Panikattacken und Angstzustände

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Panikattacken und Angstzustände

      Hallo, ich leide seit etwa zwei Monaten an Panikattacken, ich habe gehört man kann sich selbst helfen. Gibt es hier im Forum jemanden der mit Panikattacken zu kämpfen hat und kann kurz seine Erfahrung schildern. Wie geht Ihr damit um, welche Methoden habt Ihr angewandt um die Panikattacken zu überwinden. Ich wäre euch für jede Antwort dankbar. Was sind die häufigsten Ursachen einer Panikattacke. lg
    • Hallo Allina,
      Panikattacken passieren nicht einfach ohne Grund. Es gibt stets einen Auslöser. Von daher wäre es wichtig und für eine Klärung notwendig, sich mit den Ursachen auseinanderzusetzen. Was löst denn in dir eine Panik aus? Hast du Angst vor bestimmten Dingen, Abläufen im Leben oder vielleicht vor bestimmten Personen weil sie sich in speziellen Situationen dir gegenüber komisch verhalten?

      Durch erlittene Panikattacken kann man ebenso Rückschlüsse auf sich selbst ziehen. Das ist Psychologie, die ich selbst sehr interessant finde.
      Gerade habe ich durch ein Buch von Robert Betz erfahren, dass die meisten Menschen im Leben sich nicht selbst lieben, sich nicht selbst anerkennen und sich nicht selbst wertschätzen. Bedingt durch die Grundeinstellung eines Menschen, er sei selbst wenig wert, entstehen Minderwertigkeitsgefühle und nur geringes Selbstbewusstsein.
      Bis vor einiger Zeit war ich selbst auch so, was ich durch dieses Buch erkannt habe, und habe mich aber inzwischen 'hochgearbeitet' bzw. verbessert.
      Von Robert Betz gibt es diverse Publikationen zu diesem Thema.

      Falls dieses Thema dich anspricht, empfehle ich dir dieses Buch von ihm zu lesen:
      Titel: Wahre Liebe lässt frei!
      ISBN: 978 - 3 - 453 - 70 252 - 3
      Taschenbuch Ausgabe

      Es geht nicht nur um die Psychologie in einer Partnerschaft bzw. Ehe, sondern er beschreibt die Zusammenhänge bis tief in die frühe Kindheit zurück.

      Mir hat es sehr geholfen. Und ich bin froh, dass ich die Gelegenheit hatte, dadurch eine ganz andere Sichtweise auf das Leben zu bekommen. Warum verhalten sich Menschen in bestimmten Situationen auf eine gewisse Art und Weise? Und auf andere Fragen bekommt man hier antwort.

      Ich würde mich freuen, wenn ich dir hiermit helfen konnte.
      Liebe Grüße

      Mauerblümchen
      :knuddel:
    • Hallo Allina,

      ich bin nicht selbst von den Panikattacken betroffen, aber meine beste Freundin leidet darunter. :( Schau mal hier: Die URL ist http://panikattackenwastun.de/ da kannst du dich über Panikattacken informieren. Es gibt sehr viele Methoden die einem dabei helfen die Angstzustände zu mildern, aber du musst einige ausprobieren. Oft hilft es, wenn man offen darüber redet, und du hast den ersten Schritt in die Richtung getan, da du hier über dein Problem sprichst.

      Mauerblümchen hat es gut erklärt, oft sind die Ursachen auch psychologisch bedingt. Die Panikattacken können auch durch Verlust, bestimmter Personen die mit einem ganz Nahe standen hervorgerufen werden.

      Ich würde raten nimm jede Hilfe an, die du bekommen kannst, wenn es nötig sei, sprich mit einem Therapeuten darüber. Wenn du an deiner Stärke zweifelst, wirst du die Panikattacken schwer besiegen, also sei stark und denke positiv.

      lg
    • Hallo,

      ja, Panikattacken können schon eine sehr, sehr lästige Sache sein, aber ich habe mich in der Vergangenheit mit einigen Menschen unterhalten, die es geschafft haben da wieder rauszukommen, zunächst mal würde ich dir und allen anderen, die an Panikattacken leiden, mal hier die Artikel, in diesem Blog durchzulesen, vorallem dieser Artikel ist echt gut: panikattacken-hilfe.info/panikattacken-bekaempfen/
    • Gruß an dich ^^

      Das hört sich ja echt nicht so gut an.
      Ich persönlich habe auch verschiedene Situationen in meinem Leben durch; nicht alle davon waren auch so schön.

      Auf jeden Fall gab es mal eine Zeit wo ich total zurückgezogen war; wo ich schüchtern war und einfach nur für mich selber sein wollte. Viele haben mir gesagt das es so nicht geht aber ich habe es einfach nicht einsehen wollen..
      Habe dann aber irgendwann meine Schüchternheit überwinden müssen, da habe ich auch online wirklich gute Ratschläge gefunden.

      Wegen der Panik und der Angst kann man sich im Netz ebenso schlau machen. Zur Not geht man wirklich zum Arzt.
    • Guten Tag :)

      Hast du dich informiert was man dagegen machen kann ?
      Ich meine, wenn man sich schlau macht dann kann man unterschiedliche Tipps und Mittel finden die einem helfen können.

      Ich zum Beispiel habe mich auch schlau gemacht wie ich meine Angst in den Griff bekommen kann.
      Habe mich dann auch im Web umgesehen und habe dabei auch bei 2te-chance.com/selbstliebe-jed…cht-es-kaum-einer-hat-es/ etwas zur Selbstliebe gefunden.
      Da muss jeder für sich schauen wie er vorgehen will.

      Ansonsten aber ist es so, dass man auch einen Fachmann zu Rate ziehen kann.