Zyklusstörungen

    • Erfahrungsbericht

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Zyklusstörungen

      Hallo zusammen,

      durch die Einnahme von Psychopharmaka hatte ich seit 6 Jahren keine Periode.
      Die Frauenärztin weiß Bescheid.

      Nun ist es so, dass ich seit mehreren Monaten ein Medikament absetze und seitdem habe ich Schmierblutungen. Ich war jetzt vorgestern beim Gyn und es hat sich tatsächlich 9 mm Gebärmutterschleimhaut aufgebaut.
      Ich habe jetzt Tabletten bekommen, Chlormadinon 2 mg, hat jemand Erfahrung damit? Soll sie 10 Tage einnehmen. Kommt die Regelblutung während der Einnahme oder erst danach?
      Ich habe auch ziemlich starke Unterleibsschmerzen.

      Habe Angst, dass die Regelblutung dann total doll ist, hatte das schon mal und musste dann zur Gebärmutterausschabung. ;(

      Ich habe auch Schwierigkeiten das psychisch zu verarbeiten. Hört sich vielleicht komisch an, aber hatte echt 6 Jahre keine Blutung und jetzt auf einmal wieder. Ich ekel mich total vor mir selbst. Kennt das jemand?

      lg,Dizzy
    • Hallo Dizzy,

      willkommen hier im Forum!!!

      Ich hoffe, Du bist jetzt wieder auf einem guten Weg, wenn Du die Möglichkeit hast diese harten Medikamente abzusetzen.

      Wegen den Schmierblutungen weiß ich jetzt konkret nichts, aber vielleicht hat dein Körper nach diesen 6 Jahren Schwierigkeiten, wieder in den gewöhnlichen Rythmus der Regel zurückzufinden. Evtl. liegt das auch daran, weil Du noch Medikamentreste in dir hast.
      Chlormadion kenne ich selbst nicht. Frage immer deine Ärztin, was genau Du da einnehmen sollst und wofür es gut sein soll.
      Wie genau äußern sich deine Unterleibsschmerzen? Sind sie permanent da oder nur, wenn Du z. B. blutest?

      Ich hatte selbst gut 20 Jahre sehr starke Blutungen und bin nie zur Ausschabung gewesen. Im Übrigen ist das nicht notwendig.

      Seit fast einem Jahr nehme ich leider wieder eine Pille ein, weil ich derzeit keine Wahl habe und bin damit meine Regelschmerzen los geworden. Die Schmerzfreiheit habe ich erlangt, weil es eine reine Gestagen Pille ist. Dadurch habe ich nicht den zyklusmäßigen Aufbau der Gebärmutterschleimhaut und demzufolge auch gar keine Blutung.
      Sprech mit deiner Ärztin, ob es für Dich eine Alternative wäre, falls Du die Pille nehmen würdest.

      Wenn Du jetzt wieder blutest, könntest Du dich denn sicherer fühlen, wenn Du entsprechende Binden nimmst, die Dir angenehm sind? Versuche, etwas zu machen, damit Du dich nicht immer damit belasten musst, etwas könnte sprichwörtlich in die Hose gehen.

      Kannst auch über PN schreiben, wenn Dir danach ist.
      Liebe Grüße

      Mauerblümchen
      :knuddel:
    • Hallo Mauerblümchen,

      danke für deine Antwort.

      Ich habe die Tabletten jetzt 10 Tage genommen, Samstag die letzte.
      Eigentlich müsste jetzt in den nächsten Tagen die Periode kommen.

      Das Medikament was ich absetze verursacht Zyklusstörungen und ganz raus ist es noch nicht, weil ich immer noch am absetzen bin. Es kann sein, dass sich jetzt einmal die Periode aufbaut und das wars, es kann aber auch sein, dass sich jetzt ein Zyklus aufbaut, muss man gucken.

      Die Unterleibsschmerzen sind zwischendurch immer da. Schmierblutungen hatte ich jetzt schon länger nicht. Habe ja auch die Tabletten genommen.

      Doch bei mir war die Ausschabung notwendig. Habe 2 Tage so doll geblutet, dass ich jede Stunde den größten Tampon und ne Binde benutzt habe und trotzdem noch übergelaufen bin.

      Ne die Pille will ich nicht nehmen.

      Wenn ich bis Donnerstag die Regel noch nicht habe rufe ich mal bei meiner Gyn an.

      Ist echt ein Mist das alles.

      Liebe Grüße, Dizzy :)