Welches Haustier zulegen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Natürlich hängt das alles von dir ab und ich würde dir mehr empfehlen einen Hund zu besorgen, weil ein Hund der beste Freund des Menschen ist. Wenn du dich für einen Hund entschiedest, kannst du auch bei dem Anbieter Dogsfavorite ein Top Hundebett finden, nicht nur das, sondern auch Hundekissen, Hundedecken, Transportmöglichkeiten für das Auto und vieles mehr.

      Daher hoffe ich auch, dass ich dir eine Hilfe dabei war und viel Glück dabei. Sicherlich werden sie auch was für dich dabei haben und viel Glück.

      LG
    • Ich habe einen drei Jahre alten Mischling und liebe ihn über alles, so ein Tier wird wirklich ein Teil der Familie und später kann man sich das Leben ohne den Hund nicht mehr vorstellen.Ich nehme meinen Hund seit dem letzten Sommer auch mit in den Urlaub.
      Wir hatten am Anfang Probleme, da wir ihn erst spät im Auto irgendwohin mitgenommen haben und er macht deswegen immer ein großes Theater, so dass ich eine längere Fahrt erst gar nicht wagen wollte.Letzten Sommer haben wir dann solch eine Hundetransportbox gekauft und mit ihm vor der Reise jeden Tag geübt und kleine Strecken gefahren, so dass es am Ende super geklappt hat.Diesen Sommer kommt er wieder mit in den Urlaub und ich bin glücklich, dass wir schöne Momente im Leben mit unserem Hund teilen können.
      Liebe Grüße
    • Hi,
      Wie schon alle gesagt haben würde ich ebenso mir ein Hund zulegen. Da wir aber schon vier haben ist das fürs erste genug :D Und wenn du dich für den Hund entschieden hast würde ich dir empfehlen eine Hundeversicherung abzuschließen. Wir mussten einmal op machen und einmal kastrieren. Bei uns hat das alles die Versicherung übernommen. Wir haben uns kosten von 2000€ gesparrt. Hier mehr Info
      Liebe Grüße
    • Ich persönlich kann mit Hunden nicht so viel anfangen.
      Ich bin eher eine Katzenperson.
      Bei beiden gilt aber, dass du dir viel Zeit nehmen musst, damit es ihnen wirklich gut geht, bei Hunden umso mehr.
      Man darf nie vergessen, dass ein Haustier ein lebendiges Wesen und kein Spielzeug ist.
      Da hat man wirklich eine ganze Menge Verantwortung.