sich ja schlimm an ... :wacko:

      Ich kann dir nur sagen, wie es bei mir war...

      habe auch schon seit (naja, nicht so extrem lange wie du, aber immerhin) 3 jahren dieses problem... anfangs konnte man darüber hinweg sehen. vor allem war es bei mir immer so ein hin und her. BE, dann hat sich mal ein "pilz" dazwischen geschwindelt, dann wieder mal eine BE, und wieder mal ein pilz - eeewiges hin und her.

      ähnlich ging es mir mit der lust auf sex - war teilweise kaum vorhanden weil ich immer angst hatte, dass es wieder brennt und wieder eine BE oder ein pilz kommt.

      habe dann die pille abgesetzt. hatte allerdings die minesse. während dieser zeit hatten wir dann täglich 1-2 mal sex :thumbsup: weil plötzlich unten rum alles glücklich war :w00t: es hat nachher nicht gebrennt und war einfach gleich ein komplett anderes gefühl...

      irgendwann bin ich dann doch wieder auf die pille zurück, da es für mich die sinnvollste verhütungsvariante ist - habe kurzzeitig eine noch "leichtere" ausprobiert, mit der war ich gar nicht zufrieden - daher wieder zurück zur minesse...

      :whistling:

      habe dann kurz nach diesem wechsel das erste mal meine tage gehabt und mal schön eine pilz kur mit zäpfchen und gemacht, damit wirklich alles gesund ist. (auch mein partner hat sich mitbehandelt - wegen ping pong 8o ^^)

      und jetzt vor kurzem habe ich mir diese komplette Multi-Gyn Serie zugelegt. waschlotion, liqui gel und acti gel genauer gesagt. habe dann zuerst nach der pilz kur mit dem ActiGel gearbeitet, dann aufgehört und zb nach meinen tagen mit liqui gel alles schön gepflegt. (waschlotion verwende ich täglich..)



      gestern dann das erste mal sex nach dieser kleinen (14 tage andauernden) kur und es war :w00t: bombe :w00t:

      kein brennen, kein komisches gefühl - nichts.

      habe dann abends acti gel verwendet (sperma bringt ja unten rum alles aus dem konzept, deshalb habe ich vorgesorgt und laut beschreibung innerhalb von 8 stunden nach gv das gel verwendet) und auch heute morgen. bisher keine negativen auswirkungen. beim pipi brennt nichts, es juckt nichts und scheint alles glücklich zu sein. (naja, bisschen glibberig vom acti gel, aber sonst :-- )

      ich werde heute aber noch mal in moor baden und dann hoffe ich, dass es weiterhin so gut läuft.



      mein frauenarzt meinte damals...weil ich auch immer gleich nach dem sex unter die dusche und dann so eine art extreme hygiene-vorkehrungen betreibe, einfach weil ich angst vor einem pilz oder eine BE bekomme....dass ich das bleiben lassen soll. keines falls mit dem duschkopf unten wo "rein spritzen" :pinch: oder gar mit duschgel waschen und eigentlich ist es gleich nach dem sex auch nicht nötig unbedingt zu duschen (gut, außer man schwitzt extrem schweinisch..hihi) er meinte, dass es wichtig ist, dass die scheiden-eigenen bakterien dort sind wo sie hin gehören und wenn man extrem hygienisch ist (zb wegen so pilz oder BE angst) dann passiert das wie automatisch, dass man sich irgendwas einfängt. :wacko: ich habe anfangs geglaubt dass er spinnt, habe mich natürlich nicht daran gehalten :biggrin:

      großer fehler, er wusste doch wovon er spricht.

      bei mir war es zb auch so, dass ich immer leicht BE hatte oder pilz-bakterien vorhanden, allerdings nicht so viele, dass es ausgeartet ist. aber jegliches kleine unwohl sein, hat dann sofort alles wieder hervor gerufen und der kreislauf hat von vorne begonnen. mittlerweile meine ich es im griff zu haben.



