Blasenentzündung durch Scheidenpilz?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • Hi
      Diesen Brottrunk werde ich mir mal merken und das ander zum Immun aufbau. Zurzeit nehme ich allerdings genug Tabletten aber wenn ich wieder weniger nehme dann probiere ich es mal aus. Ich nehme zurzeit Uro Vaxom, das ist ja zum teil auch gut für die Darmflora.
      Das Antibiotika nehme ich weil ich so starke beschwerden hatte mit der Blase. Ein eindeutiger Fund von Bakterien im Urin gab es allerdings nicht. Aber da ich solche beschwerden hatte, hat der Urologe mir AB verschrieben das Furadantin 100mg das nehme ich jetzt 7 Tage und danach ein LangzeitAB für 50 Tage einmal täglich 50 mg. So einen großen direkten Bluttest wurde nicht gemacht. Bevor ich vor 3 Monaten anfing die Pille wieder zu nehmen wurde bei mir ein beginnender PCO festgestellt und deswegen nehme ich die Pille damit sich die Zytsen in den Eierstöcken zurückbilden. Entzündungswerte wurden getestet da ich ja solche Bauchschmerzen hatte mit stechen im Bauch und die sind auch in Ordnung. Sonst wurden schon etliche Abstriche gemacht wie Chlamydien etc. alles OK und als Bakterien in der Scheide gefunden wurden hatte ich 10 Tage AB genommen das war vor einer Woche.
      Ich war vor zweit Tagen beim FA wegen meinen Schmerzen im Bauch. Sie hat wirklich vor einem Rätsel gestanden denn es liegt kein Pilz vor der bei einer Pilzkultur getestet wird. Ich bin total gerötet unten innen drin. Sie wusste nicht was es ist und hat einen seltenen Pilz in Verdacht der bei der Pilzkultur nicht getestet wird. Nun nehme ich eine Creme dagegen für 14 Tage. Sie lindert die schmerzen und es ist sehr angenehm mal wieder etwas schmerzfreier zu sein! Ob es der Pilz ist mh keine Ahnung. Sie wusste es auch nicht mit sicherheit und hat ebenfalls noch einen Herpesabstrich gemacht. DAS WAREN SCHMERZEN AHHH!! Ich hoffe das es dadurch endlich danach weg ist und ich nix mehr bekomme und auch das Langzeit AB sowas nicht mehr auslöst ist ja auch gering die dosis. Und das ich nach den 14 Tagen wirklich endlich beschwerdefrei bin! Ich glaube die Beschwerden die ich mit der Blase habe werden auch oft durch vaginalinfektionen ausgelöst und dann kann man als patient nicht mehr genau sagen wo es jetzt wirklich her kommt.
      Ja also den Stress hatte ich ja hauptsächlich vor sechs monaten wo ich mich dann krankschreiben lassen habe, seitdem bin ich ja krank geschrieben. Er ist schon viel geringer! Naja die ganzen beschwerden lösen allerdings immer wieder aufs neue stress aus. Ist ja auch klar. Ja hoffe die Reha wird mir gut tun und vielleicht helfen das ich das alles in den Griff bekomme. Ja einen Heilpaktiker suche ich mir auch noch und habe ja zum glück eine zusatz die übernimmt das ja auch. *puh*

      Liebe Grüße fireangel
      ANZEIGE
    • Achso, na das mit der Versicherung ist doch schon mal was. :)
      Denk auf alle Fälle dran, wenn du das LangzeitAB nimmst, trotzdem eine Milchsäurekur zu verwenden. Muss ja nicht jeden Tag sein sondern es reichen ja dann auch alle 3 Tage oder so wenn die AB Dosis so gering ist. Musst halt schauen wie es dir so geht. Haben deine Beschwerden sich eigentlich verschlimmert als du angefangen hast die Pille wieder zu nehmen?? Ist dir da was aufgefallen? Es ist ja doch wieder eine Hormonumstellung die auch ihre Auswirkungen haben kann.
      Das mit dem Pilz ist wieder so eine Sache, die "normalen" Pilzmittel wieKadefungin wirken ja eigentlich gegen mehrere Pilzarten. Aber wenn deine Creme momentan hift, dann scheint es ja doch irgendwie etwas zu bringen. Chlamydien dürftest du bei deinem ganzen AB eigentlich sowieso nicht haben :-- . Aber sie haben wenigstens dran gedacht darauf zu testen. Der Herpesabstrich ist auch keine schlechte Idee. Gerötet und wund kann es natürlich auch sein wenn einfach die normale Flora fehlt, auch ohne spezielle Pilze oder Bakterien. Aber bei einem Abstrich müssten sie dir normalerweise auch gesagt haben ob du zu wenig Milchsäurebakterien hast, wäre durch das AB ja kein Wunder, die sterben ja auch.
      Ein großer Bluttest wäre ja immer noch möglich aber jetzt erst mal abwarten, ob sich etwas bessert. Du nimmst ja momentan recht viel und es muss ja mal Wirkung zeigen.

      :thumbsup: Gute Besserung, sag bescheid wie es dir geht.

      Isidris
    • Ja ich bin auch echt froh diese gemacht zu haben!
      Ja jetzt nehme ich ja ersteinmal die Creme inimur myko für 14 Tage gegen den Pilz. Danach werde ich alle 3 Tage Dörderleinkeime nehmen habe diese mir auch schon gekauft.

      Das Problem mit der Pille ..... Ich habe ja einen beginnenden PCOS aus diesem Grunde musste ich ja die Pille erst wieder nehmen. Also meine Beschwerden mit der Blasenentzündung begannen im April und ich nehme die Pille erst seit 4 Monaten. Haben die Beschwerden sich verschlimmert mh.... kann ich so nicht sagen seit April nehme ich ja auch regelmäßig AB. Ich habe seitdem bestimmt schon 9x AB nehmen müssen mal für 5 mal für 7 und mal für 10 tage immer. Meistens hatte ich zwischen den AB einnahmen immer nur maximal eine Woche Pause dann kam entweder die Blasenentzündung, der Pilz, eine bakterielle Vaginöse wieder oder ich hatte Bakterien aus dem Darm in meiner Scheide. Irgendwas war immer was mit einem AB behandelt werden musste :-(.
      Also kann ich nicht genau sagen ob die Pille damit ihre Auswirkungen hatte. Vor 5 Jahren wo ich mindestens einmal im Monat ein jahr lang AB eingenommen hatte, hatte ich die Probleme mit den Pilzinfektionen nicht. MH.... da hatte ich die Pille desmin20 genommen. Und im Mai 2010 hatte ich sie abgesetzt. Und seit 4 Monaten nehme ich die Lilia.

      Ja die Creme verschafft besserung... aber ich nehme sie seit 3 Tagen auch schon und habe noch 3 Tage vor mir und dann beginnt die neue Tube. Hätte meine FA sie mir nur für 6 Tage verschrieben wäre es definitiv nicht weg und ob es nach 14 Tagen weg ist bezweifel ich wenn ich ehrlich bin. Also muss sagen ich war jetzt auch schon öfter beim FA da ich unterleib schmerzen bzw. ein Stechen oder Bauschmerzen hatte. Beim ersten mal wurden Chlamydien getestet negativ. Ende August war ich auch da aber nur wegen dem Stechen da es sich häufte. Hatte angeblich einen Pilz, sie hatte mich aber ja wirklich auf den Kopf gestellt und alles negativ. Die Beschwerden wurden ja so schlimm das ich nochmal hin bin und das war eben das letzte mal mit dem Herpes Abstrich. Ich muss auch sagen das ich seit mindestens einem Jahr immer mal wieder ein stechen im Unterleib hatte und dachte immer das käme von meiner ausbleibenden Periode (hatte ein halbes Jahr lang keine Periode). Ein bisschen habe ich ja Angst das es der Pilz nicht schuld ist (oder das ich überhaupt einen habe, wurde ja keiner festgestellt verdacht nur auf den seltenen Pilz), und es auch kein Herpes ist. Denn was ist es dann? Zurzeit habe ich zwischendurch auch mal so einen braunen Ausfluss, der so schätze ich blut ist. Es ist aber nicht viel nur ganz wenig und auch nicht immer. Oft habe ich das wenn ich erregt war oder so das es dann mehr raus kommt. Dann habe ich auch öfter bauschmerzen. Ich habe mittlerweile wirklich etwas Angst, ich merke mit mir stimmt was nicht.

      Ein Mangel an Milchsäure Bakterien wurde mir noch nicht mitgeteilt. Habe es aber öfter angesprochen und auch schon bestimmt 2x ne Woche eingenommen trotzdem wurden die Beschwerden immer schlimmer und konnte damit leider nicht vorbeugen.

      Danke Isidris das du auf meine Beiträge geantwortet hast, finde ich gut. In diesem Forum antworten leider nur sehr wenige immer, es wird mehr gelesen und das finde ich schade.

