Erste Hilfe mit Schüssler Salzen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Erste Hilfe mit Schüssler Salzen

      Hallo,

      gestern und heute habe ich einige Bücher über „Schüßler-Salze“ gelesen.

      Dort findet sich als Sofort-Hilfe bei B-Entzündung: Schüßler-Salz Nr. 9 (Natrium Phosphoricum) Alle 5-10 Minuten eine Tablette lutschen bis zur Besserung der Beschwerden (so hochdosiert einen halben Tag bis höchstens 1 Tag einnehmen)

      Am nächsten Tag: 3 – 6 x täglich 1-2 Tabletten

      Man kann die Einnahme von Salz Nr. 9 auch mit Salz Nr. 3 (Ferrum Phosphoricum) abwechseln.

      Und natürlich: ganz viel trinken :D dabei (wie üblich)

      Ich hab`s noch nicht ausprobiert ?( . Ich hoffe, diese Sofort-Maßnahme hilft :thumbup: . Ist mal ein anderer Ansatz.
      Liebe Grüße,

      Regina :)
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bienchen ()

    • Hi huesgini,

      da kann ich dir nur zustimmen, die beiden Mittel Nr. 9 Natrium phosphoricum D6 und Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12 können super wirken wenn die Blasenentzündung akut ist.

      Aus meiner Erfahrung muss man dass nicht so genau mit der Dosierung nehmen, sondern dass eigenen Körpergefühl sagt einem wenn man mit der Dosierung reduzieren soll, dass heißt man hat dann kein Verlangen mehr die Tabletten zu nehmen. Klar sollte man es nicht übertreiben, aber wenn es akut ist darf man wie du schon geschrieben hast sogar alle 5 - 10 Minuten eine Tablette nehmen.

      Dass erstaunliche ist wenn der Körper einen großen Bedarf (Mangel) an einem Mineralsalz hat, zergehen die Tabletten ganz schnell im Mund. Natürlich darf man sie nicht zerbeißen. Und wenn sie langsam zergehen ist der Mangel nicht so groß und man hat dann eigentlich auch nicht ein großes Bedürfnis viele Tabletten davon zu nehmen.

      Alles Liebe Bienchen :)
    • Ach hab ich vergessen noch zu schreiben.

      Nr. 3 Ferrum phosphoricum ist ein Akut-Notfall-Mittel bei allen Verletzungen und ein Entzündungsmittel wenn sich eine Krankheit gerade am Anfang befindet. Also alles was rot entzündet ist, pocht, pulsiert und schmerzt. Es unterstützt hervorragend das Immunsystem da es den Eisenstoffwechsl anregt der für die Abwehrleistung bei einer akuten Krankheit zuständig ist.

      Also es wirk bei z. B. häufigen Infektionskrankheiten wie grippale Infekte, Augenbindehautentzündung, Muskelkater, Müdigkeit, Konzentrationsmangel, Fieber im Anfangsstadium usw.

      Man erkennt den Mangel wenn eine bläuliche, schwärzliche, schattenartige Verfärbung am inneren Augenwinkel zu erkennen ist und bei auffallend weißlichen (hellen Ohren). Wenn man sich schwach, traurig und deprimiert sollte man an die Nr. 3 denken.


      Nr. 9 Natrium phosphoricum ist dass Mittel für den Säure-Basis-Haushalt. Es neutralisiert schädliche Säuren also dass perfekte Mittel bei Übersäuerung und unterstützt die Fett- und Milchverdauung.

      Es hilft wenn der Körper zu viel Säure hat und mit der Neutralisierung überfordert ist. Dies zeigt sich wenn man unter Sodbrennen leidet, aber auch bei Neigung zu Gallensteinen, Gicht , Muskelkater und natürlich bei immer wiederkehrenen Blasen- und Harnwegsentzündungen.

      Den Mangel kann man erkennn an einer fettigen Haut mit stumpfen Glanz, Hängewangen, Doppelkinn, Pickel, Mitesser, fettigen Haaren und Verdauungsstörungen mit fettig glänzenden Stuhlgang. Wenn man oft schlechte Laune hat und sauer ist sollte man an die Nr. 9 denken.

      Liebe Grüße Bienchen :)
    • hallo ich habe seit zwei jahren eine cronische blasenentzündung und habe schon uro vaxom gennommen und eine impfung mit strovac hat aber nichts geholfen .gegen viele antibiotika bin ich resistent ich bin jetzt im 3monat schwanger und die beschwerden sind noch schlimmer weil ich keine starke schmerzmittel nehmen kann .bin jetzt in homöophatische behandlung habe eine1000der globuli bekommen und soll in drei wochen zu kontrolle hat aber bis jetzt nichts gebracht.
    • Hallo tami,

      willkommen im Forum. Mit Blasenentzündung hab ich selbst keine Erfahrung aber auf die Schlüssler Salze schwören viele, genauso wie Cranberry und Brottrunk. Homöopatische Behandlungen brauchen meist immer etwas länger bis sie anschlagen bzw. können anfangs die Beschwerden sogar verschlimmern. Hat mir meine Heilpraktikerin immer wieder gesagt. Bist du bei einem Heilpraktiker bzw wie lange den schon??
      Wenn du akute und recht schlimme Beschwerden hast, würde ich empfehlen dass du den Homöopath sofort anruft, auch wegen deiner Schwangerschaft. Wenn du meinst dass es nichts bringt, und du starke Schmerzen hast, sag es am besten bevor du dich noch
      3 Wochen rumquälen musst. Vorallem hat der Homöopath dann gleich die Möglichkeit irgendwas bei der Behandlung umzustellen, falls nötig.
      So mach ich es immer bevor ich der Versuchung erliege auf "normale" Medikamente zurückgreifen zu wollen.

      Liebe Grüße. Isidris
      ANZEIGE
    • hallo isidris ja ich bin bei eine homöopathin seit eine woche aber erst ich weiß auch nicht wann die globuli helfen sollten ich habe eine einzige bekomm eine 1000der cantharis die schmerzen waren weg aber nur bis nachts und dann sind sie wiedergekommen und antibiotika hilft auch nur solange wiw ich sie nehme und eine woche später fängt alles von vorne an.grüße tami :--