      jetzt verwende ich nur noch meine Multi-Gyn Produkte...wenn ich merke, dass was komisch ist, ActiGel, wenn es nicht komisch ist, aber leicht gereizt das LiquiGel und alles läuft glatt ^^

      ach und bezüglich BE...extrem gut hilft ein moor bad :biggrin: ist zwar anfangs furchtbar in dieses schwarze matschige zeug zu steigen. aber es hilft. es hilft wirklich gut sogar!



      allerdings denke ich, dass bei dir auch besonders wichtig ist, dass du dich selbst wieder mit deiner intim-gegend anfreundest. mir ist das auch eine zeit lang so gegangen, dass ich super unglücklich war und gedacht habe, dass alles schief läuft und dann sehr lange gebraucht bis alles wieder gut läuft.



      wie geht es dir denn heute?

      schon besser???



      Liebe grüße

      Fae
    • Hallo Fae,

      ganz lieben Dank für deine Antwort! Find ich super, dass du so viel dazu geschrieben hast! Ein Lichtblick :)! Vor allem in Hinsicht auf deinen Tipp mit dem Multi-Gyn ActiGel.
      Hab da gerade mal drüber nachgedacht und mir fällt wieder ein, dass ich mir vor ca. 1.5 Jahren auch das Acti Gel gekauft habe. Hatte das dann (leider) nur sporadisch genommen (also wenn ich kein GV hatte und den hatte ich ja monatelang nicht) und beim ersten und zweiten Mal nach dem Sex (GV klingt echt irgendwie komisch...). Hatte das dann nur ein bißchen draufgemacht und ich meine auch erst am nächsten Tag, weil ich unbedingt mal nichts machen wollte direkt danach, um zu gucken, ob´s wirklich an der Pille lag... Mensch, kann ja echt sein, dass das damals schon tooooootal viel gebracht hatte. Werd gleich Morgen die Serie Multi-Gyn kaufen und es so machen wie du es getan hast - als Kur sozusagen. Dieses Mal habe ich es nämlich nicht benutzt :(. Ich Doofi....und wie oben bereits beschrieben habe ich auch andere "Regeln" nicht befolgt. Aber alles zusammen eingehalten bin ich ja jetzt doch ganz zuversichtlich, dass es beim nächsten Mal auch wieder ohne BE gehen könnte! FREUDE.....(aber in Grenzen gehalten - man ist ja jetzt schlauer :)....)
      Was dein Tipp mit dem Moorbad betrifft: klingt auch super gut...leider haben wir keine Badewanne, sondern nur eine Dusche und auch generell ist unser Bad sehr klein, um da badewannenmäßig und moormäßig sowas zu machen. Aber okay. Ich werd es erstmal jetzt mit Multi-Gyn probieren!!!!

      Ganz lieben Dank für deine Tipps!

      Ja, und wie gehts es mir heute?? Es geht so :(. Die BE ist noch nicht ganz weg....hatte erst die falschen bzw. zu schwache Ab, dann hab ich ein 1x AB bekommen zum Auflösen im Glas. Aber die Einnahme war am Montag und sollte mehrere Tage wirken. Naja, es ist kein Blut mehr im Urin und den Schmerz hält man aus, aber weg ist es noch lange nicht...trinke ganz viel und nehme weiter zusätzlich Angocin und Goldrutenkapseln. Morgen Abend geht´s nochmal zum Doc wegen ner Urinprobe. Aber werd ihm sagen, dass es noch weh tut. Da muss noch was passieren. Muss ja ganz abheilen. Blöd und lästig alles. Aber hauptsache es ist nicht mehr so schlimm wie letzten Samstag. Puuuuh, selten oder nie sooooooo schlimm gewesen. Brockenweise Blut gelassen :(. Himmel, echt. Hatte totale Panik. Dass sich sowas soooo entzünden kann macht mir Angst.

      Eine andere Mitleidende hat mir geraten mal einen Hormonstatus machen zu lassen um z überprüfen, ob da alles okay ist. Hormonveränderungen sollen ja auch in Zusammenhang mit BEs stehen....??!?! Mhm. Mal sehen. Dann hab ich die Hormonstörungen dann aber schon fast 16 Jahre. Ist auch irgendwie komisch...aber zur Zeit ziehe ich wieder an jedem Strohhalm ;)!

