Blasenentzündung durch Scheidenpilz?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Hallo zusammen!
      Ich weiß ich habe mich lange nicht mehr gemeldet, hatte etwas stress viel arbeit ect. Ich wollte euch mal erzählen wie es mir in letzter Zeit so ergangen ist. Als erstes ich bin jetzt seit ca. 2 Wochen Ab frei..... wer weiß wie lange aber schon mal etwas. Beschwerden haben ich trotzdem öfter dachte bei meiner letzten BE vor 3 Wochen das ich einen Pilz habe oder eine bakterielle infektion. Ich bin dann in die Frauenklinik abends und die haben dann festgestellt das ich eine Be habe. Damit hatte ich gar nicht gerechnet! Naja und dann bekam ich AB doch hatte die beschwerden weiterhin auch als ich es abgesetzt hatte zwar nicht mehr so doll aber weiterhin. Hatte dann letzte Woche einen Termin nochmal in der Frauenklinik sowie in der Urologischen Ambulanz. In der Frauenklinik wurden meine Hormone dann gecheckt und naja sie meinten mein Übergewicht sei schuld. Ich solle abnehmen und dann würde das auch mit den BE sowie mit der Periode ect. besser werden. Sie meinten auch das ich ein Glucose Intoleranz test machen soll, dafür habe ich jetzt zum Gespräch am Montag einen Termin. In der Urologie haben sie mich paar Tage später richtig gequält! Sie haben mehrere Untersuchungen gemacht wie eine Blasenspiegelung, Kontrastmittel in die Blase gespült, Röntgenaufnahmen der Blase sowie der Nieren (wegen meinem Reflux den ich mal hatte), Urinstrahlhärte gemessen und nach dem Wasser lassen mit Ultraschall geschaut inwieweit die Blase noch gefüllt ist. Habe noch einen weiteren Termin am 22.5. da wird der Blasendruck gemessen und dann wird sich herausstellen was los ist. Vermutet wird das ich meine Blase selten beim Wasser lassen vollständig entleere und so es sich leichter wieder entzünden kann.
      Hat jemand vielleicht schon so was wie ich gehabt?
      Wie geht es euch so? Habt ihr fortschritte gemacht?

      Lg fireangel
      ANZEIGE
    • Hallo Fireangel,

      Da hattest du aber einen ganz schönen Untersuchungsmarathon hinter dir! :wacko:
      Hast du nach den vielen AB wieder Darm und Scheide aufgebaut? Ist wirklich super wichtig, gerade die Darmflora! Wenn ja wie bzw. mit welchen Mitteln?
      Wie sind im Moment deine Symptome?
      Ich mach für mich selber sehr viel mit Schüßlersalzen und fahre sehr gut damit! Für die Blase, Nieren, Entgiftung, Entschlackung, Abnehmen wären die Nummern 8,9,10 sehr gut geeignet. So ca. von jedem Salz 5-10 Stück am Tag. Und wenn sich eine Blasenentzündung wieder ankündigt ca. Alle 10 Minuten Die 3.

      Liebe Grüße Bienchen :)
    • Hi Bienchen!
      Ja da hatte ich einen ganz schönen Untersuchungsmarathon hinter mir. Tat auch höllisch weh! Ja also mein Ph wert in der Scheide ist wohl wieder in Ordnung angeblich, dennoch habe ich ein brennen und es ist trocken. Naja mache öfter Joghurt Tampons. Die Vaginal tabletten traue ich mich im moment nicht zu nutzen. Die letzte hat höllisch gebrannt. Für den Darm habe ich mit Perenterol ein mal am Tag eine Kapsel genommen. Die Apothekerin meinte damit kann man so eine kur machen. Werde das demnächst nochmal machen. Zudem habe ich ja auch Uro Vaxom vor kurzem beendet und bin jetzt in der dreimonatigen Pause damit. Da sind ja auch Darmbakterien enthalten. Was ich aber allen wirklich nur empfehlen kann ist melkfett! Das nutze ich jeden tag mehrmals und es bringt echt eine Linderung. Der einzige Nachteil es versaut die Wäsche aber dann zieht man einfach eine Binde an und dann geht das was. Ich nutze auch nur noch die Binden vom dm die vertrage ich besser sowie die Bio Slipeinlagen davon. Als ich die Starke BE hatte zuletzt, hatte das Melkfett auch eine Linderung gebracht, da die Reibung ja nicht mehr so stark war als ohne. Ach versuche auch öfters Zinkbrause tabletten zu trinken oder die Kapseln zu nehmen und trinke Cranberry pulver, glaube da ist zucker drin aber es schmeckt echt gut und ich esse (obwohl ich sie eigentlich nicht mag) getrocknete Cranberrys. Die gibt es beim Aldi recht günstig. Und ich glaube was am meisten im moment hilft ist das ich eine ganze zeit lang Arctuvan genommen habe. Ich weiß das sollte man nicht aber das hilft wenigstens etwas, sodass ich wenigstens ein paar Woche Be frei bin. Was ich auch oft zum Ab immer genommen habe und halt auch darüber hinaus.
      Jetzt bin ich umgestiegen auf Canephron das kann man eher auf einen längeren Zeitraum unbedenklich einnehmen. Und hilft fast genauso gut wie Arctuvan. Und ich trinke viel Nieren und Blasentee. Aber wenn es wirklich das ist was vermutet wird von der Urologie, nämlich das ich die Blase selten vollständig entleere, sind das alles nur Tropfen auf dem heißen stein die eine Linderung verschaffen. Denn ich kann dann nicht verhindern das die Bakterien drinnen bleiben da immr Resturin zurück bleibt. Falls es das wirklich ist. Naja viel trinken kann ich.... aber wie viel soll man noch trinken?
      Meine Symptome im moment sind die das ich öfter zur Toilette muss immer nur recht wenig raus kommt und ich nach kurzer Zeit wieder muss oder ich kann mal länger einhalten und ich spüre richtig das ich beim pipi machen keinen richtigen druck mehr habe obwohl ich total dringend muss. Dazu kommt das es weiter unten brennt und ich eigentlich immer den ganzen mist spüre mal mehr mal weniger!
      Als ich letzte Woche bei der untersuchung war, habe ich einen liter wasser getrunken und dann sollte ich wasser lassen. Es kam 400 ml raus dann sollte ich zum Ultraschall und es waren rund 400ml noch drinnen. Danach war ich noch 2 mal auf klo und dann beim ultraschall wieder 200ml noch drinnen.

