D-Mannose absolut empfehlenswert !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • D-Mannose absolut empfehlenswert !

      Hallo,
      habe auch gerade einen Harnwegsinfekt, durch Zufall hat man mir im Reformhaus D-Mannose empfohlen, die wirklich super hilft , man sollte diese jedoch korrekt dosieren und nicht zu früh damit aufhören. D-Mannose ist ein natürliches Mittel, eine Zuckerart aus Birke oder Lärche gewonnen, die der Körper nicht verstoffwechselt, dieser Zucker heftet sich in der Blase an die dort befindlichen Bakterien an und wird dann mit dem Urin ausgeschwemmt.
      Wirklich zu empfehlen !
      Kann auch über länger Zeit genommen werden ( bei Chronifizierung ) !

      Dosierung: Anfangs alle 2-3 Stunden, die ersten 1-3 Tage, jeweils einen Teelöffel in 1 Glas Wasser einrühren dann 1/2 - 1 Stunde nichts trinken danach richtig viel trinken um die Bakterien rauszuspülen, der Urin riecht dann manchmal komisch. Danach schrittweise reduzieren alle 6 Stunden 1-2 Tage, später nur noch 1-2 Teelöffel am Tag.
      Manche Frauen nehmen das Mittel anfangs noch öfter, bis eine Linderung eintritt.

      Wird sogar von Urologen empfohlen !
      Das Mittel ist zwar etwas teuer aber es hilft .
      ANZEIGE
    • Hallo schtine,

      danke für den helfreichen Tipp mit D-Mannose bei akuter und chronischer Blasenentzündung! Du beschreibst die Wirkung von D-Mannose als könnte es auch das Xylit sein?!?!

      Ich benutzte tägliche Xylit zum Zähneputzen und hab das Gefühl dass es meinen Zähnen sehr gut tut, sprich weniger Beläge, glättere und weißere Zähne.
      Wäre ja super wenn das Xylit bei Blasenentzündung eingesetzt werden kann!

      Gute Besserung weiterhin!
    • Stimmt, schtine hat Recht!

      Von D-Mannose bin ich auch sehr begeistert. Ich selbst leide seit ein paar Jahren auch schon an Blasenentzündungen, Preiselbeergranulat, Blasentee haben mir nicht mehr geholfen. Und vor ca. 2 Jahren hat mein Frauenarzt mir dann D-Mannose empfohlen (Bei ihm in der Praxis habe ich dafür um die 40 euro bezahlt, etwas teuer - im Internet findet man es aber auch günstiger)
      Danach hatte ich über 1 1/2 Jahre Ruhe. Nun hat mich vor paar Wochen wieder eine erwischt, habe dann täglich ein Teelöffel D-Mannose im Wasser aufgelöst und somit die BE damit selbst behandelt. Ich nehme es nun täglich wieder vorbeugend und natürlich VIEL Wasser trinken - aber das ist eh jedem klar :)