Frustriert Scheidenpilz ja nein?

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Frustriert Scheidenpilz ja nein?

      Hallo Zusammen,

      ich bin neu in diesem Forum und möchte euch um Rat bitten...

      ich leide ca seit einem halben jahr an chronischem Scheidenpilz.
      Angefangen hat alles nach einer Antibiotika Einnahme wegen einer Mandelentzündung.
      Nach erstmaliger Behandlung war auch alles ok, allerdings gings dann nach einem Monat wieder los.
      Mein damaliger Frauenarzt hatte mich dann mit einer 3 tages Anwednung abgewimmelt und mir gesagt das man wegen so einer Kleinigkeit ja nicht immer zu Arzt rennen müsste. :angry:
      Leider wurden die Zeiten wo ich beschwerdefrei war immer kürzer.

      Ich habe den Frauenarzt gewechselt allerdings hat dieser nie Pilze gesehen bis er dann endlich den Abstrich ins Labor geschickt hat und dort wurde einer gefunden.
      Habe daraufhin fluconazol + Kadefunin 6 verschrieben bekommen.
      Die Creme habe ich 14 tage angewendet.
      Allerdings ist immer noch alles gerötet und ich habe wieder risse an den Schamlippen entdeckt.... :/
      Ich bin mir unsicher ob die Scheide durch die Behandlung gereizt ist oder ob sich wieder eine Pilzinfektion breit gemacht hat (Die behandlung mit Kadefungin ist 4 Tage her aber eincremen tuhe ich noch)
      Es ist einfach frustrierend mein Freund und ich haben keinen Sex und wenn dann nur mit Kondom. Er hat die Creme auch vorsichtshalber angewendet.

      Mittlerweile habe ich das Gefühl das ich schon alles probiert und ein halbes Vermögen in die ganzen Sachen gesteckt habe :(
      - Muli gyn actigel / Flora Plus
      - Vagisan gegen eine trockene Scheide
      - Fett Cremes
      - Gynoflor
      - Immer wieder Anti pilz Mittel
      - Fluconazol
      - Östrogencreme
      - Ich habe auch überlegt die Pille zu wechseln, bin mir aber unsicher ob das helfen würde. Ich nehme die Maxim im Langzeitzyklus


      Ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen bzw einen Rat geben wie ihr die Infektion überwunden habt....
      Vielen Dank im Voraus

      Liebe Grüße
      Limbo
      ANZEIGE
    • Hallo limbo,

      glaub mir du bist nicht alleine mit diesem Problemen ...

      Was dir "Ärzte" gerne nicht sagen, du musst nach jeder Antibiotika Einnahme deinen Darm wieder aufbauen.
      Das Antibiotika töte auch die guten Bakterien im Darm und die "Wand" zwischen Darm und Scheide ist sehr dünn!
      Es ist möglich das der Pilz vom Darm in die Scheide kommt, nur eine Möglichkeit...

      Was auch gerne von Ärzten verschwiegen wird, nach einem Antipilzmittel musst du deine Scheidenflora wieder aufbauen.
      Es gibt einfach FRauen (dazu zähle ich mich auch) die müssen einfach mehr tun um "Gesund" zu bleiben.
      FloraPlus oder Döderlein Med haben mir sehr gut geholfen.

      Auf Sex solltest du solange verzichten solange du beschwerden hast!

      Liebe Grüße
      Miri
    • Hallo Angel,

      naja momentan leide ich (leider gottes) wieder an einer Infektion.
      Hatte den Frauenarzt gewechselt und hoffe das es nun bald bergauf gehen wird :)

      Vom letzten Frauenarzt habe ich eine Tablette Fluconazol (Oral einnahme) verschrieben bekommen und dazu dann noch ein Pilzmittel (Fenizolan war es glaube ich).
      Dazu habe ich dann noch ab und an das Actigel von Multi-Gyn genommen und hatte eigentlich meine Ruhe.

      Da ich in letzter Zeit oft Schwimmen war habe ich davor ordentlich eingefettet und ich glaube hier lag mein Fehler
      beim letzten Schwimmbesuch habe ich das vergessen und zack.... wieder eine Infektion || || ||

      Überlege nun die Infektion mit Multi-Gyn Flora Plus zu bekämpfen, da ich das gefühl habe das jedes andere Pilzmittel mir meine Vagina zerfetzt :S .

      Falls du die Produkte von Multi-Gyn noch nicht getestet hast kann ich sie dir aber wärmstens empfehlen :) Das sind alles
      natürliche Produkte die helfen :)

      Ich wünsche dir viel Erfolg :)