      Lg fireangel
    • Hi Zicke_85
      Da muss ich dir leider sagen das dies nicht stimmt. Ich war bei 2 Urologen und meine FA hat auch gesagt das dies möglich ist. Der Pilz reizt ja nicht nur den inneren Teil der Scheide sondern auch den äußeren. Dadurch das auch außen gereizt wird kommt es oft vor das die Harnröhre vor allem wenn man eh schon probleme hat mit gereizt wird. Dadurch treten dann häufig die Beschwerden einer BE auf aber es sind keine Bakterien nachzuweisen. Dies bedeutet das es der Pilz ist der dies verursacht. Bei mir ist es in den letzten 6 Wochen nämlich so. Ich dachte oft ich hätte eine BE und auszuschließen war es auch nicht aber ich hatte nie einen eindeutigen Bakterien nachweis und immer einen Pilz. Manche Pilze vor allem bakterielle vaginöse sind Ursachen für beschwerden der Blase. Suche die später mal einen Link raus wo ich das auch mal gelesen habe.

      Liebe Grüße fireangel
    • Ich habe mich lange nicht mehr gemeldet. Dachte es ist besser aber Pustekuchen. Ich habe glaube ich wieder einen Pilz. ich habe ständig einen Pilz werde das nicht mehr los macht mich wahnsinnig und dadurch habe ich natürlich auch das gefühl das ich eine BE habe. Also kann nicht sagen was es ist. Ich nehme jeden Abend das langzeit AB also denke ich habe keine BE sondern einen Pilz der die Beschwerden auslöst. Diese Pilze bekomme ich einfach nicht in den Griff. Das langzeit AB ist so niedrig dosiert, kann es wirklich eine Ursache sein. Ich vermute es liegt an der Pille, das hoffe ich zumindest denn seit dem ich die Pille nehme habe ich die Beschwerden. Jedoch habe ich auch kurz vorher schon BE´s gehabt und somit viel viel AB´s eingenommen. Ich glaube ich lasse mich impfen ich will es endlich los werden! Sonst ist ja alles besser geworden. Meint ihr eine Impfung bringt was hat wer schon Erfahrung damit?
    • Hi
      Ich weiß nicht ob es einfach Möglich ist aber ich meine die Zysten in den Eierstöcken sind jetzt weg und ich werde sie einfach mal absetzen. Wenn es dann besser wird dann ist gut. Sollen die Ärzte sich mal was anderes einfallen lassen. PCO Syndrom haben sooo viele Frauen und die nehmen auch bestimmt nicht alle die Pille. Zudem habe ich ja erreicht was erreicht werden sollte, nämlich das die Zysten in den Eierstöcken weg gehen. Ich habe morgen einen Termin beim Heilpraktiker mal sehen was dabei herum kommt.
      Ich habe mich auch letzten Donnerstag gegen Pilze und andere Infektionen im Intimbereich impfen lassen. Doch habe ganz schön heftig reagiert. Ich lag das ganze WE mit Fieber Kopfschmerzen und starken Schmerzen an der Impfstelle flach. Und die Schmerzen am Arm sind bis heute noch nicht weg werde also gleich wieder zum Arzt rennen :( Die Impsstelle ist zwar nicht mehr so rot also der große rote flatschen ist weg jedoch ist sie Dick und tut immernoch weh, zwar nicht mehr so schlimm wie am We wo ich kaum schlafen konnte deswegen.
      Was mich besonders ärgert ist das die Ärztin meinte das sie mich wahrscheinlich nicht nochmal impfen werden, da ich ja so reagiert habe. Jetzt habe ich 65€ für die drei Ampullen Impfstoff und 25€ für das impfen für 3x bezahlt also insgesamt 90€ und jetzt soll ich die nicht mehr nehmen? BLÖD! Naja vielleicht reagier ich ja nicht mehr so extrem beim nächsten mal mh.

      Lg fireangel
    • Hallo alle zusammen!

      Bin wieder aus der Reha zurück. Nachdem ich das Langzeit AB in der Reha abgesetzt hatte begannen meine beschwerden wieder schlimmer zu werden und irgendwie schafft es kein Arzt mir so zu helfen das ich es endlich los werde. Bin heute schon seit 4 wach glaube meine Blasenentzündung kommt wieder. Seit Dienstag nehmen ich kein AB mehr. Ich glaube die BE wird ausgelöst von den Bakterien die ich definitiv in meiner Scheide habe. Jedoch bekomme ich diese Bakterien nicht so weg das sie keinen Schaden anrichten und naja zb Reizungen und BE´S auslösen. Ich weiß nicht mehr weiter bin echt verzweifelt!!! Habe darauf keinen Bock mehr!!! Bin jetzt wieder Arbeitsfähig geschrieben und schon fängt alles an wieder schlimmer zu werden! Kleinster stress verschlimmert alles wieder und ich kann nix dagegen tun. Werde mir gleich Arctuvan holen in der Hoffnung das ich die Beschwerden in der Blase wenigstens nicht verschlimmern und vllt. nicht mehr zu einer be werden. Möchte heute auch zu einem neuen FA mal sehen ob ich einen kompetenten erwische?! Alles mist! Was ich auch definitiv weiß ist das mein PH wert letztes mal bei 4 lag und es müsste bei 5 sein aber der hat sich bestimmt schon verändert da ich meine Periode hatte.
    • Hallo Fireangel,

      ich habe schon gedacht du hast es endlich geschafft :(
      Nathalie hat einen sehr interessanten Beitrag geschrieben
      Unten ist ein Kurzer Auszug und hier ist der Link zum Beitrag

