Blasenentzündung befreit - vorerst

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Blasenentzündung befreit - vorerst

      Hallo,

      ich bin 18 Jahre alt und kämpfte seit 4 Jahren mit immer wiederkehrenden BE'S (Blasenentzündungen), Pilzen und bakteriellen Infektionen. Ich hatte alles versucht von Cranberrysaft/Kapseln, ARCTUVAN (Bärentraubenblättern), CystinolAkut uvm. Nichts hat geholfen und meine BE's kamen jede Woche auch trotz Antibiotika. Ich wurde allergisch und Immun gegen das ganze Zeug, ich dachte jetzt ist alles vorbei. Meine Pilze und bakteriellen Infektionen habe ich mit KadeFungin, Canesten GYN Once, Vagisan uvm. behandelt. Doch auf dauer brachte das natürlich nichts, ich war am verzweifeln. Mein Urologe, mein Hausarzt und die Spezialisten konnten mir nicht helfen. Ich dachte immer die Ärzte helfen einem immer so gut sie können. FALSCH. Nach den gnzen Enttäuschungen setze ich mich erneut an meinen PC und durchstöberte das Internet bis auf die kleinsten Seiten, ich dachte es muss doch irgendwas geben und tatsächlich. Ich las von einer Antibiotika-Therapie. Sofort machte ich einen Termin bei meinem Urologen und 3 Tage später saß ich bei ihm und sagte ihm das ich davon las. Er gab mir auch sofort ein Rezept für diese UROTablinen 50 mg mit 50 Tabletten und ich fing an diese regelmäßig zu nehmen. Nachdem ich die erste Tablette nahm habe ich nichts mehr gehabt - ich muss dazu sagen ich habe 2x 50 tabletten genommen - und in dieser Zeit war ich komplett befreit von den BE'S. Jetzt hab es nur noch das Problem mit den lästigen Pilzen und bakteriellen Infektionen aber auch da habe ich das Internet durchsucht und fand ebenfalls etwas. Es ist eine Impfung - Gynatren - mit dieser Information bin ich dann zu meinem Frauenarzt und fragt ihn darüber aus. Er stellte mir sofort ein Privat Rezept aus. Leider sind sie sehr teuer mit 65€ aber es war meine Rettung. Es sind 3 Spritzen und werden alle 14 Tage gespritzt, dann macht man 6 Monate "Pause" und dann kommen die nächsten 3 und so geht das eigentlich für immer bzw. so lange wie man es will und wie es hilft. Bei mir wirkte es wunder dachte ich :thumbsup: Ich war super glücklich und hatte keine Probleme mehr mit BE'S, Pilzen oder bakteriellen Infektionen.
      Ich habe jetz seit ungefähr 4 Monaten nur eine BE und einen Pilz gehabt. Die Be habe ich alleine mit CystinolAkut beheben können. Bei dem Pilz habe ich 3x Vaginalzäpfchen verwenden und 2 Wochen die Salbe aufgetragen und da ist jetzt auch schon wieder 4 Wochen her.
      Man darf nicht vergessen, das die Darmflora durch das ganze Antibiotika sehr geschädigt ist. Daher benutze ich immernoch SymbiorFlor!! Es hat mir auch viel geholfen!

      Kurze Zusammenfassung:
      Dinge die ich gemacht habe:
      - UROTablinen 50mg (Verschreibungspflichtig) gegen BE'S
      - gynatren (65€) gegen Pilz
      - Cranberry Kapseln 2x Täglich
      - Cystinol Akut 3x 2 Tabletten ab und an mal
      - SymbiorFlor

      Dinge die ich jetzt zur Vorbeugung mache:
      -MultiGyn Gel alle 4-5 Tage
      - MultiGyn Waschschaum
      - Cranberry Kapseln
      - Wenig Süßigkeiten
      - bis zu 6 Liter trinken
      - Nieren - und Blasentee trinken 1 Liter am Tag
      _ SymbiorFlor
      - Essig Sitzbäder
      - Jogurt O.b.
      -Döderlein

      Ich muss noch sagen, ich hatte zwischen drin auch meine Pille gewechselt, weil es gibt zusammenhänge mit Pille und Pilzen. Genau weiß ich es auch nicht. Aber meine Pille Belara ist eine super Pille, kann ich nur empfehlen.
      Meine Ernährung habe ich teilweise auch umgestellt: Viel Rohkost, wenig bzw. nichts süßes. Nur stilles Wasser oder Tee, also keine süßes Getränke, außer wenn ich mal auf einer Party bin ;)

      Ich hoffe ich kann euch mit diesen Informationen ein bisschen weiterhelfen und Hoffnung machen, die dürft ihr NIEMALS verlieren!

      PS: Ihr müsst euren Ärzten manchmal echt hinterher rennen. Ich habe oft meine Ärzte gewechselt und es war bei sehr vielen so.


      Viel Gück :)

      Grüße Nathalie :)
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nathalie ()

    • Hallo Nathalie,

      erstmal herzlich willkommen bei uns :)
      Vielen Dank das du so einen ausführlichen Bericht geschrieben hast :) Das wird bestimmt der einen oder anderen Frau helfen (bzw wieder Hoffnung geben)
      Da sieht man es aber mal wieder das man nicht aufgeben darf und vorallem sich selber informieren sollte!!!


      Freut mich das es bei dir so gut geklappt hat

      Liebe Grüße
      Tina

      ps: Ich werde noch den Thementitel ändern damit man es besser findet
    • Hallo, echt super deine vielen Informationen :D
      mir ging es zimlich ähnlich, kleiner Tipp noch: Ich habe eine Lektion Mentaltraining gemacht um mich im Kopf nicht mehr auf meine Krankheiten zu konzentrieren und nach vorne zu schauen und seit da nehme ich jeden Morgen eine Vitamin C tablette und wenn ich merke dass in der Blase etwas nicht so ist wie es sein sollte, nehme ich zwei :)

      und so löst sich die BE auf, bevor sie gekommen ist.
      (das Vitamni C versäuert den Urin und tötet die Bakterien)

      Man darf nie zu fest seiner Krankheit Gedanken schenken.. sondern trotzdem weiterleben :)

      Liebe Grüsse
      Rosi
    • Hallo Nathalie, :thumbsup:

      Auch ein Herzliches Willkommen von mir! Danke dass du so ausführlich über deine Erfahrungen schreibst! Da hast du leider recht, dass man erst viele Ärzte abklappern muss bis man wirklich einen guten findet! Und trotzdem ist es gut wenn man sich selber noch Informiert ^^
      Aber du sagst es ja schon NIEMALS aufgeben, das ist das wichtigste

      Liebe Grüße
      Bienchen
      ANZEIGE
    • Hallo zusammen,

      Ich hab eine tolle Internetseite gefunden.
      lichtstrahl-magazin.de/Artikel…eit/krauterheilkunde.html

      Ist nicht nur was zum Thema Blasenentzündung was geschrieben sondern auch bei Unterleibsentzündungen.

      Alles Liebe Bienchen :)
      ANZEIGE