HILFE! Immer wiederkehrender Scheidenpilz nach Absetzen der Pille und SEHR empfindliche Schamlippen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • HILFE! Immer wiederkehrender Scheidenpilz nach Absetzen der Pille und SEHR empfindliche Schamlippen

      Hallo Ihr Lieben,

      ich habe am 6. November 2018 meine Pille nach ca. 6 Jahren Einnahme abgesetzt. Ein paar Tage nach dem Absetzen hat sich ein Scheidenpilz bei mir eingetummelt und dieser will mich nicht in Ruhe lassen. Eigentlich habe ich sie abgesetzt weil ich mir erhoffte dass dadurch alles besser wird?

      Zu meiner Vorgeschichte: Ich bin 20 Jahre alt und habe seit meinem 16. Lebensjahr hin und wieder einen Pilz gehabt. Einmal war es so schlimm das er überhaupt nicht wegging. Habe ihn dann nachdem ich bereits ALLES versucht habe mit stark verdünnten Grapefruitkernextrakt Spülungen nach einigen Wochen wegbekommen. Ich war der glücklichste Mensch überhaupt. Habe nämlich alle Arten von Salben, Zäpfchen, Milchsäurebakterien, Ernährungsumstellung undundund hinter mir. Letztendlich half mir nur der Grapefruitkernextrakt. Nun war ich fast ein Jahr nahezu Beschwerdefrei, will meinem Körper durch das Absetzen der Pille etwas gutes tun und dann das???

      Ich habe seit der Abbruchblutung nach Absetzen der Pille keine Periode mehr gehabt. Nur seit gestern sehr sehr sehr wenig Blut (pro Tag 2-3 Tropfen) ohne Regelschmerzen. Mir ist klar, dass sich das ganze noch einpendeln muss weil es ja noch nichteinmal zweieinhalb Monate sind nach dem Absetzen der Pille. Trotzdem habe ich seit dem Tag an dem das anfing so eine schwere in mir, weil ich mich psychisch leider sehr abmache deshalb (ist bei fast allen Problemchen so). Bin mit meinen Gedanken ständig in meinem Intimbereich und höre auf jedes ziepen. Brauche Menschen die mit mir offen reden können und mich vielleicht etwas beruhigen. GV mit meinem Partner, mit dem ich seit 4 Jahren überglücklich bin auch nur noch mit Kondom seitdem um Pingpong zu vermeiden.

      Vielleicht ist hier jemand, der etwas ähnliches erfahren hat und mich beruhigen kann, dass sich das ganze legt wenn der Zyklus nach Absetzen der Pille wieder vollständig und regelmäßig am laufen ist...?

      Ich halte alle Hygienevorschriften seit sehr vielen Monaten ein, esse KEINEN Zucker, ernähre mich sehr gesund und achte auch auf meine Gesundheit. Hat jemand mit ätherischen Ölen Erfahrungen?

      Was mir auch aufgefallen ist; Seit dem Absetzen der Pille sind meine inneren Schamlippen sehr reizbar.. Als ich nämlich früher einen Pilz hatte war meist der Juckreiz Hauptauslöser und jetzt ist direkt alles komplett Wund und tut bei jeder Berührung, sogar beim sitzen weh. Ich fühle auch das sich die Schleimhaut sehr dünn anfühlt. Ist vielleicht auch die Schleimhaut durch das entziehen von dem Östrogen in der Pille vorübergehend dünner/gereizter? Ich möchte doch einfach wieder glücklich sein....

      Ich würde mich sehr über lieb gemeinte Ratschläge und positive Erfahrungen auch hinsichtlich dem Absetzen der Pille freuen. <3

      Viele Grüße
      Sonnenschein
      ANZEIGE