Großer Bruder in großer Not

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Großer Bruder in großer Not

      ich kann mich noch ganz genau an meine kindheit erinnern. mein großer bruder wurde mir immer vorgezogen, später wurde er nach seiner meinung gefragt und ich konnte vergeblich darauf warten.
      und nun? ich habe einen vernünftigen job und gutes Geld und er sitzt in der Schuldenfalle.

      nicht, dass ich immer noch auf den dämonen meiner vergangenheit festsitze, aber ich finde es nicht in Ordnung, wie alle ihn in Schutz nehmen und ich ihm doch helfen und herz beweisen soll, dabei ist das ganz allein seine schuld..

      ist es herzlos, ihm nicht zu helfen? Was ist, wenn er mein Geld auch noch verprasst?
    • Puh, eine schwierige Situation. Du kannst aber deinem Bruder sicherlich keine Vorwürfe machen, dass er in eurer Kindheit bevorzugt behandelt wurde. Zudem kann so eine Schuldensituation jeden mal betreffen. Gerade heutzutage hat man sich ganz schnell mal verkalkuliert oder ungeahnte Kosten entstehen aus heiterem Himmel. Ob du deinem Bruder jetzt das Geld geben solltest, weißt ich nicht. Das ist eine Sache, die du wohl selber entscheiden musst. Wenn ihr ansonsten ein gutes Verhältnis habt, sehe ich da eigentlich keinen Grund ihm nicht zu helfen.

      Schulden sind halt wirklich nicht schön und wenn man da Unterstützung von der Familie bekommt, fühlt man sich wenigstens nicht ganz so hilflos. Was ist denn mit euren Eltern? Können die ihn denn nicht auch unter die Arme greifen, damit du nicht die ganze Verantwortung tragen musst?

      Ansonsten hilft es ihm vielleicht auch, wenn ihr mal gemeinsam zur Schuldenberatung geht und nach Lösungen sucht. Eventuell hilft ja auch eine Umschuldung oder im schlimmsten Fall die Privatinsolvenz. Allerlei Infos findet man auch im Internet:



      Viele Grüße