Schmerzhafte Wunde im Intimbereich

    • [Frage]

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Schmerzhafte Wunde im Intimbereich

      Hallo an alle. Ist das erste Mal, dass ich soetwas frage, daher komm ich mir grade etwas komisch vor - aber was solls :biggrin:

      Es geht darum, dass ich seit einigen tagen eine Wunde direkt unter dem Kitzler habe, die höllisch wehtut. X/ Zuerst ist sie mir nicht aufgefallen, als ich dann aber geschaut habe, sah es aus wie ein Riss. Es ist aber keiner. es ist gelblich / weiß, und länglich. Es nässt und tut wie gesagt, mega weh. Im Scheideneingang selbst habe ich eine Art kleinen 'Pickel' entdeckt, ein kleiner weiß/gelber Punkt. Kann aber nichts 'ausdrücken' oder so. desweiteren ist weiter innen etwas angeschwollen, und tut weh. also wenn ich auf toilette war tut es schon weh, wenn ich nur abputzen möchte. Klingt total doof, aber ich weiß nicht, wie ich es besser beschreiben soll ?( mir ist auch aufgefallen, dass ich einen unglaublich starken ausfluss habe. innendrin ist quasi durchgehend alles voller weißem ausfluss. Muss fast alle halbe Stunde meine Slipeinlage wechseln. Der ausfluss riecht auch sehr säuerlich. kenne das so von mir nicht.
      Zu der Wunde am Kitzler - bis jetzt wird es nicht besser oder macht den anschein einer heilung. Kann ich dort bepanthen drauf machen? oder soll ich es alles so lassen wie es ist & hoffen, dass es irgendwann von selbst heilt? ?(
      tut echt ziemlich weh, habe aber die nächste zeit keine möglichkeit, zu meinem FA zu gehen.

      kennt das jemand? weiß jemand was das ist oder kann mir eine salbe empfehlen?
    • Hallo,
      für Wunden im Intimbereich empfehle ich die Calendula Wundsalbe der Firma Weleda. Zu beziehen in der Apotheke.

      Ich habe selbst stets gute Erfahrungen mit dieser Salbe gemacht.

      Was den Ausfluss angeht, solltest du dir einige Fragen stellen und beantworten:

      1. Befinde ich mich im fruchtbaren Zeitraum meines Zyklus ? hier kann vermehrt durchlässiger, durchsichtiger Schleim auftreten.
      2. Konsumiere ich täglich übermäßig Zucker bzw. Kohlenhydrate, was einen Pilz begünstigt ? evtl. Umstellung auf zuckerfreie Kost.
      3. Nehme ich hormonelle Verhütungsmittel ein, die Ausfluss verursachen können ? Alternativ evtl. ohne Hormone verhüten, z. B. Temperaturmethode.

      Alles Gute !
      Liebe Grüße

      Mauerblümchen
      :knuddel:
    • habe aber die nächste zeit keine möglichkeit schrieb:


      Wieso eigentlich ,wenn es wirklich so eh tut wie du sagst,wie kannst du es denn dann ertragen,verstehe ich nicht!?Hoffen das es von alleine weg geht,ist nicht sehr empfehlenswert...es kann immer wieder etwas ernsthaftes sein,und beser ist es rechtzeit es zu untersuchen!

      Ich hoff' das es dir wieder besser geht!?

      Das Problem bei uns Frauen ist es,das wir uns schämen wenn wir zum Frauenarzt müssen!
      Und schieben das ganze nur vor uns her...
      Ich zum Glück habe das Problem nicht.
      Gehe regelmäsig zum Frauenarzt und hab' vor nicht so langer Zeit eine Schamlippenrekonstruktion machen lassen (aesthetic-klinik-hannover.de/intimchirurgie-hannover/ ).Darüber kann ich ganz offen reden...Das ist doch alles ganz normal :)

      Wie auch immer,geh' zum Arzt bei der kleinsten Sache die du merkst...

      LG