Sakrale Nervenblockade - Conni1977

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Sakrale Nervenblockade - Conni1977

      ;( Ich bin neu hier .Bin froh hier über meine Krankheit sprechen zu können.

      Ich weiß seit ein paar Monaten ,dass ich schon immer ,also seit 34 Jahren Vulvodynie habe .Wurde vom Arzt eingestuft in Chronifizierungsgrad 3 .Ich habe gelernt damit zu leben.Bei mir sind die Schmerzen glaub anders als bei den anderen Frauen,die das Problem haben.Ich habe ein ständiges unangenehmes pulsieren und ziehen direkt auf höhe der Klitoris.Und das schon seit ich denken kann.Das Pochen wird manchmal so stark dass ich es kaum aushalte.Da reicht schon ne falsche Bewegung mit den Oberschenkeln.Das ist vorallem Nachts so.Ärzte können meine Symptome nicht nachvollziehen.Meine Frauenärztin sagt nur immer das anatomisch nichts zu sehen sei,ich sei kerngesund usw.

      Kennt das von Euch jemand?? Bis bald Conni
    • Hallo Antonia

      Danke für Deine Antwort.

      Natürlich war ich schon bei unzähligen Ärzten.Schon meine Mutter ist mit mir als kleines Kind von Arzt zu Arzt gerannt.Die Ärzte verordneten mir höchstens Sitzbäder und Wundsalben,von all dem half natürlich nichts.

      Ich habe schon Akupunktur,Hypnose,Gabapentin,Lokalanästhetika und vieles andere probiert.Nichts half bis jetzt.Nun wurde mir ne sakrale Nervenblockade des Pudendusnerv vorgeschlagen.Die Behandlung wird aber von der Kasse abgelehnt.Nun überlegt sich meine Ärztin ne Alternative.Mal sehen ob das was wird.Über nen regen Erfahrungsaustausch würde ich mich natürlich freuen.

      Schöne Feiertage und bis bald Deine Conni
    • Sakrale Nervenblockade

      Hallo Antonia

      Ich habe bei der Kasse zweimal Widerspruch eingelegt.Wurde zweimal abgelehnt mit der Begründung das Bad Mergentheim kein Vertagskrankenhaus ist.Jetzt haben sie mich an die DRK Schmerzklinik Mainz verwiesen,ich solle dort mein Glück versuchen.Ist schon frustrierend.Die Bürokraten haben doch von der Krankheit keine Ahnung aber entscheiden.Die wissen doch gar nicht wie es uns Betroffenen geht.Ich versuch es auf jedenfall weiterhin.Der Pudendusnerv ist bei mir warscheinlich eingeklemmt oder beschädigt und das von Geburt an.Das sagte man mir bei der erstuntersuchung in Bad Mergentheim .Auf dem Röntgenbild des unteren Rückens sieht man dass der 5.Lendenwirbel(dort wo der Pudendusnerv ist) missgebildet und nicht geschlossen ist.Alles was mir nun fehlt ist die Zusage der Kasse.

      Lg Conni
    • Hallo Conni,

      seit 34 Jahren und dir konnte bisher niemand helfen? entschuldigung das ich so "blöd" nachfrage aber das kann man fast nicht glauben. Da frägt man sich wirklich für was es Ärzte gibt wenn Sie manchen nicht helfen können...

      Du schreibst das du dieses Gefühl, stechen, fast durchgehend hast.
      Gibt es schon Erfahrungsberichte zu der sakrale Nervenblockade des Pudendusner?
      Das hört sich doch etwas "krass" an.

      Liebe Grüße und vorallem alles Gute
      Tina
    • Ja das stimmt,ich hab das schon mein Leben lang.Dazu muss ich aber auch sagen,dass ich Jahrelang mich damit abgefunden habe und dachte dass ich halt irgendwas habe was sonst keiner hat.Jetzt weiss ich ja das es Vulvodynie ist und ich mir das nicht einbilde.Ich habe kein stechen sondern ein dauerndes pulsieren und ziehen.Ist wie ein Puls den man fühlt wenn man sich verletzt hat.Nur,entzündet ist bei mir nichts und man sieht auch nichts.Männer verstehen das nicht wenn man da unten nicht angefasst werden will weil es unangenehm ist.Jeder denkt das man einen verarscht.

      Die Klinik in Bad Mergentheim verspricht bis zu 90% Heilung,weil durch ne Betäubung des Nerves der falsche Signale sendet,die Signale einfach weg sind.Bin mal gespannt.Brauch halt noch ne Kostenzusage.Von wem auch immer.Aber selbst die Ärzte dort sagen,dass ich wohl nie rausbekommen werde was die Ursache dafür ist.

      Also bis bald ,hoffe Dir gehts besser,da ich jetzt auch noch ne gescheiterte Beziehung habe die sechs Jahre dauerte und er sich kurz nach der Trennung ne Andere ohne dieses Problem suchte.Habe praktisch Vulvodynie und Liebeskummer. Gruss Conni ;( :wacko: