Ich werde es einfach nicht los :-( !!!

      Ich werde es einfach nicht los :-( !!!

      Hallo,



      ich bin neu hier und soweit ich das schon gelesen habe, nicht alleine mit meinem Problem. Das tröstet mich zwar nicht, aber beruhigt mich ein wenig.

      Seit letzten Jahr Oktober laboriere ich mit einer Streptokokken-Infektion und den Folgen einer AB-Behandlung rum und werde die Beschwerden einfach nicht los. Ich hatte im letzten Jahr eine schlimme Bronchitis mit Lungenentzündung und einer langen Antibiotika-Behandlung. Nachdem diese Beschwerden abgeklungen waren, habe ich eine Scheiden-Infektion bekommen, lt. meinem Frauenarzt waren das keine Pilze (oder nur ganz ganz wenige), aber Streptokokken. Alles war wund und offen und ich habe dann eine Kur mit Zäpfchen und Salbe verordnet bekommen. Zusätzlich habe ich mir in der Apotheke einen Intimwaschschaum gekauft, der speziell für solche Infektionen ist. Nach Ende der Behandlung war erst alles okay und ich habe mich riesig gefreut, kein Ausfluss mehr und die Haut war auch wieder in Ordnung.

      Dann ist mir aufgefallen, dass ich keine Slipeinlagen mehr vertrage. Es fängt sofort an zu brennen. Also habe ich die weggelassen und jetzt habe ich seit Tagen wieder ein bißchen Ausfluss und es brennt und juckt wie verrückt.

      Nachdem ich hier im Forum mal ein wenig quergelesen habe, verdichtet sich mein Verdacht, dass meine Flora total hinüber ist und ich habe mal gegoogelt und ein Präparat gefunden, dass die natürliche Scheidenflora wieder aufbaut. das Mittel heisst Gynophilus und wird als Kapsel zum Einführen verkauft. Hat jemand davon schon mal gehört oder es vll. ausprobiert und wenn ja, welche Erfahrungen damit gemacht. Gibt es noch andere natürliche Mittel, um das Brennen und Jucken in den Griff zu bekommen?



      Vielen Dank schon mal imvoraus für Eure Antworten und Tips.



      Gruß

      deldo
      ANZEIGE
      Hallo Deldo,

      :wel


      Es gibt viele Mittel die auf dein Problem passen würden, aber da du nur natürliche Mittel verwenden willst wird die Auswahl dann schon sehr gering.
      Ich selber kenne nur die üblichen Cremes und Zäpfchen.
      Aber Bienchen macht viel mit Schüsslersalzen und so alternativen Zeug (Brottrunk etc)
      Ich denke die liest hier bestimmt mal drüber und vielleicht kann die dir mehr Tipps geben


      Mit den üblichen Mittelchen kann ich dir auch gerne weiterhelfen.

      Liebe Grüße
      Tina
      Hallo,

      also zu den "üblichen" Mitteln gehören.

      Döderlein Med
      Vagisan
      Vagiflor
      Multigyn Floraplus
      Kadefungin Milchsäurekur

      Das sind so die normalen Mittelchen, aber immer nur Salben schmieren hilft nicht aufdauer!
      Die Ursache finden ist viel wichtiger, aber versuche es erstmal damit.
      Ich habe sehr gute Erfahrung mit Döderlein Med gemacht, andere hier im Forum schwören auf das Multigyn Flora Plus zum aufbau der Scheidenflora.

      Was sofort den Juckreiz bei mir lindert ist die Multigyn Actigel, kannst ja mal versuchen. Ich kombieniere das dann immer mit Döderlein Med hilft mir ganz gut.


      Liebe Grüße
      Tina
      Vielen Dank Tina,

      für die Tips und ich muss Dir Recht geben! Die Ursache muss gefunden werden. Allerdings glaube ich bei mir die Ursache zu kennen. Letztes Jahr die lange AB-Behandlung, dann im Oktober beim Frauenarzt Zäpfchen und Salbe. Letztendlich nach der Kur festgestellt, dass es nicht geholfen hat und dann habe ich noch diese "einmal-Tablette" bekommen. Danach war ungefähr 1-2 wochen Ruhe und jetzt isses wieder da *seufz*
      Ich denke, ich werde jetzt erstmal die Flora wieder aufbauen und wenn das auch nichts hilft, meine Ernährung umstellen auf zuckerfrei und dann sehe ich weiter.

      Liebe Grüsse
      deldo
      ANZEIGE
      Hey,

      ich hatte auch immer irgendwelche Beschwerden im Intimbereich dann bin ich aber auf MultiGYN Flora Plus gel gestoßen und das war meine Rrettung. Ich kombiniere das mit Döderlein Med und seitdem hab ich nie wieder Beschwerden gehabt. zwei mal in der Woche döderlein med und einmal das gel. und das vermindere ich bis ich irgendwann wieder ganz darauf verzichten kann. Bienchen hat mir auch geholfen mit Schüssler Salzen kann ich ebenso nur empfehle einfach mal mit ihr zu schreiben.

      LG Natha
      Ich finde Multi-GYN-FloraPlus auch ganz toll! Nehme es auch wöchentlich einmal und nach jeder Periode 1-2 Einmalapplikatoren abends vor dem schlafen gehen und ich habe fast keine Beschwerden mehr. Außerdem pflege ich mich mit Olivenöl etwas Nachtkerzenöl und ein paar Trpf von Weledaölen ( es gibt Rosenöl, Sandornöl und Granatapfelöl), und die Haut hat sich sehr gut erholt. :thumbsup:
      Original Beitrag von sehr verzweifelt (13.02.2012, 19:01)


      hey deldo.... ich habe auch gynophilus genommen und es steht auch sogar noch in meinem Kühlschrank.... bei mir hat es fast gar nichts gebracht.....ich habe auch noch das gleiche Problem wie du,meine scheidenflora ist auch kaputt und ich hatte/habe dadurch immer schmerzen beim sex und auch nach dem sex und als ich danach auf toilette ging brannte alles ganz schrecklich...die ärzte haben mich voll gestopft mit antibiotika und cremes, die wussten aber auch nicht wirklich was ich hatte/habe....dann habe ich gehört das das ganze antibiotika nur noch alles schlimmer macht und das dadurch auch die scheidenflora ziehmlich zerstört wird....ich nehme immo. multigyn actigel abends vorm schlafen gehen...am anfang hatte es geklappt und es tat nix mehr weh beim sex oder nach dem sex...und damit meine scheide nicht so trocken war/ist habe ich multigyn liquigel als gleitmittel genommen....jetzt immo. brennt es wieder nachm sex und ich werde mir heute mal schüsslersalze im internet bestellen....also ich würde dir raten auch das multigyn aktigel zu kaufen und es jeden abend vorm schlafen gehen zu benutzen und auch nachm geschlechtsverkehr zu benutzen.... vielleicht habe ich dir damit ein bisschen weiter geholfen.. viele liebe grüße
      ANZEIGE
      Hallo ihr Lieben,

      vielen Dank für Eure Tips, habe mir auch Döderlein und Multi-Gyn Actigel in der Apo gekauft und benutze nur noch Sanella med Waschlotion. Außerdem nur Einnmal-Waschlappen und Handtücher, damit ich ja nichts übertrage.

      Leider hat sich das ganze trotzdem wieder so verschlimmert, dass ich heute noch zum Frauenarzt muss. Ich bin total verzweifelt, alles ist mega geschwollen und brennt fürchterlich. Ich kann überhaupt nicht mehr sitzen und habe richtige Schmerzen!!! Das Multi-Gyn kann ich auch überhaupt nicht mehr ab, es hört überhaupt nicht auf zu brennen. Außerdem habe ich (wieder) diesen gelben schleimigen Ausfluss :( .

