chronische Blasenentzündung, 5 Arten Bakterien in der Scheide und immer wieder Pilz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • chronische Blasenentzündung, 5 Arten Bakterien in der Scheide und immer wieder Pilz

      Hallo zusammen

      Zuerst will ich danke sagen, dass ich von Bienchen eingeladen wurde, hier mein Problem zu schildern und am Forum teilzunehmen. Danke :)

      zur chronischen Blasenentzündung kann ich nicht viel sagen, sie geht und kommt wann sie will. Ich kann gar nicht sagen, ob ich mal 1 Monat ohne eine Blasenentzündung gelebt habe. Ich glaube, ich habe mich langsam damit abgefunden... *süfz*

      Leider habe ich jetzt schon seit 1 1/2 Jahren das immer wieder Schmerzen. Es fängt immer damit an, dass ich einen Scheidenpilz habe und dann wird es von Woche zu Woche immer schlimmer und es wachsen Bakterien in der Scheide. Von Woche zu Woche immer mehr. Nach etwa 2-3 Monaten sind si dann meistens weg (nach mehreren Antiobiotikakuhren) und zwei Wochen später geht dass ganze von vorne los :(

      Ich bald 18 Jahre alt, bin jedoch schon mit 17 von zu Hause ausgezogen, weil es wegen familiärenproblemen nicht mehr ging.. Viele Ärzte, welche dieses Problem mitbekommen, sagen mir, ich soll zum psychologen sie können mir nicht mehr helfen! Vielleicht liegt es auch daran, dass ich noch so jung bin.. Weil meine Frauenärztinnen immer sagen, dass es unmöglich ist, in diesem alter schon solche probleme zu haben, dass seie zu 100 % psycho somatisch! Dazu will ich nur sagen, dass die Bakterien erwiesen sind..auf dem Papier!

      Was ich zur verhinderung von Pilzen und Blasenentzündungen tue: regelmässige Joghurt-Tampons, jeden Tag Preiselbeersaft, Blasenentzündungstee, viiiiiel trinken, immer warm anziehen, regelmässig apfelessig trinken und so weiter..

      Leider schränkt diese "Krankheit" mich in meiner Freizeit extrem ein. Ich kann fast kein Sport machen (sobald ich schwitze bekomme ich wieder schmerzen in der Blase/Scheide) , ich kann nicht spontan weggehen, Ich bin meistens mehrere Monate am stück krank und kann nicht arbeiten gehn ( Leider habe ich ab nächster Woche meine ersten Abschlussprüfungen und habe kaum üben können, liege immer im Bett!) etc,etc,etc,, *nochmal süfz*

      Wenn ich schmerzen habe: Kann ich vor lauter schmerz nicht mehr aufstehen, sondern sitze nur noch auf dem Wc und trinke liter weise Tee und Wasser, bis ich irgendwann das Urinieren länger als eine halbe stunde verdrücken kann und ein bisschen mehr als ein paar tröpfchen kommen. Dann ist er meistens auch kälter und irgendwann vergehen die extremen schmerzen ein wenig.. (mein Wc-rekord liegt bei 7 1/2 Stunden dauersitzen) ..

      jetzt habe ich euch ein kleiner (oder grosser;) ) einblick in meine "Krankheit" gegeben..

      Ich bin froh um jeden Tipp, wie ich diese schlimmen Schmerzen wegkriegen kann..

      Ich danke euch fürs zuhören und freue mich auf eure Antworten.. :)

      eure Rosi
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bienchen ()

    • Hallo Rosi!

      Herzlich Willkommen im Forum und schön dass du dich angemeldet hast und gleich geschrieben hast! :)

      Deine Leidendsgeschichte ist ja wirklich heftig!
      Hast du schonmal versucht nach deinem Pilz mit Multigyn dich zu behandeln bzw vorzubeugen? Bei mir hat das echt super geholfen.
      Baust du eigentlich nach den Antibiotika Behandlungen deine Scheidenflora und Darmflora wieder auf?


      Liebe Grüße
      Bienchen :)
    • :)

      Speziell für die Darmflora hat mir noch nie ein Arzt etwas empfohlen ausser eine crème. Die scheidenflora baue ich mit gynoflor und ebenfalls crèmen auf.

      Was ist genau Multigyn?

      Es sind neue Tampons auf den Markt gekommen. ELLEN heissen sie und beinhalten die spezielle Milchsäure, welche die scheide braucht.. Ich bin noch nicht dazu gekommen um sie auszuprobieren, aber sie sollen auch helfen, keine Bakterien in der Scheide zuzulassen.. Schon von diesen Tampons gehört?
    • Hallo Rosi! :)

      Wie heißt den die Creme mit der du die Scheidenflora wieder aufbaust?