      Kurze Zusammenfassung:
      Dinge die ich gemacht habe:
      - UROTablinen 50mg (Verschreibungspflichtig) gegen BE'S
      - gynatren (65€) gegen Pilz
      - Cranberry Kapseln 2x Täglich
      - Cystinol Akut 3x 2 Tabletten ab und an mal
      - SymbiorFlor

      Dinge die ich jetzt zur Vorbeugung mache:
      -MultiGyn Gel alle 4-5 Tage
      - MultiGyn Waschschaum
      - Cranberry Kapseln
      - Wenig Süßigkeiten
      - bis zu 6 Liter trinken
      - Nieren - und Blasentee trinken 1 Liter am Tag
      _ SymbiorFlor
      - Essig Sitzbäder
      - Jogurt O.b.
      -Döderlein

      Ich muss noch sagen, ich hatte zwischen drin auch meine Pille gewechselt, weil es gibt zusammenhänge mit Pille und Pilzen. Genau weiß ich es auch nicht. Aber meine Pille Belara ist eine super Pille, kann ich nur empfehlen.
      Meine Ernährung habe ich teilweise auch umgestellt: Viel Rohkost, wenig bzw. nichts süßes. Nur stilles Wasser oder Tee, also keine süßes Getränke, außer wenn ich mal auf einer Party bin ;)

      Ich hoffe ich kann euch mit diesen Informationen ein bisschen weiterhelfen und Hoffnung machen, die dürft ihr NIEMALS verlieren!

      PS: Ihr müsst euren Ärzten manchmal echt hinterher rennen. Ich habe oft meine Ärzte gewechselt und es war bei sehr vielen so.


      Viel Gück :)

      Grüße Nathalie :)
      Vielleicht ist da ja auch nochmal was für dich dabei?

      Wichtig ist niemals aufgeben!!!
      Liebe Grüße und vorallem Gute Besserung!
      Tina
    • du solltest wirklich mal den beitrag der verlinkt wurde lesen.
      glaub in dem steht auch eine wichtige info zu thema "ordentlich abwischen" oder so. wenn bei dir immer wieder darmbakterien in urin auftreten ist es wahrscheinlich das die auch immer vom darm irgendwie wieder nach vorn gelangen.
      da is dann die frage wie es dazu kommt.
      ich werd die 2 häufigstn möglichkeitn einfach hier schonma aufschreibn das wäre eben "falsch" abwischen nach dem stuhlgang oder auch schon so (man sollte immer von der scheide weg abwischen also von vorn nach hintn) oder durch analsex oder allgemein beim vorspiel zu sex.
      vielleicht wurd dir das schon 100 ma gesagt oder trifft nich zu aber ich wollts auf jedenfall mal gesagt habn falls es dich halt doch noch weiterbringt.
    • Hallo fireangel,

      Wie lange hast du denn AB eingenommen und hast du dann deine Darmflora wieder aufgebaut, dass ist super wichtig! WIRKLICH!!!

      Wie wars beim FA konnte er dir helfen? Hat er Bakterien feststellen können. Warst du schon mal beim Urologen und hat er auch mal eine Kultur angelegt bzw. dass kann ein FA auch machen soviel ich weiß.

      Was hast du genau für Symptome?

      Alles Liebe Bienchen :)
    • Hallo,

      hier ein super Mittel, dass vielen nach mehrmaliger errfolgloser Behandlung mit AB geholfen hat:

      mannose.de/

      Die Pille kann halt einen Östrogenmangel verursachen- dadurch ist die Scheide und Blase nicht merh gut geschützt gegen Keime. Und dazu halt die Nebenwirkung mit dem Pilz :wacko:

      Liebe Grüße
      Lela

      PS:
      Zur Nachbehandlung drei mal am Tag ein Glas Wasser mit einem Schuss
      Apfelessig.
      Ist auch für die meist zu alkalsiche Darmflora von Vorteil ^^ Weil
      Bienchen hat wirklich Recht- so oft AB- da ist der Darmaufbau das A und O- auf natürliche Weise z.B. mit dem Milchkefirpilz oder dem
      Wasserkefir.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lela2011 ()