Durchgehende Schmerzen seit 8 Monaten - ich kann nicht mehr !

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Durchgehende Schmerzen seit 8 Monaten - ich kann nicht mehr !

      Hallo ihr Lieben,

      leider können mir Ärzte nicht weiterhelfen, weshalb ich meine ganze Hoffnung auf euch setze :))

      Ich bin 23 Jahre alt und mein Leidensweg begann im April (neuer Freund, das erste Mal Sex ohne Kondom nach 5 Jahren). Ich hatte sowohl währenddessen, als auch danach Schmerzen und bin zum Gynäkologen gegangen.

      Ich weiß leider nicht mehr wirklich, in welcher Reihenfolge was diagnostiziert wurde, aber soweit ich mich erinnere war es zeitgleich eine Blasenentzündung, eine bakterielle Infektion der Scheide und eine Pilzinfektion. Seit dem hatte ich nun auch kein Sex mehr (also PingPong Effekt ausgeschlossen).
      Ich wurde behandelt mit Sobelin Creme, Flucoazanol und Monuril.

      13.09 Urologie: beim Ultraschall Nierenstau festgestellt
      21.09. Radiologie: CT- Abdomen -> unaufällig, bis auf ein erweitertes Nierenbecken
      24.09. Notfaufnahme: Cibrobay 2 x 250 für 3 Tage verordnet bekommen
      25.09. Notaufnahme: Cibrobay 2x 250 auf 5 Tage verlängern
      02.10. Gynäkologie: pHRefresh 1x abends für 5 Tage, weil Bakterien im Abstrich nicht mehr nachgewiesen wurden, das Brennen jedoch anhielt.
      13.10 Gynäkologie: Harnröhrenabstrich - o.B; Urinprobe ins Labor geschickt; Nierenstau und Proteinurie-> Überweisung zum Nephrologen
      13.10 Gynäkologie: Sobelin-Zäpfchen 1x1 für 3 Tage, da wieder Bakterien im vaginalen Abstrich
      14.10. Wieder verstärktes Brennen beim Wasserlassen, also Cystinol Akut 3x2 für 7 Tage
      18.10. Gynäkologie: Im Labor kamen Bakterien im Urin raus (Hautkeime), also Nifurantin 100 mg 3x1 für 7 Tage
      25.10 Gynäkologie: Gynophilius 2x1 für 7 Tage um die Milchsäurebakterien aufzubauen, Mutaflor 2x1 für den Darm
      30.10. Urologie: Wieder starke Bakterien im Urin -> Labor -> Antibiogramm: Levofloxaciin 500mg 1x1 für 10 Tage; am gleichen Tag, an dem der Urologe den Urin ins Labor geschickt hat, hat das auch der Nephrologe getan, bei ihm kamen keine Keime raus (der Urologe sagt, dass sei weil er nicht auf Hautkeime testen würde, ich weiß es jedoch nicht)
      13.11. Nephrologie: Sammelurin -> oB
      15.11 Gynäkologie: aufgrund anhaltender Beschwerden: Tantum Rosa Vaginalspülung für 5 Tage.
      17.11 Im Labor waren wieder keine Keime nachweisbar -> Blaseninstallation (Antibiotika über einen Katheter in die Blase gespritzt); Strovac Impfung
      22.11 Nierenzintigraphie -> oB

      Nun hatte ich während der Blaseninstillation und auch danach so furchtbare Schmerzen, dass ich das kaum nochmal machen möchte. Außerdem hat die Arzthelferin, die Lösung einmal ausversehen in die Scheide injiziert und somit erneute Beschwerden hervorgerufen. Heute war ich wieder beim Gynäkologen, der Abstrich sah nicht schön aus aber das Laborergebnis erhalte ich am Montag. Außerdem habe ich ihn gebeten, mein Hormonspiegel zu untersuchen. Ergebnis kommt auch am Montag.

      Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich alles ausprobiert habe und einfach nichts hilft. Meine Schmerzen würde ich so beschreiben: Es tut nicht unmittelbar beim Wasserlassen weh. Es brennt einfach durchgehend in der Harnröhre. Manchmal habe ich das Gefühl dass ein Tropfen Urin durchrinnt und das brennt wie Feuer.

      Ich weiß wirklich nicht mehr weiter, ich muss aufgrund der Schmerzen nun 2 mal die Woche zur Therapie und bin vollkommen am Ende.

      Ich wasche mich im gesamten Genital- und Analbereich nur mit Einmalwaschlappen und trockne mich mit Einmalhandtüchern ab. Ich wasche mich auch nach jedem Stuhlgang mit Wasser ab. Ich trage nur noch Baumwollunterwäsche (sofern ich zuhause bin aufgrund der Scheide meistens gar keine ) und die wird bei 60 Grad gewaschen. Die restliche Wäsche wird stetig mit Hygienespüler desinfiziert.

      Folgende Medikamente habe ich des Weiteren bereits benutzt:

      Fürs Scheidenmileu:
      Sanella Waschlotion für Infektanfälligkeit ( täglich oder jeden zweiten Tag, ansonsten Wasser)
      Sanella Creme,
      Gynophilius 2x 1 für 7 Tage
      Döderlein Kapseln (während jeder Antibiotika Einnahem + 7 Tage danach)
      MultiGyn Aktivgel
      Deumavan

      Für die Blase:
      Literweise Brenesseltee, Kamillentee oder Wasser
      Cystinol Akut (jeweils 3x2 für 7 Tage)
      Bärentraubenblätter ( ebenfalls 7 Tage 3x2)
      Canephron
      Cantharis Blasenglobuli (akut: 10 Globulin stündlich, ansonsten 3x10 am Tag - hier hab ich das Gefühl es hilft!)
      Cranberry +. Vitamin C + Selen
      Kaisernatron
      Silberwasser 10ppm und 40 ppm ( während der 40er Einnahme Gefühl der Besserung, jedoch erhielt ich dann die Strovac Impfung, weswegen ich antibakterielle Medikamente vermeiden musste)
      täglich Kamillosan - Sitzbäder (dachte sie würden helfen, der Gyn meinte jedoch, dass daher die E.coli Bakterien in der Scheide kommen können)
      Kamillosan Salbe
      seit September D-Mannose
      Vitamin C Kapseln

      Ich hoffe soooo sehr, dass ihr einen Tipp habt ! Morgen bin ich bei einem Osteopathen und nächste Woche lasse ich meine Zähne röntgen und meinen Rücken untersuchen, aber ich weiß einfach wirklich nicht weiter.
      Ich stehe kurz vor dem juristischen Staatsexamen und kann seit Monaten nichts machen vor Schmerz.

      Bitte bitte gebt mir Tipps!

      LG
      ANZEIGE