      Durch Antibiotikereinnahmen werden auch die gesunden Bakterien zerstört, also in der Scheide und im Darm! An der Scheide merkt man dass meistens, da man dann einen Pilz gekommt aber im Darm merkt man dass meistens nicht wirklich! Aber man kann auch im Darm einen Pilz bekommen bzw. dass die Darmflora aus dem Gleichgewicht ist.

      Deswegen ist es auch so wichtig nicht nur die Scheidenflora wieder aufzubauen, sondern auch den Darm. Es sitzten 70% der körpereigenen Abwehrzellen im Darm, d. h. wenn die Darmfora durch eine Antibiotikereinnahme geschädigt ist, kann es sein dass man noch wochenlang müde und kaputt sich fühlt, aber auch dass man recht schnell wieder krank wird. Vorallem wenn man immer wieder Antibiotiker einnimmt.

      Es soll jetzt nicht den Eindruck haben dass ich Antibiotiker schlecht finde, ganz im Gegenteil! Gut dass es so ein Mittel gibt, aber leider wird es von den Ärzten viel zu oft verschrieben. Aber dass Problem an der ganzen Sache ist, dass der Darm und die Scheide nicht wieder mit den wichtigen Bakterien wieder aufgebaut werden. Darauß kann sich dann leider ein Teufelskreislauf entwickeln, z.B. Blasenentzündung - Pilzinfektion - hohe Krankheitsbereitschaft - usw.

      Ich benutzte um den Darm wieder aufzubauen den Brottrunk , ist zwar nicht jedermanns Sache gerade der Geschmack, aber ich möchte ihn nicht mehr missen.
      Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten die Darmflora wieder aufzubauen, z.B. SymbioFlor 1-3

      Also MultiGyn ist ein Gel mit der man die Scheidenschleimhaut und Scheidenflora regenerieren und aufbauen kann. Ich hatte durch die ständigen Pilzinfektionen so eine kaputte Schleimhaut, dass ich natürlich immer wieder einen Pilz bekommen habe und wenn ich mal keinen hatte, plagte mich Trockenheit und Überempfindlichkeit!
      Mir hat MultiGyn AktiGel sehr geholfen aus diesem Teufelskreislauf mit den ständigen Pilzinfektionen rauszukommen. Ich habe immer eine Tube zu Hause und wenn ich merke da unten stimmt was nicht mache ich gleich ein bißchen MutiGyn Gel drauf und alles passt wieder.

      Von den ellen Tampons hab ich das erste Mal hier im Forum gehört! Ich benutzt eigenlich nur noch Binden wegen den ganzen Pilzinfektionen die ich hatte. Aber ich werde im Sommer die mir mal kaufen und ausprobieren, da Tampons im Sommer auf jedenfall angenehmer sind!

      Wenn du eine Blasenentzündung hattest, hast du es schon mal mit homöopathischen Mittel versucht sie weg zu bekommen?

      Liebe Grüße Bienchen :)
    • Hallo Bienchen :)

      Die Créme die sie mir gegeben hat für die Scheide, ist mehr für die pflege gedacht und als schutz, dass die Bakterien von der Darmflora weniger in die, der Vaginaflora springen. Sie heisst Deumavan und ist auch für Männer geeignet.. Also für die pflege ist sie sehr gut, es gibt eine sehr schöne haut aber das andere kann ich nicht beurteilen, weil ich immernoch schmerzsymptome habe und in behandlung bin..

      Ich finde dass mit der Darmflora sehr interessant.. Ich habe nicht gewusst, dass auch die aufgebaute werden muss.. (spreche di FA heute gerade mal drauf an..) aber ich werde es ausprobieren..

      Ich habe jetzt schon länger kein Antibiotika mehr genommen (habe mich geweigert), meinst du ich sollte trotzdem mal die Darm- und Vaginalfrlora aufbauen? oder soll ich warten bis ich das nächste mal Antiobiotika nehme?..

      Ich war ca dreiviertel Jahr in Homeopathischer Behandlung, irgendwann habe ich aufgehört, weil ich kein unterschied gemerkt habe. ich hatte immer trotzdem schmerzen. Und ich konnte die kosten einfach nicht mehr tragen... und wenn die kosten so hoch sind und es trotzdem nicht wirkt... naja

      ich habe stattdessen mit Mentaltraining angefangen.. also an alle Frauen mit Blasenentzündungen: probiert das aus! Nach jeder Behandlung geht es mir nicht nur psychisch fantastisch sondern auch in der Blase.. Wenn ich nicht diese Bakterien in der Scheide hätte, hätte ich keine schmerzen mehr.. Dass ist das erste seit langem, das mir wirklich gut tut..

