Vorbeugen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • 1.) Ausreichend viel trinken, damit auch bei hohen Temperaturen trotz Schwitzen noch mindestens 1,5 l Urin gebildet werden

      2.) Wasserlassen nicht zu lange aufschieben: bei jedem Toilettengang wird der Urin mit den inzwischen gewachsenen Bakterien entfernt und die Blase davon gereinigt.

      3.) Zur Gesäßreinigung am besten Feuchttücher nehmen .

      4.) Nur einmal von vorn nach hinten reinigen !

      5.) Da dadurch das Tuch bzw. Toilettenpapier verschmutzt wird , zu jedem Wischen neues Papier nehmen !!

      6.) Bitte luftdurchlässige Baumwollschlüpfer tragen - die sogenannten " Slipeinlagen " nur bei starkem Ausfluss , da sie keine Luft durchlassen u. so Infektionen fördern . Warum sollen Schlüpfer geschont werden - man kann u. soll sie schließlich täglich waschen, bei Bedarf besser 2 x wechseln als die Haut mit o.g. Slipeinlagen luftdicht abschließen .

      7.) Häufiges Waschen des Intimbereichs, vor allem mit Seife statt hautfreundlichen Syndets, zerstört den natürlichen Säureschutzmantel der Haut und Schleimhäute gründlich !!

      In diesen Fällen maximal 1 x täglich waschen, nur pH-neutrale Spezialmittel verwenden, nie normale Seife, nie Desinfektionsmittel oder sonstige Intimsprays !!

      8.) Der Sexualpartner muss sich bei hartnäckigen Fällen immer mituntersuchen lassen! Zur Vermeidung von Ping-Pong-Effekten gegebenenfalls gleichzeitige Therapie, denn bei zeitverschiedener Therapie kann der ursprünglich geheilte Patient sich beim noch unbehandelten Partner wieder anstecken und umgekehrt!

      9.) Falls Blasenentzündungen gehäuft nach dem Verkehr auftreten, hilft es manchmal, wenn die Frau bald nach dem Verkehr die Blase entleert.
      ANZEIGE
    • Vorbeugung mit Medikamenten

      Ich habe schon versucht, mit einigen Medikamenten vorzubeugen. Geholfen hat es nicht viel. Aber vielleicht hätte ich ja ständig BE, wenn ich nicht immer so viel schlucken würde.

      Ich beuge vor mit:

      1) Preiselbeerkapseln (UroFemin) u. Saft

      2) Angocin (Meerettich, wirkt wie pflanzliches Antibiotikum)

      3) Aqualibra (gleiche Inhaltsstoffe wie im Blasentee)

      4) Goldrutenkraut

      5) Uro-Vaxom (die bekannte E.Coli-Impfung)

      6) Orthomol-Immun (Kapseln und Tabletten zur Steigerung des Immunsystems)

      7) Vitamin-C-Infusionen 2 x wöchentlich (Immunsystem stärken)



      Ich weiß nicht mehr, was ich sonst noch machen soll.

      Bin so fertig, traurig und ängstlich.?(
      Liebe Grüße,

      Regina :)