      Okay, dann drück ich dir mal die Daumen, dass alles so super bleibt!!!! Freue mich sehr für dich!!!! Will auch :)...

      Danke nochmal und du/ihr hörst/hört wieder von mir...

      LG!
    • Hallo Honey :w00t:



      Danke auch für deine Antwort.



      Hm...das mit der Badewanne ist sehr schade. Mir hilft die in vielen Dingen seeehr! :whistling: Egal ob mit Kamillosan oder Kamillen-Tee, Moor oder generell wenn ich meine Tage bekomm, tut ein warmes Bad sehr gut. Hast du schon mal überlegt, dir vielleicht ein Kinder-Planschbecken zu zu legen? Allerdings ein kleines sonst hast du einen viiiiel zu großen Wasserverbrauch. :wacko: Aber wäre zumindestens als Notlösung durchführbar. Oder einen großen Wäschekorb wo du eben gerade mit dem Hintern rein passt...für ein Sitzbad. Sollte auch in manchen Einkaufsläden so Teile geben - kannte zB jemanden der im Spital öfter ein Sitzbad machen musste, also denke ich dass es solche Sitzbad-"Wännchen" zu kaufen gibt.

      Und wenn es für dich wirklich so ein langwiriges Thema ist, solltest du vielleicht die Anschaffung einer solchen überdenken ^^ Ich denke schon, dass dir das gut helfen könnte!!!



      Ja, das sollte wirklich komplett abheilen, ansonsten bleiben ja Bakterien zurück und du bekommst sie wieder sehr leicht.



      Mein Frauenarzt meinte immer, dass es wichtig ist, dass die richtigen Bakterien am richtigen Ort sind, sollte nämlich das Gleichgewicht außer Kontrolle geraten, kann es schnell eskalieren und man fangt sich mit jeder Kleinigkeit Bakterien ein :pinch: So geht es mir sehr oft. Ich bin zB sehr anfällig auf fremde WCs - ich weiß nicht wie ich es schaffe. Ich berühre es doch kaum und vermeide es - momentan geh ich an einem Arbeitstag nur einmal aufs WC :whistling: damit ich nicht zu viele Bakterien sammeln kann... ^^ Aber ich hole mir sehr leicht Pilze von all möglichen Stellen. Obwohl ich doch so sehr auf passe.





      Aber mit Multi-Gyn ist es schon besser - wie ich finde.
      Allerdings kommt dann durch das Gel halt leichter Ausfluss. Ist halt nicht wie gewöhnlicher Ausfluss (riecht nicht, keine Farbe oder so), denke also das es einfach von dem Gel kommt. ^^



      Ich hoffe es wird bald besser bei dir.

      Warst du schon beim Arzt??? :wacko:



      Liebe Grüße,

      Birgit
      ANZEIGE
    • nach BE Urinprobe ohne Befund - trotzdem noch Schmerzen

      Hey Birgit :),

      ja, war wieder beim Arzt. Habe immernoch leichte Schmerzen. Der Arzt hat aber gesagt, mein Urin wäre absolut wieder ok und deshalb kann und will er mir keine weiteren Medikamente mehr geben. Versteh ihn ja echt wohl. Aber Schmerzen hab ich trotzdem! Versteh ich nicht. Das ist definitiv noch nicht weg! Er meinte, weil es wieder so eine heftige blutige BE war, sei da unten ja viel gereizt und die leichten Schmerzen, die ich jetzt noch hab, könnten eben noch daher kommen...

      Jedenfalls hab ich mir mittlerweile auch das Programm von Multi-Gyn geholt und benutz es seit gestern! Mal gucken, vielleicht hilft das ja! Und ich trinke gaaaaaaaaaanz viel den ganzen Tag :). Ganz brav :). Na, und weil es meiner Meinung nach gestern Abend schon wieder zu dolle weh getan hat und i dachte, nu ist die BE wieder da, hab ich mir die angebrochene Packung Ab hervorgekramt und nehme die jetzt auf. So, Basta! Denn letzte Woche im Krankenhaus beim Notdienst hab ich welche bekommen (ganz schwache und laut meinem Hasuarzt eben auch welche, die man eher für eine Blasenschwäche und nicht für den Akutfall einsetzt!). Heute ist es schon wieder besser als gestern aber eben immernoch da! Vielleicht hab ich auch Phantomschmerzen????? Gibts das?? Also bei ner BE?? Kann ich mir nicht vorstellen. Ich glaube an die Reizung oder dass die BE eben noch gar nicht ganz weg war und man mit diesem blöden Teststreifen beim Hausarzt gar keinen genauen Befund erhält. Mein früherer Hausarzt hat direkt mit dem Mikroskop geguckt, weil er meinte, dass so ein Teststreifen auch nicht alles "sieht oder genau anzeigt"....

