Nephroselect

    • [Tipps]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Nephroselect

      Hallo Forum,

      eines hatte ich vergessen.

      Mein Heilpraktiker hat mir das Mittel Nephroselect wegen meiner massiven Blasenprobleme verschrieben.

      Ich würde bei jeden Arzt einfach darauf bestehen, dass man dieses Mittel verschrieben bekommt.

      Es ist erhältlich im 3er Pack. Insgesamt sind es 750 ml. Die Menge muss komplett und ohne Unterbrechung aufgebraucht werden. Die Tagesdosis umfasst 3x 15 ml.

      Seitdem ich es genommen habe, sind meine Beschwerden weg.

      Einzige Ausnahme ist, dass man (eigentlich) zum Heilpraktiker muss, um es verschrieben zu bekommen. Das muss der Kassenpatient aus eigener Tasche bezahlen, weil es das deutsche System nicht anerkennt (Heilpraktiker sind keine Ärzte). Das Mittel muss auch selbst bezahlt werden. Kostet ca. 35 Euro.

      Würde ich mir aber dennoch mal als Antibiotikaalternative überlegen.

      PS: Ich habe von der Techniker Krankenkasse erfahren, dass man sich von einem Allgemeinmediziner (z.B. Hausarzt), wenn dieser eine Zusatzausbildung in Sachen alternative Medizin hat, das Mittel Nephroselect M, verschreiben lassen kann. wurde es verschrieben, übernimmt die Techniker die Kosten zu 100 %.

      Bei Fragen bin ich gerne für euch da.
      Liebe Grüße

      Mauerblümchen
      :knuddel:
      ANZEIGE