      Was bewirken die Salze beim abnehmen denn? Hast du ein Buch was du empfehlen kannst dazu? Ich finde das ja schon interessant auch mit Käutern ect. Kann man viel machen aber man benötigt dazu einfach das wissen. Das ist wie mit Cantaris das hilft ja auch aber man muss wissen wann man es genau bei welchen Symptomen einsetzen kann.

      Lg fireangel
    • ja als ich in der urologischen ambulanz der klinik war. Die haben mir einen Kathether gelegt und anschließend Kontrastmittel rein gespült und dann ein Röntgen Bild gemacht und beim anschließenden Wasserlassen auch ein bild gemacht. Sowie einen Ultraschall gemacht. Also die Nieren seien in Ordnung. Und bei der Blasenspiegelung hat der sich die Eingänge der Harnleiter angeschaut und meinte das die Op als ich klein war sehr gut gemacht worden sei. Also Reflux mäßig habe ich nix die Nieren seien in Ordnung.

      lg
    • Hallo zusammen,
      wollte mich nochmal melden. Also die Untersuchung ist beendet, etwas richtig eindeutiges ist nicht raus gekommen. Es bleibt bei der Vermutung. Habe jetzt ein gerät bekommen für Biofeedback, damit übt man den Beckenboden zu trainieren bzw. zu entspannen. Bisher kam ich damit aber noch nicht so zurecht, muss da nochmal anrufen. Ja bin jetzt seit 4 Wochen Ab frei JUHU!!!! Mal sehen wie lange aber ich nehme ja auch täglich canephron das scheint zu helfen. Allerdings habe ich das noch nicht mit den Scheideninfektionen im Griff jetzt habe ich nämlich eine Bakterielle Vaginose. Habe gestern meine letzte Tablette genommen Arrilin. Mal sehen ob es jetzt gut ist????? Hoffe ich bleibe BE frei und somit auch AB frei. Mal sehen. Das für die Bakterielle Vaginose ist ja auch ein Ab nur für die Scheide also nicht zum Oral einnehmen. Aber musste ja sein.

      Lg fireangel

      PS: wie geht es euch so?
    • Hallo zusammen!
      Leider habe ich im moment so viel zu tun, sodass ich mich nicht mehr so oft melden kann.
      Ich dachte ich schreib nochmal. Mir geht es deutlich besser als vor wenigen Monaten noch. Zumindest
      mit meiner Blase! Seit der Blasenspiegelung hatte ich keine wirkliche Blasenentzündung mehr!
      Die Untersuchung ist zwar sehr unangenehm aber wirkungsvoll, kann wie ich schon mal geschrieben habe aber auch an dingen wie uro vaxom liegen. Uro Vaxom werde ich die Tage mal wieder auffrischen. Jetzt habe ich nur noch Probleme mit Infektionen und Pilzen im genitalbereich. Die ganzen Pilzmittel, sowiedas Antibiotika
      in Form von Vaginaltabletten helfen nicht wirklich. es kommt immer wieder, wie mit den BE´s und
      ich weiß nicht wieso..... Die beschwerden einer BE habe ich zwischendurch auch weiterhin aber keine wirkliche BE mehr. Ich nehme auch seit mehreren Monaten Canephron welches glaube ich die Blase stärkt. Ich glaube auch wenn ich es nicht nehmen würde das es wiederkommen würde. Und das gute ist das die Kassen
      100€ an Homiopathie bezahlen und das fällt darunter! Endlich wenigstens etwas!

      Lg fireangel
    • Hallo zusammen!
      Wie geht es euch? Ich hatte absolut keine Zeit gehabt um mich zu melden bin voll im Ausbildungsstress! Weiß jemand ob Cystenol und Arctuvan der gleiche Wirkstoff ist? Ich meine Arctuvan ist nur stärker im Wirkstoff also höher dosiert. Ich hab seit letzter Woche Sonntag wieder eine BE. Hab Canephron abgesetzt und ne Woche später hab ich es wieder. Hatte so lange keine mehr seit 5 Monaten fast ca. und immer mit Canephron vorgebeugt. Zwischendurch mal leicht beschwerden aber nicht mehr so richtig außer jetzet wieder. Nehme noch kein Antibiotikum da wir das Antibiogramm abwarten und schauen wollten wie sich das entwickelt. Besser ist es aber nicht geworden eher schlimmer.
      Was gibt es bei euch neues?

      Lg fireangel
    • Halli Hallo
      Ich war gestern beim Frauenarzt und habe zusätzlich noch einen Pilz! Jetzt soll ich AB gegen die BE nehmen und ein Pilzmittel gegen den Pilz ich weiß nicht. Das blöde nur ist bin gegen fast alles schon allergisch! Ich werde nachher bei meinem Hausarzt anrufen und einen Termin machen. Vielleicht ist es ja mal sinnvoll das sie die darmflora testet und wir gezielt aufbauen können. Denn sagt man nicht das Pilze und Herpes nur dann auftauchen wenn man kein gutes Immunsystem hat?