Milchsäurezäpfchen im Vergleich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Milchsäurezäpfchen im Vergleich

      Hallo! :)

      Ich wollte mal alle möglichen Milchsäurekuren zusammenschreiben die es so auf dem Markt gibt. Manchmal kann man noch wenn man früh genug, sprich bei den ersten Symtomen gleich handelt eine Scheideninfektion sich ersparen! Was aber super wichtig ist nach einer Scheidenpilzbehandlung mit z.B. Kadefungin, Canesten die Scheidenflora wieder aufzubauen sonst läst die nächste Infektion nicht lange auf sich warten!

      - Döderlein Med

      - Vagiflor

      -Vagi-C

      - FloraPlus

      -KadeFungin Milchsäurekur

      - Vagisan


      Ich glaube dass waren jetzt alle die man so kennt. Was habt ihr so für Erfahrungen gemacht, welche haben euch am Besten geholfen?

      Liebe Grüße Bienchen :)
      ANZEIGE
    • Hallo Bienchen,
      danke für Deinen Beitrag.

      Ich habe gerade die Inhaltsstoffe der Zäpfchen verglichen und stelle mit Überraschung fest, dass ich erst nach 2 jahren wiederkehrender Infektionen herausgefunden habe, dass jeweils zwei verschiedene Typen von Inhaltsstoffen verwendet werden.

      Einerseits Produkte mit (Milch-) Säure (z.B. Kadefungin, Vagi-C), andererseits mit Milchsäurebakterien, Lactobazillus (z.B. Vagiflor). Vagisan hat zwei verschiedene Präparate.

      Oberflächlich versprechen alle Produkte, die Flora wieder aufzubauen, doch wenn man genauer liest (z.B. bei Vagisan) wird empfohlen, bei einer Starken Beschädigung der Flora (sprich: keine Milchsäurebakterien mehr vorhanden) erst die Bakterien zuzuführen. Sonst bringt auch der Ph-Wert nichts, wenn keine Bakterien da sind zum Vermehren..

      Jetzt verstehe ich auch, warum bei manchen der Produkten bei mir nichts passiert außer dass meine Schamlippen wund und gereizt sind und fast noch mehr jucken. Und den Tipp, die Kur nach der Periode zu wiederholen habe ich auch erst vor einigen Wochen bekommen. Unglaublich, dass mir das noch kein Arzt oder Apotheker so dargestellt hat. Ich kämpfe seit ca. 2 Jahren immer wieder mit bakterieller Vaginose (angefangen hats mit einem fremdgehenden Ex-Partner), habe deshalb auch schon meine Gynokologin gewechselt und bestimmt 5-10 Apothekerinnen um Rat gesucht. Ich vermute jetzt, dass meine Flora komplett zerstört ist (zunächst habe ich es selbst mit Anti-Pilzmittel behandelt, da ich die Symptome verwechselt habe, dann kamen Antibiotika und viel Säure vermutlich ohne Bakterien..)

      Ich werde das jetzt mal so versuchen, dass ich erst eine Bakterienkur mache, und erst danach eine Säurenkur, allerdings nicht mehr mit Vagi-C, da waren die Nebenwirkungen (wundmachend) am Schlimmsten.

      Würde mich freuen, wenn jemand von ähnlichen Erfahrungen berichten kann :) Vielen Dank jedenfalls nochmal für Deinen Beitrag, Bienchen, denn der hat mich überhaupt erst draufgebracht, mal zu vergleichen.. dachte da wäre eh überall das gleiche drin (so haben mir das die Apothekerinnen auch immer dargestellt, wenn ich nach Unterschieden gefragt habe!!).

      Viele Grüße
      Kanoame
    • Vagisan und Canesten

      Neu

      Jo, ich sitze gerade auf dem Klo und habe das Vagisan Kombi-Pack mit einem Zäpchen in der Hand, während mein Freund mir gerade ausversehen Canesten mit gekauft hat, ebenfalls das Kombi-Pack mit drei Tabletten ( er wusste nicht dass ich schon eins gekauft habe ). Er hat mir gerade erzählt, dass man zur Besiegung des Pilzes Canesten benutzt und zum Aufbau das Vagisan. Ich benutze jetzt trotzdem das Vagisan damit ich es endlich hinter mir habe