      Dein Tipp mit dem Sitzbad find ich super! Ich besorg mir echt mal so eine kleine Sitzschüssel oder sowas. Hab ich vor Jahren schon mal gemacht. Nur die Schüssel find ich gerade nicht :). Gute Idee, wirklich! DANKE dafür!

      Ich passe (nicht immer) auch auf was fremde Toiletten und so betrifft. Manche sind ja so immun, bei denen passiert eben nix und wir sind halt so kleine Schwächlinge und werden eben schnell krank :(. Tja, so ist das leider. Werde aber ab sofort vieeeeeeeeeeel mehr aufpassen!!! Da ich so viel trinke, muss ich aber auch viel auf die Toilette, auch bei der Arbeit. Aber hab mir so Sagrotan-Spray und Tücher besorgt. Naja, die Bakterien "schweben" ja auch innerhalb der Toilette, aber immerhin besser noch n Spray als nichts, dachte ich mir ;).

      So, dann ruh ich mich weiter aus, trinke Tee und frag mal da oben nach, ob da nicht mal wer die Sonne anknipsen kann, dann hält man das auch alles besser aus ;)!

      Liebe Grüße,

      Britta ;)
    • Versucht es auch mal beim Heilpraktiker

      Hallo ihr Lieben hatte auch ewig mit einer Blasenentzündung zu kämpfen. Erst hatte ich eine einfache, einmal in 3 Monaten wiederkommende Entzündung und später wurde das eine chronische Blasenentzündung. Von Antibiotikakuren und dauerhaften Arztwechsel kann ich ebenfalls ein Lied singen.
      Bin dann über eine Seite auf den Heilpraktiker gekommen, der hat mir sehr geholfen. Akupunktur, Moxazigarre und Schröpfköpfe haben meine chronischen Beschwerden in Luft aufgelöst. Mit etwas Vorbeugung und einer leicht veränderten zuckerärmeren Ernährung hält sich mein Zustand auch ziemlich stabil, und das Beste auch nach dem GV :). Kann den Heilpraktiker nur empfehlen. Übrigens ist das angesprochene Actigel absolut überzeugend. Das wurde mir ebenfalls vorbeugend empfohlen. :--
    • Hilfe bei BE (honeymoon cystitis)

      Hallo an alle, die das gleiche erlebt haben wie ich. Letztes Jahr im Februar ging das ganze los. Leidensgeschichte erspar ich Euch, da das die meisten ja selber kennen (1-2 Tage nach GV kam die BE) Jetzt muss ich dazu sagen, dass ich seid 8 Jahren den selben Partner hab (also nix mit Gewöhnungsphase)
      Danke erst mal für den Tipp mit den Schüsslersalzen, die haben das ganze erträglich gemacht und ich glaube auch manchaml vermieden.
      Ich hab auch alles versucht (super viel Geld beim Heilpraktiker....) aber geholfen hat mir nun mein Arzt mit einer Eigenbluttherapie und ich nehme auch seid einiger Zeit Bactoflor zum Darmaufbau!!! Zahlt dich Kasse zwar mal wieder nicht, aber ich denke das ist den meisten hier egal und bei einem Arzt, der Naturheilverfahren anbietet, kostet das ganze nicht so viel wie beim Heilpraktiker. Ich weiß auch von einer Freundin, dass das einzige war was geholfen hat.
      Die Schüsslersalze nehm ich vorsichtshalber immer noch nach und vor dem GV 8o (nur zur Sicherheit)
      Hoffe das Hilft Euch.