Anhaltende Beschwerden nach hartnäckigem Pilz

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Hi Leela!

      Freut mich zu hören dass es dir heute wieder gut geht! :) Ach dass ist doch super wenn du von der Arbeit ein neuen Stuhl bekommst!

      Wir sind zum Perlacher Mugl geradelt im Perlacher Forst und hatten einen wunderschönen Bergblick!

      Super mach weiter so mit den Schüßlersalzen! :thumbsup:

      Ja bei uns hat`s heute auch Saharasand geregnet! Hab zur erst gedacht dass kommt von den Kaminkehrern auf unserm Dach! Aber google wußte es besser! :thumbup:

      Darf ich fragen von wo du aus München kommst? Wir wohnen in Harlaching.

      Liebe Grüße Bienchen :)
    • Hallo an alle betroffenen Frauen,
      Es ist schon lange her, dass jemand hier geschrieben hat, aber trotzdem wollte ich hier was anmerken, falls evtl. jemand doch Hilfe sucht.
      Viele Gynäkologen sind mit so einer anhaltenden Problematik überfordert.
      Häufig manifestiert sich z.Bsp. eine sogenannte Vulvodynie nach einer antibiotischen oder antimyklischen Behandlung.Diese und andere Beschwerdebilde sind bei den meisten Gynäkologen unbekannt. So laufen die betroffenen Frauen von einem Arzt zum Anderen, cremen sich noch mehr ein bzw. nehmen noch mehr Medikamente ein, die das Ganze nur noch verschlimmern.
      Es gibt einen Spezialisten auf diesem Gebiet, Prof. Dr. Mendling, der sein eigenes Institut für infektiologische Gynäkologie in Wuppertal gegründet hat. Auf der Seite des Institutes kann man über verschiedene Krankheitsbilder nachlesen, oder man man direkt einen Termin mit ihm aus.
      Ich hoffe ich konnte mit dieser Information dazu beitragen, dass vielen Frauen in Zukunft schneller geholfen werden kann.
      Alles Gute!