Badesaison ohne Scheidenpilz?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Du kannst ein Thema / Beitrag erstellen ohne dich zu registrieren!

  • Warum bekomme ich vom Baden einen Scheidenpilz?

    Viele Frauen kennen es:
    Es ist Sommer, alle gehen zum Baden ins Freibad oder an einen See. Alle freuen sich und haben Spaß ... bei vielen Frauen ist aber auch immer die Angst mit dabei.
    Wenn es warm und feucht ist fühlen sich Pilze und Bakterien besonders wohl und können sich optimal vermehren.

    Warum bekomme ich gerade im Freibad einen Scheidenpilz?

    Durch das Chlor im Wasser verändert sich der pH-Wert der Scheide, deswegen können sich leicht Bakterien und Pilze vermehren.
    Gerade wenn die Scheidenschleimhäute angegriffen sind (z.B. nach Antibiotika-Einnahme, oder durch zu extreme Intimhygiene) ist die Scheide besonders anfällig.
    Deswegen sollte "Frau" immer darauf achten nach dem Baden zügig die Badesachen zu wechseln, bzw. sich gut abzutrocknen.
    So kann man gleichzeitig auch einer Blasenentzündung gut vorbeugen.

    Was kann ich tun damit ich keinen Pilz bekomme?

    Wenn die Scheidenflora gesund ist und man sich "wohlfühlt" sollte man keine Probleme mit Pilzen haben.
    Aber es kann immer wieder vorkommen das man trotzdem einen Scheidenpilz bekommt.
    Was kann ich dagegen tun:

    - Gesunde Ernährung
    - Keine Tampons im Schwimmbad benutzen
    - Scheidenflora aufbauen (z.B. durch Multi-Gyn [definition=2,0]FloraPlus[/definition], Döderlein Med)
    - Kein übermäßiges Waschen der Scheide (hier reicht Wasser zum reinigen)
    - Nach dem Baden sollte man sich gut abwaschen
    - zügig die Badesachen wechseln bzw. ausziehen



    Übrigens kann man genauso leicht einen Fußpilz im Schwimmbad bekommen.


    Ich wünsche euch allen einen schönen und sorgenfreien Sommer


    Liebe Grüße

    Euer Bienchen

    14.318 mal gelesen

Kommentare 0