      Liebe grüsse Rosi
    • Hallo Rosi!

      Die Deumavan Creme hatte ich auch mal! Die war wirklich sehr pflegend, bei mir hat sie aber zwecks Blasenentzündung und Scheidenpilz nicht wirklich was gebracht.
      Deswegen bin ich auf die MultiGyn AktiGel umgestiegen und bin super begeistert!!! :thumbsup:
      Das Multigyngel hat so einen Blocker für Bakterien und Pilze, dass heißt die können sich erst gar nicht breit machen und Schaden anfügen. Also das Gel wirkt vorbeugend bei Blasenentzündung, Pilzen und bei bakteriellen Infektionen und vorallem es ist rein pflanzlich und es pflegt super gut! Ich hab die Erfahrung gemacht wenn ich schon heftig eine Pilzinfektion hatte, hat das Gel nichts mehr machen können. Aber wenn ich gemerkt habe "oh da unten stimmt was nicht" und es bahnt sich was an, habe ich es eigentlich immer wenn ich schnell reagiert habe, konnte ich noch eine Pilzinfektion abwähren.

      Ja, dass ist immer so eine Sache mit Homöopathen und homöopathischen Mitteln. Man muss halt einen finden der sich sehr gut auskennt und wenn man ihn gefunden hat kann es aber trotzdem noch eine zeitlang dauern bis er das passende Mittel gefunden hat.

      Was ist genau Mentaltraining?

      Liebe Grüße Bienchen :)
    • Mentaltraining macht man meistens, wenn man probleme mit Konzentration oder lernen hat, wenn einfach nichts mehr funktioniert, weil man sich immer drauf konzentriert, was nicht passieren darf anstatt einfach sicher ist, dass sicher alles glatt läufft. Ich hatte dieses Problem.. Immer wenn ich am morgen aufgestanden bin, hatte ich sofort angst, dass ich schmerzen bekomme, wenn ich jetzt aus dem Haus gehe und etwas unternehme. Manchmal bin ich gar nicht mehr raus, weil ich darauf "vertraut" habe, dass ich ja sowiso schmerzen bekomme und ein WC brauche.

      Der Mentaltrainer hat mir geholfen, anders zu denken. Mann lernt, dass man sich auf das Konzentrieren muss, wo man will. Dass heisst, wenn wir das Beispiel jonglieren nehmen. Früher war es so, dass wenn ich den Ball nicht gefangen habe, ging ich gedanklich nach und fragte mich, warum ist er runtergefallen? was habe ich falsch gemacht? Wer ist schuld? JetztKonzentriere ich mich darauf, ihn zu fangen weil ich ihn fangen WILL und wenn ich ihn gefangen habe, bin ich stolz ;)

      Mit der Blase ist es ähnlich. Jetzt habe ich gelernt, wenn ich morgens aufstehe, darauf zu vertrauen, dass die Blase gesund ist und keine schmerzen macht. und sobald ich schmerzen bekomme, konzentriere ich mich darauf, dass ich eine ruhige, entspannte, erholte, Blase möchte.. das hilft relativ gut.. Seit ich diesen Mentaltrainer habe (er trainiert auch spitzensportler aus der schweiz) geht es mir besser. ich kann es nur weiter empfehlen. :) er hatte auch schon andere Krankheitsfälle und es hat sehr vielen schon geholfen. :)

      Liebe grüsse :)
      ANZEIGE
    • Ja, ja die Macht der Gedanken, sie können Berge versetzten! :thumbsup:


      Ich find es beeindruckend was man durch den Geist und den Wille beeinflussen kann. Leider achtet unsere Gesellschaft mehr darauf was alles noch nicht klappt und was man alles noch nicht besitzt und kann usw. ,halt einfach nur leistungsorientier. Aber leider wird das Positive oft in den Hintergrund gestellt!

      Dass hört sich ja super interessant an das Mentaltrainig und vorallem dass man auch an der eigenen Gesundheit Veränderungen bemerkt. :)

      Liebe Grüße Bienchen
    • Ja das ist wirklich erstaunlich :)

      Leider holen mich trotzdem die Bakterien und die schmerzen wieder ein.. Ich hatte am Wochenende 2 Tage an denen es mir gut ging (keine schmerzen) aber gestern um 4 Uhr nachmittags bekam ich heftige schmerzen.. Die ich bis jetzt noch nicht in den Griff bekommen habe :( ICh hab am sonntag nachmittag meine Tage bekommen.. kann das damit zusammenhangen?? Du hast mal geschrieben du benutzt keine OB's mehr.. Ich habe jetzt in den Tagen die Beobachtung gemacht dass es mir ohne auch besser geht, was ist der genaue grund?..

