Brennen in der Scheide

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Brennen in der Scheide

      Hallo ihr Lieben,Ich schreibe euch in der Hoffnung das mir jemand weiter helfen kann.Ich bin verzweifelt....Meine Leidensgeschichte begann vor 6 Wochen mit einer Blasentzündung ( die hab ich ca 4 -5 mal im Jahr)Ich nehme kein Antibiothika, trinke dann immer 5-6 Liter nieren und Blasentee, das hilft. Abends war ich beschwerdefrei.Nach zwei Tagen kam der Pilz. ( das bekomme ich immer auch ohne Antibiothika )Also wie immer Canesten 3 Tagestherapie nur die Salbe. Es wurde gar nicht besser... Also nochmal drei Tage. Half leider auch nicht.Der Schmerz veränderte sich von Jucken zu brennen. Ich bin dann zum Urologen der den Urin untersucht hat und die Nieren aber das war alles in Ordnung. Er empfahl mir weiter Canesten zu nehmen. Das half aber nicht, wie zu erwarten war. Ich hatte ein Dauerbrennen und Jucken in der Scheide das mir bis in die Beine zog.Dann bin ich zum FA. Sie hat Bakterien und Pilze unterm Mikroskop festgestellt. Fluconazol und Vagihex. Jucken war sofort weg und das brennen wurde leichter, bis ich zu bluten begann, leichte schmierblutung, ab da wurde das brennen schlimmer. Habe Vagihex dann noch. 3 Tage weiter genommen obwohl ich meine Tage hatte aber der Schmerz wurde zu schlimm. Also wieder zum Frauenarzt. Abstrich trotz Periode. Alles gut keine Bakterien und Pilze. Sie hat mir Döderlein verschrieben. Es half gar nichts also bin ich nach der Periode nochmal hin, sie stellte einen roten Ring in den inneren schamlippen fest, der sehr schmerzhaft war, aber sie weiß nicht woher das kommen kann. Cetirizin und pennten Creme hat nicht geholfen, in Ruhe lassen auch nicht. Hab irgendwann Emler salbe draufgetan um wenigstens für kurz kein brennen zu haben.Am nächsten Tag bin ich zu einem Prof Gynäkologen gegangen , der hat lauter offene Hauptstellen festgestellt, auch um die hahrnröhre rum, der Abstrich war wieder ohne Befund. Ich sollte desinfizieren mit betaisodona und nystalocal schmieren.Das half nicht wirklich. Bin nochmal hin am 17.12, also letze Woche donnerstag. Er sieht Bläschen aber bloß zwei... Er denkt nicht das es Herpes ist ( obwohl ich sehr oft lippenherpes habe) aber ich hab auf einen bluttest bestanden, Herpes Typ 1 und 2 und Herpes zoster, Ergebnis bekomme ich erst morgen. Ich nehme seit drei Tagen Aciclovier 800 mg 5 mal täglich. Ich hatte schon Windpocken, deswegen hab ich an Gürtelrose gedacht...Ich persönlich finde das der gerötete Bereich schon besser geworden ist, aber er ist immer noch da, die offenen Wunden sind fast verheilt bis auf eine Stelle und die Bläschen sind weg. Nur das dauerbrennen istvimmer noch da. Mit zieht es immer ins rechte Bein und beide Beine kribbeln, es ist ein dumpfer Schmerz und ein brennen im äußeren berreich der Scheide... Kein Arzt nimmt das mit den Beinen ernst. Ich bin am Ende meiner Kräfte und heule nur noch ... Ich habe so Angst das das jetzt immer so bleibt.Vielleicht hat irgendwer eine Idee???? Ich wäre soooo dankbarEure Mary
      ANZEIGE