Erst die üblichen Mittel oder direkt der Arzt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Erst die üblichen Mittel oder direkt der Arzt?

      Hi,
      also ich habe mal ne generelle Frage: Wenn ich langsam merke, dass irgendwas nicht stimmt und ich mir relativ sicher bin, dass es eine Blasen- oder Scheidenentzüdung ist, sollte ich dann erst mal so die Sachen ausprobieren, die von den meisten hier genannt werden oder lieber direkt zum Arzt gehen. Kann ja auch sein, dass es dem einen oder anderen peinlich ist und man lieber nicht sofort zum Arzt rennt.....
      Was meint ihr?
      ~~ LG Carmen ~~ :)
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Bienchen () aus folgendem Grund: Rechtschreibfehler in der Überschrift

    • Hi,

      ich denke wenn man schon öfter an Pilz, BE etc. gelitten hat und weiß wie sich die typischen Beschwerden bei einem persönlich bemerkbar machen, kann man schon selbst zur Apotheke gehen und sich die üblichen Medikamente holen. Man selbst und der Arzt hat ja auch nicht immer gleich Zeit. Wenn man aber Zeifel hat, etwas "anders" ist als sonst oder die Medikamente nicht wirken (innerhalb von ein paar Tagen) sollte man trotzdem beim Arzt vorbeischauen. Wenn man das öfter hatte gibt es ja keinen Grund mehr dass einem das noch peinlich sein müsste, und wenn man solche Probleme noch nie hatte, sollte man eh erst zum FA gehen bevor man selbst rät was es sein könnte. Ich hatte beispielsweise immer mit Pilz Probleme und habe mich nach einiger Zeit auch selbst drum gekümmert, bin dann aber ab und zu zum Arzt zwecks Überprüfung ob schon alles weg ist. Einmal ist es auch vom Jucken und Brennen her nicht besser geworden das Labor hat dann festgestellt das es Streptokokken waren, die die Beschwerden verursacht haben. Da hätte ich selbst nichts machen können und sowas längere Zeit verschleppen ist nicht wirklich toll.

      -> mein Fazit: Selbst was machen ist schon legitim aber man sollte nicht zu lange damit warten zum Arzt zu gehen wenns nicht besser wird.

      Liebe Grüße. Isidris
    • also ich würd immer einen arzt aufsuchen...einfach weil man nich sicher sein kann was genau man hat und man auch einfach falsch behandeln kann. sogar mit hausmitteln.

      ein arzt kann ausserdem eher rausfindn was es sonst noch sein kann und wo ursachen liegen.

      wenn man den eindruck bekommt der behandelt einen falsch oder sonstwie kritisch is dann kann mans ja auch immer noch lassen aber erstma den fachmann/frau fragen halt ich schon für richtig.
    • Hallo Carmen82

      Ich kann nur den anderen Beiden beipflichten! Und wenn nachgewiesen worden ist, dass es z.B. eine Pilzinfektion/Blasenentzündung war ist es wichtig auf Ursachenforschung zu gehen! Damit nicht die nächste Infektion schon vorprogrammiert ist.

      Einige Anhaltspunkte wären....

      -genug getrunken
      -kalte, naß gewordene Füße
      -auf was kaltem gesessen
      -nach dem Sex nicht Pipi gemacht und unten gewaschen
      -Synthetikunterwäsche
      -Slipeinlagen mit Plastik
      -Allergisch auf Kondom oder Ob`s, Binden, Waschmittel
      -Immunsystem (Darmflora) geschwächt durch z.B. Antibiotika
      -nach mykotischer Behandlung die Scheidenflora nicht aufgebaut

      Natürlich ist es besser vorzubeugen als zu behandeln deswegen ist es wichtig herauszufinden warum man diese Beschwerden bekommen hat!

      Ich wünsch dir alles gute und laß es lieber vom Arzt abklären bevor du selber rumdoktorst!

      Alles Liebe Beinchen :)