      Liebe grüsse Rosi
    • Hallo Rosi! :)

      Dass ist ja blöd dass es dir wieder schlechter geht! :( Es kann gut sein, dass du Ob`s nicht verträgst. Was auf jeden Fall ist, dass Ob`s die Scheidenschleimhaut reizen gerade wenn es am Ende der Periode ist. Aber ob es wirklich der Grund für deine Schmerzen ist, kannst Du nur wissen! Wenn du zurückdenkst und die Schmerzen setzen dann bzw. meistens nur ein wenn du deine Periode hast, könnte es sehr wahrscheinlich sein. Versuch es doch einfach mal aus Binden zu benutzen!

      Wenn du merkst du hast wieder einen Pilz mit was behandelst du ihn? Baust du dann wieder die Scheidenflora auf? Ist es bei dir immer so dass du zuerst einen Pilz und dann eine Blasenentzündung hast? Wenn du am Wochenende Sex hattest kann dass ja auch ein Grund sein warum du wiede Schmerzen hast!

      Du hast geschrieben du hast die Schmerzen noch nicht in den Griff bekommen! Was hast du schon alles ausprobiert damit sie weg gehen?

      Viele, viele Fragen!

      Ich wünsche die gute Besserung! :)

      Liebe Grüße Bienchen
    • Hallo Bienchen..

      Es ist das erste mal, dass mir die OB's so weh tun.. sonst habe ich nie was gespürt... Als ich jetzt in den letzten Tagen meine Periode bekomen habe, habe ich gemerkt das der OB mir extrem weh tut.. Seit da nehme ich nur noch Binden, obwohl ich mich sehr unwohl fühle damit ;(

      Meistens ist es so, dass ich zuerst einen Pilz bekomme und danach habe ich wieder viele Bakterien die mir sehr grosse schmerzen machen.. Meistens wenn ich einen Pilz bekomme, reagiere ich am anfang so, dass ich einen OB in Quark oder Joghurt tauche und ihn danach in die Scheide einführe. Dies beruhigt und der Pilz geht ein wenig zurück. Wenn ich beim Frauenarzt war, behandle ich den Pilz meistens mit Monistat Zäpfchen und Monistat Crème. Aufbauen tu ich die Scheidenflora immer mit gynoflor. Ist das richtig?

      MHm was habe ich schon alles ausprobiert.. Ich wahr bei einer Homeopathin in behandlung, immer wieder Antibiotika, Ich wahr beim Urologen (der hat mich nach einigerzeit abgewiesen) der hat eine Blasenspiegelung gemacht, Ich wahr auch schon bei anderen Frauenärzten, Ich trinke jeden Tag Apfelessig, eben immer wieder Joghurt-Tampos, ich trinke immer viel..

      Liebe Grüsse Rosi
    • Hallo Rosi! :)

      Ich würde auf jeden Fall mal auf die Ob`s verzichten, auf jedenfall die ersten paar Monate um zu schauen ob sich was ändert. Ich bin mit den Binden von Natracare super zufrieden. Ich hatte so viele Pilzinfektionen dass ich da unten schon alles so überempfindlich war. Ich hatte von den normalen Binden hefitgen Ausschlag bekommen, aber von den Binden nicht mehr! :) Aber probier doch einfach mal die normalen Binden aus!

      Ich hab auch schon viel ausprobiert mit Joghurt, Knoblauch, Teebaumöl usw. Bei mir ist der Pilz nur richtig weg gegangen durchKadefungin aber nur die Creme (Tabletten reizen wieder die Schleimhaut) mit dem Applikator für 3 Tage, manchmal auch länger. Aber dass wichtigste war die Scheidenflora wieder aufzubauen! Ich habe gemerkt dass es am Besten funktioniert hat mit MultiGyn AktiGel und Döderlein Med. Also nachKadefungin zuerst so 2 - 3 Tage MultiGyn anwenden auch mit dem Applikatior einführen und dann Döderlein Med Kapseln 10 Tage lang! Und dann wenn ich merke da unten stimmt was nicht einfach mit dem Finger nach dem Duschen oder vor dem Schlafen gehen ein wenig MultiGyn Gel drauf machen.

