trotz Antibiotika Blut im Urin?!

    Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

    • trotz Antibiotika Blut im Urin?!

      Hallo,

      ich habe mich grade hier angemeldet, weil ich einfach viel Fragen habe ... ich hoffe ihr könnt mir helfen.
      Ich bin 17 Jahre alt und leide seit ca. 1 1/2 Jahre an immer widerkerenden BEs. Nachdem was ich so gelesen habe ist das ja nicht so lang aber qualvoll.
      Ebenfalls habe ich seit ca 3 Monaten auch Probleme mit einem Pilz, nachdem ich ein Antibiotika gegen eine Mandelentzündung bekommen habe. Kann habe ich es immer mit kardafungin behandelt und ging immer weg. mein freund hat sich ebenfalls behandeln lassen trotzdem kam er immer wieder. dann stelle sich herraus das ich ein bakteriellen infekt habe und musste wieder antibiotika in from von zäpfchen nehmen ging dann auch wieder weg.

      Vorgestern habe ich wieder einen bekommen... (vielleicht war es bei meinem freund nicht weg, der sich jetz nochmals behandelt und dann zum arzt geht) und gleich darauf am nächsten morgen (freitag) habe ich eine BE bekommen mit viel Blut ( so wie immer) bin dann zum arzt und habe mal wieder Antibiotika bekommen. Hat jedes Antibiotika die Nebenwirkung eines Pilz?

      Jetzt wollte ich fragen was ich alles machen kann, damit ich diese lästigen BEs weg bekomme ohne das ich meine Blase weiterhin schädige. Uro Vaxom habe ich schon bekomme hat nichts geholfen. Heute haben ich was gelesen von Gepan®instil ( news.eformation.de/v3/client/media/203/data/14390.pdf) hat jemand damit erfahrung ist das auch für längere zeit hilfreich? Mein arzt hat davon nie was erwähnt. oder hat jemand erfahrung mit dem aufbau der Darmflora - kann es damit auch zusammenhängen?


      Würde mich sehr freuen über antworten... will endlich loswerden :(


      Liebe Grüße Natha
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bienchen ()