Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

Informationen
Sicherheitsabfrage („reCAPTCHA“)
Nachricht
  • :)
  • :(
  • ;)
  • :P
  • ^^
  • :D
  • ;(
  • X(
  • :*
  • :|
  • 8o
  • =O
  • <X
  • ||
  • :/
  • :S
  • X/
  • 8)
  • ?(
  • :huh:
  • :rolleyes:
  • :love:
  • 8|
  • :cursing:
  • :thumbdown:
  • :thumbsup:
  • :thumbup:
  • :sleeping:
  • :whistling:
  • :evil:
  • :saint:
  • <3
  • :!:
  • :?:
  • :--
  • :w00t:
  • :wacko:
  • :pinch:
  • :biggrin:
  • :angry:
  • :wel
  • :knuddel:
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.
Sie können HTML zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.
Lexikon-Einträge werden automatisch erkannt und verlinkt.
    Sie können die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Sie können 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
    Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.

    Vorherige Beiträge 11

    • Cranberrys müsste man in sehr großen Mengen zu sich nehmen, damit sie bzw. der Saft wirken. Das bedeutet auch sehr viele Kalorien.

      Ich würde es eher mal mit der Strovac-Impfung versuchen. Eine Garantie gibt es da zwar auch nicht,sie hilft nur zu etwa 70 bis 80 %. Ich würde es aber trotzdem versuchen. Bei mir hat es die Zahl der Blasenentzündungen stark reduziert. Früher hatte ich alle 4 Wochen eine, jetzt nur noch 3-mal im Jahr.
    • Ja der Cranberrysaft ist echt sehr sauer und auch nicht gerade billig. Man kann die Cranberrys auch als Trockenfrüchte z. B. von der Firma Seeberger im Drogeriemarkt kaufen. Die sind nicht so sauer und helfen aber auch sehr gut.
    • Ich nehme seit meiner letzten Blasenentzündung (leider noch nicht so lange her) die Cystorenal Cranberry plus Kapseln (mit Cranberry, Kürbiskern und Vitamin C) zur Vorbeugung.
      Auf der Packung heißt es zwar, dass man 3 Tabletten täglich nehmen soll, das ist mir aber zu teuer, somit nehme ich vorbeugend 1-2 Tabletten täglich.
      Mal sehen, ob es was hilft!
    • Hallo Huesgini,

      mein Urologe hat gemeint, dass die Cranberrys nicht bei allen Bakterien wirken. Die wirken eher nur bei Coli Bakterien. Vielleicht hast du deshalb keinen Erfolg mit den Cranberrys. Was hast du denn für Bakterien? Das ist eh immer gut zu wissen. Urin ansäuern hilft anscheinend auch nur bei Coli Bakterien.
    • Cranberry-Saft mischen

      huesgini

      Hallo Tina,

      Der Saft ist echt sauer :wacko: . Ich mische ihn mit ganz viel stillem Wasser. Dann trinke ich auch gleich mehr, weil ich ja auf meine Cranberry-Saft-Menge kommen will.

      Eine gute Mischung ist auch mit Zitronen-Limo und Wasser. In den USA ist diese Mischung allgemein verbreitet. (Zumindest da wo ich mal im Urlaub war).

      Ich nehme auch Preiselbeer-Tabletten (Uro-Femin). Leider schlucke ich die Dinger immer nach Vorschrift und trotzdem bekomme ich ständig BE :thumbdown: . Ich bin echt Cranberry-resistent.

      Alles Gute!
    • den Cranberry Saft hab ich auch schon mal ausprobiert der war aber sehr sauer! :pinch: Ich hab mir dann von der Apotheke so Tabletten gekauft mit dem Extrakt von der Cranberry! Dass gute ist man kann es auch schon Vorbeugend nehmen oder wenn man eine Blasenentzündung hatte eine Zeit danach!

      Alles Liebe Tina :)