Libidoverlust durch Pille

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Libidoverlust durch Pille

      Hallo zusammen :) ,

      ich nehme die Pille nun seit fast 6 Jahren und hab seit ca. einem Jahr immer wieder mit nem Pilz zutun ||
      Was ich aber zusätzlich schon seit längerer Zeit feststellen konnte ist das meine Libido fast komplett verschwunden ist :( .
      Ich nehme die Pille Maxim und hatte nie Probleme.
      Ich überlege nun auf eine Hormonfreie verhütung umzusteigen. Ich hab mich zu der Kupferkette belesen und werde mich diesbezüglich auch mal beraten lassen.
      Habt ihr auch ähnliche Probleme mit der Libido festellen können ?

      Liebe Grüße
      Limbo :)
    • Ein Hoch auf die Hormonfreiheit

      Libidoverlust ist mir gar nicht aufgefallen - aber ich hatte auch so stark mit Depressionen und Vaginalentzündungen zu kämpfen, dass das komplett untergegangen ist. Erst als die Pille endlich weg war, kam auch die Lust wieder - und wie! Da ist mir erst mal so richtig aufgefallen, welche Konsequenzen die Pille hatte, und wie viele Nebenwirkungen wir eigentlich einfach so hinnehmen.

      Daher - nie wieder Hormone! Ich verhüte auch hormonfrei (allerdings nicht mit der Kupferkette oder spirale, sondern mit dem cyclotest myway) und damit sind auch tatsächlich eine Reihe von Nebenwirkungen verschwunden. Auch die nervigen Entzündungen!

      Es ist einfach so, dass das Gestagen der Pillen die Konsistenz des Zervixschleimes beeinflusst. Das kann bei einigen Frauen die natürliche Scheidenflora durcheinander bringen, und so wird es ziemlich einfach für Bakterien für Vaginalinfektionen zu sorgen.

      Du wirst garantiert eine Besserung feststellen, wenn du erstmal ein paar Monate von den Hormonen weg bist. Allerdings: Hier gründlich auskurieren lassen, da du in der Anfangszeit bei Kupferspirale und Kette auch ein eröhtes Infektionsrisiko hast!
    • Hallo Beateschm,

      nein, ich nehme seit 6 Jahren die gleiche Pille, die ganzen Nebenwirkungen sind erst ende letzten Jahres aufgetreten (bzw. mir aufgefallen).
      Allerdings möchte ich auch nicht wechseln. Jede Pille kann ja Nebenwirkungen hervorbringen und mich da durchzuprobieren ist mir einfach, auch wenn das blöd klingt, zu lästig.

      Ich habe mich sehr im Internet belesen und habe für mich festgestellt, dass ich komplett auf Hormone verzichten möchte.

      Ich muss auch sagen, dass ich mir früher nie solche Gedanken darum gemacht habe, dass diese ganzen Probleme von der Pille kommen könnten.
      - Z.b. die Migräne die bei jeder Regelblutung ansteht, welche ich bevor ich die Pille nahm nicht hatte ( dafür leider starke Unterleibschmerzen aber das ist wieder ein Thema für sich)
      - Die Scheidenpilzprobleme die ich nun seit 1 Jahr mit mir rumschleppe.
      - und natürlich auch der Libidoverlust wie auch z.T Stimmungsschwankungen.

      Wahrscheinlich besteht der eigentliche Schutz der Pille einfach daraus das man garkeinen Sex hat, weil man sowieso keine lust hat :D :D


      Ich möchte gerne wissen wie sich eine natürliche Libido verhält und
      anfühlt die nicht durch hinzugegebene Hormone beeinflusst wird :)
      Das Ganze Thema frustriert mich gewaltig und ich hoffe, dass sich mit der Kupferkette einiges bessern wird :)

      Trotzdem Danke für deine Antwort

      LG
      Limbo
    • In meinem Leben habe ich schon einige Pillen gewechselt. Nicht alle habe ich zu 100% vertragen, momentan nehme ich die Swingo 30 Mite zu mir und kann mich da auch echt nicht beschweren, habe ebenso keine Nebenwirkungen.

      Ich habe mir verschiedene Infos aber geholt weil mein Mann durch ein Potenzmittel echt schlapp geworden ist. Ihm hat Testosteron ( URL ) in seiner Situation sehr geholfen.

      Aber natürlich ist es jedermanns Sache was er macht. Ich aber bin, zum Glück, sehr zufrieden.
    • Das ist eine Nebenwirkung der Pille.
      Meine Freundin hatte das auch gehabt und ist auch auf ein anderes Mittel umgestiegen.
      Seitdem ist es auch super, sie hat da keine Beschwerden mehr.

      Bei mir ist es so, dass ich Probleme mit meiner Erektion habe.
      In dem Fall habe ich mich auch im Internet schlau gemacht.
      Hatte bei https://kamagra-apotheke.com/vardenafil-tabletten auch dann die Vardenafil Tabletten gefunden. Die nehme ich regelmäßig ein und auch mein Problem ist gelöst.

      Man muss sich einfach nur online umschauen oder auch mal am besten einen Arzt aufsuchen.
    • Natürlich sollte jeder schauen was er macht und wie er sich verhütet.
      Ich habe auch zur Pille so einiges gehört aber man weiß, dass die Pille das häufigste Verhütungsmittel für Frauen ist bzw. viele Frauen nehmen die Pille.

      Ich lese aber auch immer öfter, dass Frauen die Pille absetzen.
      Bei fruchtbare-tage-ratgeber.com/d…uen-zu-diesem-entschluss/ habe ich auch gelesen, dass viele einen gewissen Entschluss gefasst haben nach dem absetzen.

      Kann man sich als frau auch mal durchlesen..in den Körper pumpt man sich einfach nur chemische Sachen.