Häufig Pilz und Blasenentzündungen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Häufig Pilz und Blasenentzündungen

      Original Beitrag von Sajka
      -----------------------------------------------

      Hallo liebes Forum,
      Ich nehme die pille Luisa hexal seit 8 Monaten und am Anfang war alles in Ordnung bis nach 2 Monaten bei mir es angefangen hat zu brennen. Ich bin sofort zum fa und siehe da eine Infektion. Die würde geheilt und alles war erstmal ok. Danach hats wieder angefangen zu brennen und ich bin wieder zu fa aber sie könnten nichts finden. Bisjetzt hab ich nach fast jeden gv eine blasenentzündug oder einen Pilz was ziemlich lästig ist. Ich hab von meinem fa die "Maxim" verschrieben bekommen um meine pille zu wechseln. Ich hab aber sich gelesen dass die bei vielen BE's verursacht hat. Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich es wagen soll auf die Maxim zu wechseln oder die pille ganz absetzten. Ps: zudem benutze ich noch Multi-Gyn ActiGel was aber sich nicht wirklich viel bringt was das brennen angeht.
      Danke für eure Hilfe im vorraus
    • Hallo Sajka,


      wenn du vorher nie Probleme mit Blasenentzündungen und Pilzinfektionen hattest würde ich auf jeden Fall sagen, dass deine Beschwerden von der Pille kommen. Du bist leider nicht die Einzige die mit der Pille Scheideninfektionen und Blasenentzündungen bekommt. Auf der einen seite ist es beruhigend da man die Ursache (Pille) kennt und es liegt an einem selber ob man wieder die Pille absetzt und damit auch die Beschwerden auch wieder aufhören.

      Warte aber nicht zu lange mit dem Absetzten der Pille, denn jede weitere Scheideninfektion und Blasenentzündung belastet nur noch mehr deinen Körper und macht ihn Anfälliger für weitere Infektionen. Zum Beispiel kann sich nach einer heftigen Blasenentzündung die Schleimhaut der Blaseninnenwand vernarben und dadurch können sich Bakterien leichter ansiedeln und die nächste Entzündung lässt nicht lange auf sich warten. Diese Vernarbungen in der Blasen reißen auch schneller auf und man hat dann am Anfang einer Blasenentzündung schon Blut im Urin.

      Glaub mir je schneller du diesen "Teufelskreislauf" :evil: unterbrichst, desto eher kann sich dein Körper wieder erholen.

      Du kannst natürlich nach dem Absetzen der Pille deinen Körper sanft unterstützen in seiner körpereigenen Hormonregulierung ein gutes Buch wäre Alchemilla von Margret Madejsky. Es geht in ihrem Buch um die Pflanze Frauenmantel und wie diese bei Frauenleiden (Scheidenpilz, Blasenentzündung, Unfruchtbarkeit, aber auch bei Pillenschäden) eingesetzt werden kann. Es sind einige Rezepturen enthalten wie Teemischungen, Salbenmischungen aber auch homöpatische Mittel die zu den jeweiligen Thematiken passen.
      Und natürlich wie man nach Pillenabsetzten die Körpereigenenhormone wieder schneller anregt.

      Ich hab mit dem ActiGel selber sehr gute Erfahrungen gemacht gerade um die angegriffene Scheidenschleimhaut wieder zu regenerieren, aber wenn die Ursache deiner Beschwerden die Pille ist, kann auch nur das Absetzten der Pille dir wirklich helfen.

      Ganz liebe Grüße Bienchen :)
    • Hallo,
      ich hab mit 18 Jahren meine erste Pille verschrieben bekommen und hatte auch plötzlich Probleme mit Blasenentzündungen. Ich hab sich nach ca. 4 Monaten dann abgesetzt und war wirklich froh darüber. Hatte nach dem Absetzten dann nochmal eine Blasenentzündung aber nicht mehr so schlimm und dann nie wieder eine, bin jetzt 26 Jahre. Bei mir waren die Entzündungen so schlimm dass ich jedesmal Antibiotika brauchte. Aber mit Scheidenpilz hatte ich Gott sei Dank keine Probleme aber die Blasenentzündungen haben mir schon gereicht.
    • Hi Sajka,

      also wenn du einen Pilz hast würde ich dir eher zu einer Antipilz Creme raten wie z.b. Kadefungin oder Canesten.
      Du kannst auch den Pilz mit Multi-Gyn Floraplus behandeln, damit habe ich selber aber keine Erfahrung.
      Wichtig ist das du nach der Behandlung dann deine Scheidenflora wieder aufbaust.


      Liebe Grüße
      Miri
    • Hallo Sajka,

      das Multi-Gyn FloraPlus kannst du gegen Scheidenpilz verwenden, aber ich denke nur am Anfang. Also wenn die Beschwerden gerade anfangen.
      Wenn du schon seit 2-3 Tagen mit Juckreiz und Ausfluss kämpfst musst du leider wieder zu "härteren" Mittel greifen.

      Ich habe dir auch eine Private Nachricht geschickt.

      Private Nachrichten lesen

      Liebe Grüße
      Bienchen