      Ich bin auch total sauer auf meinen Inernisten ;( !!!! Wenn der mir gleich gesagt hätte, dass ich nach der AB-Behandlung vorbeugend gleich mit dem Aufbau der Scheidenflora beginnen soll, hätte ich vielleicht diese Probleme gar nicht.

      Jetzt bin ich mal gespannt, was mein Frauenarzt heute nachmittag feststellt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das wieder ein Pilz ist. Ich habe die Vermutung, dass meine Flora da unten sowas von tot ist und habe keine Ahnung, was ich außer Döderlein noch machen könnte. Ich hätte nie vermutet, dass dieser Bereich so derart anschwellen kann. Ich komme mir vor, als wenn ich auf einem "Klumpen" sitzen würde :wacko:

      frustrierte Grüße

      deldo
      Oh wei, das hört sich ja gar nicht gut an ...
      Ich hoffe dein Arzt kann dir sagen was los ist.

      ich verstehe auch nicht warum manche Ärzte das einfach nicht sagen mit Antibiotika und Darmflora/Scheidenflora.
      Meiner Meinung nach hat der/die eine den Beruf verfehlt ;(
      Sag uns doch bescheid was rausgekommen ist, vielleicht können wir dir dann besser weiterhelfen.

      Liebe Grüße
      Tina
      klar ist, dass die behandlung mit ab die darmflora platt gemacht hat- folglich war dann auch die scheidenflora hinüber. wichtig ist das die darmflora wieder ins gleichgewicht gebracht wird- dafür sollte man schauen, welchen wirkstoff das ab hatte- dann kann man schauen, welche keime gegen den wirkstoff resistent waren und welche nicht- letztere wurden platt gemacht- und dann gilt es diese nützlichen davon wieder aufzubauen- dazu im internet einlesen.

      dann wurden zäpfchen und salben verordnet- darrauf kann die schleimhaut im intimbereich gereizt bis allergisch reagieren- dazu wird die obere hautschicht meist zerstört (je häufiger und umso kürzer die abstände um so schlimmer die hautschädigung).

      dazu kommt bei den meisten frauen der faktor der hormonellen verhütung- dadurch wird die körpereigen hormoneproduktion und regulation gestört- nach längerer pilleneinnahme wird die haut im intimbereich nicht ausreichend versorgt- das führt dazu das sie sich auch nicht mehr gut aufbauen kann/ die haut sich erneuert. außerdem ist werden durch die längere einnahme nährstoffe verbraucht- auch hier hat der körper ein problem (natürlich kann das auch infekten der atemwege begünstigen).

      ...ein teufelskreis

      und gleichzeitig viele ansatzpunkte wo der körper unterstützung und schonung braucht...

      lg
      lela

      ps: gut das du die slipeinlagen weglässt. am besten auch slips statt tanga tragen. eine fettsalbe wie deumavan natur kann die haut schützen-
      So, nun die Neuigkeiten vom FA.

      Er hat keine Ahnung, was da los ist :wacko: , hat aber jetzt einen Abstrich gemacht und der wird ins Labor geschickt, um den Keim zu identifizieren. Pilze und Baktierien konnte er unter seinem Mikroskop nicht erkennen und war ein bißchen ratlos. Naja, Montag weiß ich hoffentlich mehr, dann soll der Befund da sein.

      Blöde ist nur, dass ich WIEDER AB (Amoxi) nehmen muss und vorsorglich hat er mir eine Tablette Fluconazol verordnet, falls sich doch Pilze versteckt haben. Er sagte mir, dass er bei dem Abstrich nur jede Menge weisse Blutkörperchen sieht, aber eben keine Pilze oder Bakterien. Meinte dann jedoch, dass sich schon mal die kleinen fiesen Pilze hinter den weissen Blutkörperchen verstecken könnten. Habe mal den Beipackzettel für das AB durchgelesen und da ich grad wieder ne fette Bronchitis habe, hilft mir das AB auch dagegen. Ist aber auch kein Trost für mich, ich hab keinen Bock mehr auf die ganzen Medis :( . Das habe ich ihm auch gesagt, aber er meinte es geht ohne nicht, da alles dick geschwollen und entzündet ist und das bis nach innen.