      Dass wichtigste ist die angegriffenen und kaputte Schleimhaut wieder zu regenerieren damit sich erst gar nicht Pilze mehr ansiedeln können. Und deswegen wäre es auch gut ein paar Monate auf OB`s mal zu verzichten, auch wenn man sich damit bißchen komisch fühlt. Aber wenn man dadurch keinen Pilz und Blasenentzündung mehr bekommt würde es sich doch lohnen! Oder? :)

      Ich benutz das Gel auch als Gleitgel und meine Haut da unten ist super weich geworden. ;)

      Ich benutz Döderlein Med Kapseln weil ich mal in der Apotheke nachgefragt habe und in denen sind die meisten Milchsäurebakterien enthalten.

      Liebe Grüße Bienchen :)
    • Hallo Bienchen :)

      Das stimmt, wenn es mir damit besser geht, dann lohnt es sich :)

      In den letzten Tagen leide ich grässlich... Ich habe so Schmerzen wi schon lange nicht mehr.. :( Ich hocke nur auf dem Wc und kann nicht aufstehen, weil ich so fest Schmerzen habe. Der Abstrich von der Frauenärztin hat ergeben, dass ich eine kleine Menge Streptokokken in der Scheide habe. Allerdings wurde dieser Abstrich gemacht, als es mir gut ging. Drei Tage später habe ich diese extremem Schmerzen bekommen, welche ich jetzt habe. Ich habe jetzt nachträglich noch Antibiotika bekommen aber es hilft einfach nicht. Ich kann nicht mehr, ich halte es kaum aus.... Sie sagt, ich solle in die Klinik. Jedoch hält es mich ab, dahin zu gehen, weil ich schon 2 mal notfallmässig gegangen war und es mir nie was gebracht hat. Es nimmt mich niemand ernst. Ich habe das Gefühl dass ich jetzt viel mehr als einfach diese Steptokokken in der Scheide habe... Ich weiss nicht mehr was ich machen soll.. Hast du einen Tipp?

      Ganz liebe Grüsse Rosi
      ANZEIGE
    • Es brennt extrem in der Scheide.. Ich habe im Moment Quark drauf getan, und das hat nochmals gebrennt, als ob es eine Wunde ist. Es brennt aber gleichzeitig auch in der Blase. Ich habe heute schon etwa 5 liter Tee getrunken aber es kommt nur Tröpfchenweise wieder raus und der Urin ist sehr heiss und brennt immer mehr.. Mir ist neben dem auch schlecht, habe ein wenig Durchfall und Fieber... Ich vermute aber dass dies vom Antibiotika kommt, welches ich nehme..

      Folgende Tabletten nehme ich ein: - Spasmo Urgenin (schon seit 4 Tagen für die "Entspannung"), Bis heute also jetzt drei Tage eingenommen Apranax (Schmerztabletten) und ab heute morgen nehme ich Co-Amoxi-Mepha 1000

      Vielleicht sagen dir diese Tabletten etwas...

      Danke

      Liebe grüsse Rosi
    • Hey Rosi!

      Dass hört sich sich ja gar nicht gut an, vorallem mit dem Fieber! Dass ist eigentlich immer ein Zeichen dass es schon eine heftige Entzündung ist und dass es sein kann das die Bakterien in die Nieren wandern?!?!? Vielleicht wäre es doch ganz gut ins Krankenhaus zu gehen! Die Medikamente haben mir so nichts gesagt, ich hab im Internet grad nachgeschaut und es sind ja schon heftige Sachen.

      Oh man :(

      Du sollen wir uns über die Shoutbox schrieben?
    • Hallo Bienchen :)

      Ich wollte dir mal eine zwischenmeldung geben.. Ich ging heute morgen um 9 Uhr in den Spital (urologie).. Sie haben mir einen Kateter in die Harnröhre eingeleitet, Eine Infusion gesteckt und Ultraschall gemacht.. Nach 4 Stunden konnte ich zum Glück wieder gehn.. Sie hatten kein Platz mehr und darum muss ich in etwa einer Woche auf Vorladung wieder gehn.

      Sie haben mir gesagt, dass man alle Untersuchungen di man jemals gemacht hat, nochmals durchführt und ALLES Untersucht und den Grund findet, warum diese Bakterien und Harnröhreninfekte immer wieder auftauchen.

      Im Moment geht es mir besser, ich habe ein neues Antibiotika und Entspannungstabletten bekommen. Bis zu den Untersuchungen muss der ganze Infekt vorbei sein.

      Ich hatte gute Ärzte und habe wieder ein Stück Zuversicht bekommen..Sie haben mich ernst genommen und waren der Meinung, dass es schlecht von meinen bissherigen Ärzten war, dass man nie etwas richtiges unternommen hat.. Ich konnte heute Nachmittag ein paar Minuten schlaffen.. :)

      Schönä Obig... lg Rosi