Juckreiz und Brennen an der Scheide!

    • [Tipps]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Juckreiz und Brennen an der Scheide!

      Hallo zusammen! so viele Frauen betrifft es dass sie unter Juckreiz und/oder Brennen an der Scheide leiden! Natürlich sollte der erste Schritt sein dass man seinen Frauenarzt aufsucht. Es ist wichtig, dass man dass man auf die Scheidenschleimhaut nix aufträgt, dass könnte das Untersuchungsergebnis vom Frauenarzt beeinträchtigen und es kann dann keine eindeutige Diagnose gestellt werden. Aber es gibt leider auch sehr viele Frauen die trotz mehrmaligen Untersuchungen und Abstrichen einen negativen Befund haben und der Frauenarzt einen ohne Diagnose und Therapie wieder nach Hause schickt. Und nun geht die Ursachenforschung der Beschwerden erst richtig los was sehr deprimierend sein kann. Ich wollte einfach mal ein paar Möglichkeiten aufzählen die Brennen und Juckreiz im Scheidenbereich verursachen können.
      • eine Pilzinfektion (Arzt gehen)-> Kadefungin
      • eine [lexicon]bakterielle Vaginose[/lexicon] (Arzt gehen)-> ActiGel von Multi-Gyn
      • Gestörte Scheidenflora, sprich zu wenig Milchsäurebakterien -> Scheidenflora aufbauen z.B. Döderlein Vaginalkapseln, FloraPlus von Multi-Gyn
      • synthetische Unterhosen ->auf Baumwollunterhosen umsteigen und auf min. 60 Grad waschen
      • Duschgel wird nicht vertragen -> untenrum nur mit Wasser waschen und Duschgel sowie Shampoo wechseln evtl. auf Kinderprodukte oder Sensitiv umsteigen
      • Badezusätze werden nicht vertragen -> nur in klarem Wasser baden oder Basenbad
      • Waschmittel wird nicht vertragen -> auf hautverträgliches Waschmittel umsteigen biologisch z.B. Waschnuss
      • durch Antibiotikabehandung ->Darm und Scheidenschleimhaut wieder aufbauen z.B. Brottrunk, Lactobact, Döderlein Vaginalkapseln, FloraPlus Multi-Gyn,
      • Scheidenschleimhaut von den ganzen Behandlungen und Cremes schon so kaputt -> so wenig Reizen aussetzen wie es nur geht und Scheidenschleimhaut wieder aufbauen durch Badenbad undActiGel und Multi-Gyn
      • allergisch auf [lexicon]Kondome[/lexicon] latexallergie oder die Beschichtung (Gleitmittel auf dem Kondom) wird nicht vertragen -> [lexicon]Kondome[/lexicon] wechseln z. B. Fromms Classic
      • Gleitgel wird nicht vertragen -> auf ein reizarmes umsteigen z. B. Multi-GynLiquiGel
      • ungesunde Lebensweise sprich schlechte Essgewohnheiten viel Süßes wenig Bewegung -> gesund und basenreich Essen und Trinken viel Gemüse, Kartoffeln und stilles Wasser
      • Körper ist übersäuert und/oder verschlackt -> die Scheide ist das Ventil eines überforderten Körpers -> Lebensgewohnheiten ändern und den Körper bei seiner Entgiftung und Entschlackung unterstützen
      Dass sind jetzt nur ein paar Ideen warum manche Frauen so lange mit brennender und juckender Scheide geplagt sind. Wem noch weitere Gründe einfallen bitte dazu schreiben. Ich hoffe ich kann ein paar mit diesen Tipps helfen! Liebe Grüße Bienchen :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bienchen ()

    • Hallo Zusammen, :rolleyes:

      mir ist noch was eingefallen wenn ohne nachweisbaren Befund "Frau" immer noch Brennen und Jucken an und in der Scheide verspürt.
      • Slipeinlagen, Tampongs und Binden werden nicht vertragen -> umsteigen auf Bio bzw. hautverträglichere Binden und Co. z.B. Natracare (benutze ich)
      Hab aber noch eine gute Internetseite gefunden in der noch weitere Produkte aufgelistet sind.

      utopia.de/produktguide/kosmeti…37/bio-tampons-und-binden

      Liebe Grüße Bienchen :)
    • Hallo! :D

      Bin nochmals auf die Suche gegangen, da mich das Thema mit den Kondomen noch beschäftigt hat.

      Soweit ich rausfinden konnte gibt es 6 verschiedene Beschichtungsarten von Kondomen
      • Sensitol -> was Sensitol genau ist konnte ich nicht rausfinden, im web kamen bei den Bildern einige Produkte für Mundspühlungen und Zahnpasta raus. [lexicon]Kondome[/lexicon] von Durex sind mit diesem Gleitgel beschichtet, wird wohl recht gut vertragen.
      • Dimeticon -> Silikonöl wird auch als Entschäumungsmittel genutzt bei z.B. Blähungen aber auch als Läusemittel. [lexicon]Kondome[/lexicon] von Ritex und Blausiegel sind mit diesem Gleitgel beschichtet, wird wohl öfters nicht so gut vertragen.
      • Lycopodium-Puder und Dimeticon -> Lycopoddium-Puder ist von der Pflanze Keulen-Bärlapp hergestellt und der Kontakt kann zu allergischen Hautreizungen führen. Fromms FF [lexicon]Kondome[/lexicon] haben z.B. diese Beschichtung.
      • trocken mit Maisstärkepulver -> Fromms Classic
      • Nonoxynol9 -> [lexicon]Kondome[/lexicon] mit dieser Beschichtung machen die Spermien bewegungsunfähig, aber es kann auch die Scheidenschleimhaut und Gebährmutterhals reizen und verletzen und sogar Geschwüre hervorrufen.
      • Benzocain -> [lexicon]Kondome[/lexicon] mit diesem Wirkstoff sind innen am Kondom beschichtet und verursachen eine Oberflächenbetäubung die beim Mann für ein längeres Durchhaltevermögen beim Sex sorgt.

      Liebe Grüße Bienchen :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Bienchen ()