      Als ich ihm von Döderlein und dem Gel erzählt habe, war er nicht grad begeistert. Ich habs ja auch nur kurz nehmen können, die Döderlein habe ich gar nicht mehr eingeführt bekommen und das Gel hat gebrannt wie Sau!

      Hab auch erst einmal meine Microfaser-Slips weggelassen und trage nur Baumwollslips (keine Strings), die kann man wenistens auf mindestens 60 Grad waschen.

      So, das war's fürs Erste. Ich melde mich am Montag, sobald die Ergebnisse da sind.

      Wünsche Euch allen ein schönes und gesundes Wochenende.



      Liebe Grüsse

      deldo
      ANZEIGE
      Hallo Ihr Lieben,

      gestern rief mich mein Frauenarzt an und teilte mir mit, dass in dem Abstrich weder Pilze noch Bakterien gefunden wurden :whistling: . Er meinte, dass aber auf dem Transport ins Labor schon mal die Erreger abgestorben sein könnten, na toll :( !

      Wie dem auch sei, habe ich mich jetzt ausführlich in der Apotheke meines Vertrauens beraten lassen. Ich habe der Apothekerin alles geschildert, was mit AB, Penezillin, Pilzen, Streptokokken usw. usw. bisher abgegangen ist und das ich nun dringend eine Darmsanierung machen muss. Ganz toll fand ich, dass sie mir nicht gleich zur Höchstdosierung der Mittel geraten hat. Sie meinte, dass meine Schleimhäute damit überfordert wären und man jetzt ganz langsam anfangen muss, die Schleimhaut vorzubereiten. Die Mittel, die sie mir empfohlen hat (Colibiogen und Probiotic) werden langsam von Woche zu Woche gesteigert, wobei ich die ersten 3 Wochen lediglich das Colibiogen zur Vorbereitung der Darmschleimhaut nehme. Ab der 3. Woche kommt dann das Proviotic-Pulver dazu und auch mein Frauenarzt war davon überzeugt, dass diese Mittel sehr gut sind. Zusätzlich hat er mir empfohlen, 2 Monate lang zusätzlich Deumavan-Natur-Creme morgens und abends zu verwenden, um die Scheidenhaut und das drumrum zu stärken und widerstandsfähiger zu machen. Zur Intimpflege verwende ich ausschließlich Sagella med Waschlotion wegen dem niedrigen PH-Wert.

      Ich denke, dass alles macht Sinn und ich werde das jetzt durchziehen in der Hoffnung, meinen Frauenarzt so schnell nicht wiederzusehen :biggrin: .

      Euch allen vielen Dank für die Anteilnahme und die Tips. Ich wünsche allen hier schnelle Gesundung. Ich halte Euch auf dem Laufenden wobei ich mir wünsche, nur positives berichten zu können.

      Liebe Grüsse

      deldo

      Antonia schrieb:


      Die Deumavan-Creme ist aber eigentlich nicht für die regelmäßige Anwendung in der Vagina gedacht, sondern eher für den Außenbereich. Vieleicht habe ich Dich aber auch falsch verstanden.

      Auf jeden Fall gute Besserung und lass eventuell noch mal einen Abstrich mit Kultur machen, wenn der Frauenarzt meint, dass der Transportweg schuld ist an dem Ergebnis. Und noch etwas. Benutze im Genitalbereich immer nur ein Mittel und warte, ob es was bringt. Anderenfalls weißt Du bei Nichtverträglichkeit nicht, welches Mittel schuld war.

      Vll. habe ich mich auch falsch ausgedrückt, die Creme ist selbstverständlich nur für den Außenbereich ^^ . Danke für den Rat nur einem Mittel :) Ich werde jetzt erstmal die Darmsanierung durchziehen, habe erst einnmal keine Lust, wieder zum FA zu gehen. Sollte ich etwas merken und da bin ich jetzt sehr sensivel, bin ich natürlich sofort da.




      ANZEIGE
    ANZEIGE